'Unlöschbar'

Software ertappt Handy-Diebe blitzschnell

publiziert: Dienstag, 12. Nov 2013 / 09:15 Uhr
Das Programm soll dazu beitragen, den Handy-Diebstahl weltweit erheblich zu reduzieren.(Symbolbild)
Das Programm soll dazu beitragen, den Handy-Diebstahl weltweit erheblich zu reduzieren.(Symbolbild)

Vancouver/Wien - Dank der Software «Absolute LoJack» können gestohlene Smartphones nicht nur per Fernzugriff lokalisiert, sondern auch gesperrt werden.

4 Meldungen im Zusammenhang
Darüber hinaus haben User nach dem Diebstahl die Möglichkeit, alle sensible Daten von ihrem mobilen Device zu löschen, um Identitätsdiebstahl zu verhindern. Das Programm wurde von der kanadischen Softwarefirma Absolute Software entwickelt.

Programm löschen unmöglich

Im Gegensatz zu gängigen Alternativen wie den Apps «Find my iPhone» oder «Hidden» funktioniert Absolute LoJack sogar noch, wenn das Mobiltelefon auf seine Werkeinstellungen zurückgesetzt worden ist. Somit ist es unmöglich, die Tracking-Software vom Smartphone zu entfernen. Mithilfe des sogenannten «Computrace Systems», welches weltweit mit der Polizei kooperiert, kann das Device verlässlich aufgespürt werden.

Bei Android-Smartphones wie dem Samsung Galaxy S4 und dem Samsung Galaxy Tab 3 Tablet ist Absolute LoJack schon von Anfang an in die Software integriert. Das Programm kann für einen Preis von jährlich 29,95 Pfund (ca. 44 Schweizer Franken) auf mobilen Devices installiert werden und soll dazu beitragen, den Handy-Diebstahl weltweit erheblich zu reduzieren.

Polizei-Ortung nur mit Genehmigung

«Grundsätzlich dürfen Mobiltelefone durch die Polizei nur bei Vorlage eines richterlichen Beschlusses oder in äussersten Notfällen wie zum Beispiel einem Bergunfall geortet werden. Hierbei werden die Daten der Netzbetreiber herangezogen, um den Standort des Gerätes zu ermitteln», erklärt Mario Hejl, Sprecher des österreichischen Bundeskriminalamts, im Gespräch mit pressetext.

Der Experte erklärt zudem, wie man sich für einen Diebstahl wappnen kann. «Damit die Polizei, nur auf Verlangen des Opfers, auch ohne gesetzliche Genehmigung in der Lage ist, das Handy zu lokalisieren, raten wir dazu, im Vorfeld eine Tracking-App oder ein entsprechende Software zu installieren», empfiehlt der Fachmann. Mithilfe der gewonnenen Informationen könne die Polizei anschliessend die erforderlichen Massnahmen einleiten.

(ig/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Glasgow - Computerwissenschaftler ... mehr lesen
Die App soll hochsensible Daten schützen.
Erst nach dem Zurücksetzen des Gadgets ist das iPhone wieder einsatzfähig.(Symbolbild)
Madrid/Innsbruck - Die mobile ... mehr lesen
Im Internet versprechen zahlreiche und teils recht teure Dienste, dass sie jedes Handy orten können, ohne Wissen und ... mehr lesen 1
Die unbemerkte Ortung ist Privatpersonen nicht gestattet. (Symbolbild)
Alarmtasten der Modelle MP33 und MP50 von Swissvoice.
Handys können Leben retten und vor ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, ... mehr lesen  
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Teil der Photonenpaarquelle mit den leuchtenden Glasfaser des optischen Faserverstärkers.
Sichere Kommunikation mit Lichtteilchen  Quantencomputer bieten viele neuartige Möglichkeiten, bedrohen aber auch die Sicherheit des Internets: ... mehr lesen  
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten