Snowboard: Frieden und Huser drückten Replay-Taste

publiziert: Samstag, 17. Jan 2004 / 16:50 Uhr

Tanja Frieden schaffte am Snowboard-Weltcup in Arosa auch im zweiten Cross-Rennen den Sprung auf das Podest. Wie am Vortag wurde die knapp 28-jährige Berner Oberländerin Dritte. Der Sieg ging erneut an Karine Ruby (Fr).

Die Thunerin Tanja Frieden will hoch hinaus.
Die Thunerin Tanja Frieden will hoch hinaus.
Obwohl sie den angestrebten ersten Sieg deutlich verpasste, war Tanja Frieden zufrieden. Die vielen Zuschauer hätten sie zusätzlich motiviert, meinte die Thunerin. Grosse Abwesende aus Schweizer Sicht war in Arosa Olivia Nobs -- die Vorjahressiegerin leidet an einer Fussverletzung.

Für Nobs´ Nachfolgerin Karine Ruby gilt die einfache Losung: Wenn sie ins Ziel kommt, ist keine schneller. Drei Siegen steht in vier Rennen der Aufall in Bad Gastein (Ö) gegenüber.

Auch Huser mit Kopie

Wie Frieden schaffte auch Marco Huser die genau gleiche Klassierung wie am Vortag (16.). Der Glarner war einziger Swiss-Snowboard-Vertreter in den Viertelfinals. Triumphator war wie am Freitag ein italienischer Rider.

Simone Malusa gewann vor den zwei überraschenden Deutschen Michael Layer und Alex Kupprion, die erstmals seit zwei Jahren (Layer) respektive erstmals überhaupt (Kupprion) auf dem Podest standen. Stefano Pozzolini reichte Rang 4 nicht aus, um sich Landsmann Malusa in der Gesamtwertung vom Leib zu halten.

Die Resultate

Arosa. FIS-Weltcup. Snowboard-Cross. 2. Rennen. Männer: 1. Simone Malusa (It). 2. Michael Layer (De). 3. Alex Kupprion (De). 4. Stefano Pozzolini (It). 5. Tom Velisek (Ka). 6. Borre Bie Larsen (No). 7. Alexander Maier (Ö). 8. Paul-Henri Delerue (Fr). -- Ferner die Schweizer: 16. Marco Huser. -- In der Qualifikation gescheitert: 24. Matthias Vils. 40. Eric Carigiet. 42. Stephan Werlen. 44. Xavier Jordan. 45. Xavier Perret. 48. Rolf Gisler. 52. Manuel Uhlmann. 55. Guillaume Nantermod.

WC-Stand (nach 4 Rennen): 1. Malusa 2510. 2. Pozzolini 2240. 3. Velisek 1614. 4. Layer 1440. 5. Florent Mather (Fr) 1400. -- Ferner: 12. Huser 890. 31. Nantermod 229. 43. Sascha Duff (Sz) 150. 49. Uhlmann 119.

Frauen: 1. Karine Ruby (Fr). 2. Julie Pomagalski (Fr). 3. Tanja Frieden (Sz). 4. Dominique Maltais (Ka). 5. Manuela Riegler (Ö). 6. Doresia Krings (Ö). 7. Erin Simmons (Ka). 8. Maria Danielsson (Sd). 9. Kathrin Kellenberger (Sz). -- Ferner die weiteren Schweizerinnen: 12. Mellie Francon. 14. Nathalie Zenklusen. 16. Claudia Häusermann. -- In der Qualifikation gescheitert: 17. Yvonne Müller. 24. Helene Nadig. 28. Sandra Frei. 30. Nicole Alig. 31. Nina Carrara. 35. Maria Bittel.

WC-Stand (nach 4 Rennen): 1. Ruby 3000. 2. Danielsson 1720. 3. Frieden 1700. 4. Pomagalski 1620. 5. Maltais 1510. -- Ferner: 15. Tanja Uhlmann (Sz) 720. 17. Kellenberger 640. 19. Corinne Mottu (Sz) 580. 22. Francon 360. 24. Häusermann 350. 25. Müller 340. 26. Zenklusen 306. 29. Frei 280. 34. Olivia Nobs (Sz) 240.

(rp/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 statt?
Wo finden die olympischen Winterspiele 2026 ...
Austragungsort noch offen  Lausanne - Wirtschaftsvertreter der Kantone Wallis und Waadt wollen die Olympischen Winterspiele 2026 in die Westschweiz holen. Der Austragungsort ist noch offen. Alle Westschweizer Kantone und Bern sollen sich an den Winterspielen beteiligen. mehr lesen 
Ermittlungen wegen möglicher Verschwörung und Betrugs  Das US-Justizministerium hat offenbar Ermittlungen wegen des Verdachts auf systematisches Doping russischer Athleten eingeleitet. Das berichtet die «New York Times». mehr lesen  
Sportnation verliert vollends an Glaubwürdigkeit  Immer neue Dopingvorwürfe gegen Russland zerstören auch letzte Reste von Glaubwürdigkeit. Der Platz in der olympischen Familie ist höchst gefährdet. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 19°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Basel 13°C 20°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
St. Gallen 12°C 16°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen sonnig
Bern 14°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 13°C 22°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen recht sonnig
Genf 14°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
Lugano 11°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten