Anwendungsbereiche und Einsatzorte im Überblick
Smart Home: Bequeme Steuerung der ganzen Wohnung
publiziert: Freitag, 26. Nov 2021 / 16:31 Uhr
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.
Viele Funktionen können zentral gesteuert werden. Warum? Weil's geht.

Smart Home Technologien bieten Ihnen eine grosse Vielfalt an Lösungen für mehr Komfort in den eigenen vier Wänden. Die Anwendungsbereiche erstrecken sich von Smart Home Beleuchtungen über smarte Heizungssteuerung bis hin zu ganzen Smart Home Systemen für das Haus oder die Wohnung. Erfahren Sie hier, welche Vorzüge Ihnen die smarten Lösungen bieten.

Sie finden eine grosse Vielfalt verschiedener Systeme im Bereich der Haus- oder Wohnungs-Automatisierung. Während einige spezifische Aufgaben übernehmen (etwa die Lichtsteuerung über Smartphones), stellen andere komplette Systeme zur Einbindung mehrerer Geräte dar. Bestimmte Smart Home Lösungen dienen der Steigerung des Wohnkomforts, während andere einen Beitrag zu erhöhter Sicherheit leisten.

Vollständige Smart Home Systeme können verschiedene Geräte, Schaltschränke und Steckdosen integrieren und einbinden. Neben den Komfortvorteilen profitieren Sie als Haus- oder Wohnungsbesitzer:in dank Smart Home Technologien auch von verbesserter Energieeffizienz und sinkenden Verbrauchskosten.

Aufgrund der Vielfalt der Systeme sind nicht sämtliche Produkte und Lösungen miteinander kompatibel. Aus diesem Grunde ist es empfehlenswert, sich bereits im Vorfeld genau Gedanken um Art und Einsatzbereich zu machen. Möglicherweise ist Ihnen eine Hauptaufgabe besonders wichtig, sodass das Smart Home System nur dieser einen Anforderung genügen muss. Oder sie wünschen sich ein Rundum-Automationssystem, das mehrere Smart Home Lösungen miteinander verbindet.

Smart Home Technologien für die Beleuchtung

Mit smarten Beleuchtungs-Technologien lässt sich die Beleuchtung nicht nur komfortabel, sondern auch energiesparend und nachhaltig steuern. Bedarfsgerechte Beleuchtung schont nicht nur die Augen, sondern auch den Geldbeutel und trägt zu einer Steigerung des Wohlbefindens bei. So können Sie etwa festlegen, dass die Beleuchtung sich der Tageszeit anpasst und beispielsweise erst bei Dunkelheit einsetzt. Ebenso können Sie mit smarten Beleuchtungssystemen den Energieverbrauch messen. Über entsprechende Apps können Sie sämtliche angeschlossenen Leuchtmittel kontrollieren und steuern.

Smart Home für die Beheizung

Gerade in Zeiten steigender Energie-Verbrauchspreise ist eine intelligente Steuerung der Beheizung von Vorteil. Mit smarten Heizungs- oder Raumklima-Steuerungen können Sie nicht nur von höherem Heizkomfort profitieren, sondern auch nachhaltig zur Energieeinsparung beitragen. Die Möglichkeiten reichen von smarten Reglern für einzelne Heizkörper bis zu einer zentral gesteuerten Heizung für das gesamte Haus, die Wohnung oder ein komplettes Gebäude. Automatisierungssysteme können dank Funksteuerung und Internetverbindung auf individuelle Heiz-Bedürfnisse reagieren. Auch auf Wetterverhältnisse und Aussentemperaturen reagieren die smarten Technologien.

Smart Home für Sicherheit

Der Bereich Sicherheitstechnik profitiert ebenso von Smart Home Technologien. Neben einbruchhemmender Verglasung können auch vernetzte Apps ihren Beitrag zur Sicherheit der Wohnung oder des ganzen Anwesens leisten. Teillösungen wie smarte Türsprechanlagen mit Videoübertragung direkt auf das Smartphone sind ein Beispiel. Ebenso gibt es modular erweiterbare digitale Rundum-Überwachungslösungen für Gebäude. Diese und andere Systeme können sich flexibel an Bedürfnisse oder Gewohnheiten anpassen und stellen eine wertvolle Ergänzung zu mechanischem Einbruchschutz dar.

Smart Home und Entertainment

Auch für Multimedia und Entertainment lässt sich die Smart Home Technologie nutzen. Über vernetzte Geräte wie Fernseher, Tablets oder Handys können Sie jederzeit auf multimediale Inhalte zugreifen, die Sie beispielsweise auf einem PC, einer Festplatte oder einer Cloud gespeichert haben. Via Heimnetzwerk stehen all diese Inhalte auf beliebigen Endgeräten zur Verfügung. Auf diese Weise können Sie auf Videos, Musik, Hörbücher oder Spiele ortsunabhängig zugreifen.

(fest/wohnen.ch)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Intelligentes Energiemanagement kann bis zu 50% Energie sparen.
Intelligentes Energiemanagement kann bis zu 50% Energie sparen.
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Das Empa-Spin-off «viboo» hat einen selbstlernenden Algorithmus zur Regelung des Raumklimas entwickelt. Dadurch lassen sich Gebäude vorausschauend kühlen oder heizen und so rund ein Drittel Energie einsparen. Nach erfolgreichen Experimenten im NEST, dem Forschungs- und Innovationsgebäude von Empa und Eawag, werden nun erste Pilotprojekte mit Industriepartnern umgesetzt. mehr lesen 
Umweltfreundliche Schutzschicht entwickelt  Dübendorf, St. Gallen und Thun - Forschende der Empa haben gemeinsam mit Lidl Schweiz ... mehr lesen  
Die untere der 10-Tage-alten Bananen ist von einer Cellulose-Schutzschicht umhüllt.
Wissenschaftler des Harbin Institute of Technology in China und der Northumbria University Newcastle haben gemeinsam eine neue technologische Lösung entwickelt, die stromsparende Systeme für den Einsatz in bionischen Augen ermöglichen soll. mehr lesen  
«Square Kilometre Array Observatory» (SKAO): Im Bild links geplante SKA-Parabolantennen; rechts zu sehen geplante SKA-Dipolantennen (jede etwa zwei Meter hoch).
Das empfindlichste Radioteleskop des 21. Jahrhunderts  Bern - Mit dem «Square Kilometre Array», dem empfindlichsten Radioteleskop des 21. Jahrhunderts, soll die Entstehung der ersten Sterne und Galaxien erforscht werden. Betrieben wird ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Keine grosse Zukunft für Autoren und Contentmacher bei YouTube Originals.
DOSSIER Social Media YouTube Originals wird zurück gestutzt Gestern gab YouTube bekannt, dass es einen grossen ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 0°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee freundlich
Basel 0°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
St. Gallen -4°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, wenig Schnee wechselnd bewölkt
Bern -1°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Luzern -3°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, etwas Schnee freundlich
Genf -1°C 8°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano 2°C 9°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten