PlayStation-Dienste laut Sony nun sicherer

Sony zieht Konsequenzen aus PlayStation-Hackerangriff

publiziert: Sonntag, 1. Mai 2011 / 09:01 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 1. Mai 2011 / 11:30 Uhr
Das Playstation Network (PSN) soll sicherer werden.
Das Playstation Network (PSN) soll sicherer werden.

Tokio - Der japanische Elektronikriese Sony zieht Konsequenzen aus dem Hackerangriff auf Kundendaten seiner Spielkonsole Playstation. Das Unternehmen werde die Sicherheit des Computersystems für Onlinenutzer verbessern, teilte Sony am Sonntag in Tokio mit.

8 Meldungen im Zusammenhang
Geplant sind demnach neue automatische Kontrollmechanismen, zusätzliche Firewalls sowie schärfere Vorschriften beim Datenschutz und der Verschlüsselung. Die «illegalen Angriffe» hätten gezeigt, wie wichtig Cybersicherheit sei, sagte Vize-Konzernchef Kazuo Hirai.

Sony nehme die Sicherheit der Kundendaten «sehr ernst» und sei entschlossen, den Kunden beim Schutz ihrer Daten zu helfen. Hacker hatten vor mehr als einer Woche das Online-Netzwerk von Playstation und des Musikdienstes Qriocity geknackt und sensible Daten gestohlen.

Es handelte sich um einen der grössten Hacker-Angriffe der Geschichte. Persönliche Daten von 77 Millionen Nutzern der Playstation-Konsole wurden gestohlen. Dabei wurden Namen, Anschriften, E-Mail-Adressen, Geburtsdaten, User-Namen und Passwörter abgegriffen.

Möglicherweise wurden auch Kreditkarten-Informationen ausgespäht. Dies könne weiterhin nicht ausgeschlossen werden, es gebe dafür bisher aber keine Beweise, erklärte Sony am Sonntag.

Dienste nach wie vor offline

Das Online-Netzwerk von Playstation und Qriocity sind seit dem Hackerangriff offline. Die Dienste sollen erst nach einer Nachbesserung bei der Sicherheit wieder freigeschaltet werden.

Um Abbestellungen besorgter Kunden zu vermeiden, bot Sony bestehenden Nutzern an, einige Dienste kostenlos in Anspruch zu nehmen. Auf der Plattform können Interessenten Spiele im Internet kaufen und auch online gegeneinander antreten.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Jeder Vierte lügt im Social Web ... mehr lesen
Viele Facebook-Nutzer loggen sich unter falschem Namen ein.
Bis Ende Mai soll das PlayStation-Netzwerk (PSN) weltweit wiederhergestellt sein.
Tokio - Der japanische Elektronikkonzern Sony hat am Sonntag mit der Wiederinbetriebnahme des PlayStation-Netzwerkes (PSN) für Europa und die USA begonnen. Es war vor fast einem Monat ... mehr lesen
Tokio/New York - Nach dem gigantischen Diebstahl von Kundendaten bei Sony sind Informationen über rund 2500 Teilnehmer eines Gewinnspiels ins Internet gelangt. Sie seien von dem Konzern entdeckt und entfernt worden, berichtete unter anderem das «Wall Street Journal» am Samstag. mehr lesen 
Tokio - Sony-Chef Howard Stringer ... mehr lesen
Howard Stringer - es tut ihm ja so leid.
Washington - Wenige Tage nach Bekanntwerden des gross angelegten Datendiebstahls bei Sony hat der Konzern Spekulationen über eine Beteiligung der Hacker-Gruppe «Anonymous» genährt. Das US-Parlament wurde vom japanischen Unternehmen über entsprechende Hinweise informiert. mehr lesen 
Weitere Artikel im Zusammenhang
Schon wieder muss Sony einen Diebstahl von Kundendaten bekannt geben.
Tokio - Der Datendiebstahl beim japanischen Unterhaltungskonzern Sony weitet sich aus. Die Zahl der betroffenen Kunden erhöhte sich auf knapp 102 Millionen, wie das Unternehmen ... mehr lesen
Tokio - Nach dem massenhaften Diebstahl von Kundendaten bei Sony hat ein PlayStation-Besitzer in den USA das Unternehmen auf Schadenersatz verklagt. Kristopher Johns aus Birmingham im US-Bundesstaat Alabama reichte beim Bezirksgericht in San Francisco eine Sammelklage ein. mehr lesen 
New York - Name, Alter, Wohnort, womöglich auch die Nummer der Kreditkarte: Hacker haben bei Sony Informationen von mehr als 70 Millionen Nutzern gestohlen. Betroffen sind das PlayStation Network für Konsolenspieler sowie der Musik- und Videoservice Qriocity. mehr lesen 
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit dem Internet verbunden werden kann, muss über Funktionen verfügen, die den Schutz von Personendaten gewährleisten.
Jedes drahtlose Gerät und Produkt, das mit ...
Vernetzte Geräte müssen die Privatsphäre ihrer Benutzerinnen und Benutzer besser schützen. Neue Bestimmungen in der Verordnung des BAKOM über Fernmeldeanlagen (VFAV) erhöhen die Cybersicherheit von bestimmten, auf dem Schweizer Markt erhältlichen, drahtlosen Geräten wie Smartphones, Smartwatches, Fitness-Trackern und drahtlosen Spielzeugen. Die Revision tritt am 1. September 2022 in Kraft. mehr lesen 
Moderne Fahrzeuge haben eine Vielzahl von elektronischen Systemen, die miteinander vernetzt sind. Da diese Systeme durch Cyberangriffe gefährdet sind, hat das Fraunhofer IPMS einen CANsec IP-Core ... mehr lesen
Mehr Sicherheit in Fahrzeugsystemen mit dem CANsec Controller IP-Core CAN-SEC des Fraunhofer IPMS.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
eGadgets Ein Drohnenschwarm für Bauarbeiten und Reparaturen Ein internationales Forschungsteam um den ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten