Das Jugendwort des Jahres wird gewählt

«Speckbarbie» oder «Arschfax»

publiziert: Montag, 1. Nov 2010 / 12:02 Uhr
Jugendliche kreieren ständig neue Wortschöpfungen - die besten werden prämiert.
Jugendliche kreieren ständig neue Wortschöpfungen - die besten werden prämiert.

Bern - «Speckbarbie» knapp gefolgt von «Arschfax» - das sind nach Ansicht des Publikums die deutschen Jugendworte des Jahres 2010. Nachdem am Sonntag das Internet-Voting abgeschlossen wurde, hat eine Fachjury das letzte Wort.

2 Meldungen im Zusammenhang
8,2 Prozent der Voter haben «Speckbarbie» - aufgetakelte Dicke in enger Kleidung - die Stimme gegeben, 8,1 Prozent wählten «Arschfax» - Etikett, das hinten aus der Hose hängt. Unter den 15 Finalisten, die nun der Jury zur Wahl vorgelegt werden sind auch «Atze» für Kumpel, «Loli» für unreifes Mädchen, «eskalieren» für exzessiv feiern und «Hochleistungs-Chiller» für extrem faule Person.

Ebenfalls im Rennen sind unter anderem «Änderungsfleischerei» für Schönheitschirurgie, «Klappkaribik» für Sonnenbank und «Niveaulimbo» für ständig sinkendes Niveau. Nicht ins Finale geschafft haben es dagegen «Abwrackprämie» für Rente und «Schnitzelhusten» für Schweinegrippe.

Die meistgewählten Begriffe werden nun von der Jury nach den Kriterien sprachliche Kreativität, Originalität, Aktualität und Verbreitungsgrad bewertet. Ins Leben gerufen wurde die Initiative 2008 vom Langenscheidt Verlag. Damals wurde «Gammelfleischparty» für ein Fest für über 30-Jährige Jugendwort des Jahres. 2009 gewann «hartzen» für arbeitslos sein und rumhängen.

Schweizer Jugendwort

Ein Schweizer Jugendwort wurde 2009 erstmals von einer vom Radiojournalisten Hannes Hug präsidierten Jury gekürt. Es lautete «Sbeschtewosjehetsgits» (S'Beschte wo's je het's git's).

Der Ausspruch stammte vom Basler Maturanden Heshurim Aliu, der ihn - als Gag, nicht aus sprachlichem Unvermögen - in einer Reportage von «Telebasel» benutzte. Der Ausdruck gilt mittlerweile bereits als veraltet.

Das deutsche wie das Schweizer Jugendwort des Jahres werden Anfang Dezember bekannt gegeben.

(fkl/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Berlin - Das Jugendwort des Jahres ... mehr lesen
Jugendliche im Hauptbahnhof von Berlin.
Für das Jugendwort des Jahres 2009 kann man im Internet abstimmen.
München - Jugendliche haben ihre eigene, oft respektlos-freche Sprache. Da heisst der kleine Hund von prominenten Frauen «Edelratte» und die Familienfeier «Faltenparty». Der Langenscheidt ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die unterschiedlichen Zulassungsbedingungen tragen dazu bei, dass die Berufsmaturitätsquote zwischen den Kantonen stark variiert.
Die unterschiedlichen Zulassungsbedingungen tragen dazu ...
25% aller Lernenden ergänzt den Berufsabschluss nach dem Eidgenössischen Fähigkeitszeugnis mit einer Berufsmaturität. Zwischen den Kantonen gibt es bei den Zulassungsbedingungen jedoch erhebliche Unterschiede. Forschende der Eidgen. Hochschule für Berufsbildung EHB beleuchten diese in einem Bericht genauer und zeigen: Aufnahmeprüfungen mindern die Chance am stärksten, eine Berufsmaturität zu beginnen und erfolgreich abzuschliessen. mehr lesen 
Englischsprachiges Gymnasium als Türöffner für Universitäten rund um den Globus  Die Academia International School ist ein englischsprachiges Gymnasium, das in Basel ansässig ist und auf das British International Curriculum vertraut. Die Schule befähigt ihre Schüler*innen dazu, Universitäten auf der ganzen Welt zu besuchen. Die Lehrer*innen leben die Werte des Hauses vor: Sie arbeiten engagiert, motiviert, transparent sowie innovativ, um die Lernenden zu einem selbstbestimmten Leben zu befähigen. mehr lesen  
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten