Snowboard: Schoch wieder in der Nationalmannschaft

publiziert: Dienstag, 20. Jul 2004 / 18:28 Uhr

Eine Woche nach den Kader-Selektionen im Snowboard hat Swiss Ski einen eher peinlichen Fehler korrigiert und Philipp Schoch in die Nationalmannschaft befördert. Die Selektionäre hatten in erster Instanz einen Weltcup-Spitzenplatz übersehen.

Schoch musste persönlich intervenieren um ins Kader genommen zu werden.
Schoch musste persönlich intervenieren um ins Kader genommen zu werden.
Kurz vor dem Flug nach Mallorca durfte der Olympiasieger von Salt Lake City "sehr befriedigt und in gewisser Weise auch erleichtert" vom Entscheid des Verbandes Kenntnis nehmen. Mit seinem 2. Platz auf der Alpe d´Huez hatte Schoch die Selektionsrichtlinien erfüllt. Erst auf seine persönliche Intervention hin registrierten die Verantwortlichen ihren Lapsus.

Ueli Kestenholz kehrt zurück

Zwei Jahre nach dem Abschied vom organisierten Alpin-Wettkampfsport kehrt mit Ueli Kestenholz der fraglos vielseitigste und schillerndste Schweizer Snowboarder in den Profi-Zirkus zurück. Der 29-jährige Thuner erhielt zusammen mit dem früheren FIS-Weltmeister Guillaume Nantermod (28) aus Monthey und dem Zürcher Kaspar Stenz (26) einen der insgesamt vier Plätze im Snowboardcross-A-Kader.

Kestenholz ist seit dem Bankrott der ISF nicht mehr auf der FIS-Tour erschienen und widmete sich primär privaten Projekten im Extremsport-Sektor. Spektakuläre Abfahrten in Alaska oder an der Eigernordwand standen beim ersten Olympia-Medaillengewinner (Nagano 1998) im Vordergrund. Nun plant er zunächst, bei den ersten drei Weltcup-Rennen in Chile und Saas Fee zu starten. "Ich will 2006 in Turin an den Olympischen Spielen starten. Deshalb war es für mich auch klar, dass ich zur Sicherung der Quotenplätze beitragen will."

Die dritte Teilnahme an Olympischen Spielen ist für Kestenholz fraglos das beste Argument für Starts bei der von ihm lange und harsch kritisierten FIS. Die Klasse, im Weltcup trotz längerer Absenz Mitte September erste Spuren zu hinterlassen, besitzt der Berner Oberländer. Zweimal siegte der Boardercrosser bei den X-Games, dem wichtigsten US-Anlass überhaupt.

(rr/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die Landschaft weiss ist.
Für den Winterurlaub ist es am schönsten, wenn die ...
Publinews Die Schweiz gehört zu den ersten Adressen, wenn es um Ski-Locations geht. Die Pisten sind perfekt präpariert, die Hotels und Après-Ski-Locations sind ausgezeichnet. Stellt sich nur die Frage, wo liegt zur gewünschten Reisezeit garantiert Schnee? mehr lesen  
Winterguide Das Skigebiet Diavolezza im Oberengadin öffnet bereits am kommenden Samstag, 23. Oktober 2021, die Tore für seine Gäste und ... mehr lesen  
Das erste Nicht-Gletscher-Skigebiet in der Schweiz, die Diavolezza im Oberengadin, eröffnet am 23. Oktober.
Die Schweizer Snowboarder gewannen während Rufers erstem Engagement 16 WM- und Olmympia-Medaillen
Comeback bei Swiss-Ski  Swiss-Ski bestimmt als Cheftrainer der Alpin-Snowboarder den altbekannten Christian Rufer, der das Amt bereits zwischen 2004 und 2014 erfolgreich ... mehr lesen  
Knappe Finanzen  Bern - Die Planung für das Nationale ... mehr lesen
In Lenzerheide soll irgendwann ein Schneesportzentrum entstehen.
Titel Forum Teaser
  • thomy aus Bern 4287
    Schade! Ich wünsche Simon Ammann für die weiteren Wettbewerbe mehr Glück und ... Sa, 21.02.15 18:26
  • thomy aus Bern 4287
    Beat Hefti und Alexander Baumann ... ... halte ich die Daumen und wünsche Ihnen Beiden viel Glück im Kampf ... So, 16.02.14 22:54
  • friwalt aus Bolligen 13
    Medaillenspiegel So viele Medaillen an einem Tag sind schon schwierig zu verarbeiten. ... Fr, 14.02.14 21:27
  • tigerkralle aus Winznau 122
    SUPER Das mag ich dieser Frau von ganzen Herzen gönnen !!!! Jetzt hat Sie ... Mi, 12.02.14 13:52
  • Heidi aus Burgdorf 1017
    Bravo! Gut gefahren, Lara Gut. Sa, 30.11.13 21:08
  • BigBrother aus Arisdorf 1468
    Fremdwörter sind Glücksache ... Sa, 08.12.12 13:03
  • Sportexperte aus Luzern 1
    Schweizer Firmen führend Seit diesem Bericht haben sich verschieden Schweizer Firmen als ... Mo, 30.07.12 14:04
  • olaf12 aus St. Gallen 467
    beides arme Schw... sind beide, sowohl Accola als auch die Hinterbliebenen arm dran, denn ... Do, 28.06.12 17:26
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Basel 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wechselnd bewölkt
St. Gallen -5°C -1°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Bern -1°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Luzern 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer wechselnd bewölkt
Genf 0°C 3°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt recht sonnig
Lugano -1°C 7°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten