Spektakulärer Flug durch Saturnringe

publiziert: Donnerstag, 1. Jul 2004 / 07:11 Uhr

Pasadena - Nach einem fast sieben Jahre langen Flug ist die amerikanisch-europäische Raumsonde Cassini-Huygens in der Nacht zum Donnerstag erfolgreich durch eine Lücke von zwei Saturnringen geflogen.

1 Meldung im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Cassini.Mission Website
(englischer Inhalt)
www.nasa.gov/mission_pages/cassini/main/index.html

Wie die US-Raumfahrtbehörde im kalifornischen Pasadena mitteilte, startete sie das Haupttriebwerk, um den Flug in einer Entfernung von rund 1,5 Milliarden Kilometern von der Erde abzubremsen und in die Umlaufbahn des Saturn einzuschwenken.

Gelingt das riskante Manöver, soll die Mission wertvolle Erkenntnisse über den Planeten mit seinen berühmten Ringen liefern.

Zeitreise

Höhepunkt ist die geplante Landung auf dem grössten Saturnmond Titan - für die Wissenschaftler eine Art Zeitreise, da dort Verhältnisse wie auf der Erde vor Beginn des Lebens herrschen sollen.

Gefahr droht der Sonde vor allem durch eine Kollision etwa mit einem Eisbrocken. Zwar haben NASA und ESA für das Einschwenken eine Stelle ausgesucht, in der wenig Staub und Eis erwartet werden - doch eine völlige Sicherheit gibt es nicht. Einen gewissen Schutz soll die grosse Hauptantenne liefern, die wie ein Schirm nach vorn gedreht wird.

76 Umrundungen

Verläuft alles nach Plan, soll Cassini den zweitgrössten Planeten des Sonnensystems in den nächsten vier Jahren 76mal umrunden.

Gebannt warten die 260 an dem Projekt beteiligten Wissenschaftler schon jetzt auf die Messungen und Fotos, die die Sonde ihnen liefert.

(bsk/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Haben Sie sich eigentlich mal ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Neuer, vielversprechender Ansatz im Kampf gegen Impfektionskrankheiten.
Neuer, vielversprechender Ansatz im Kampf gegen ...
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt haben gezeigt, dass eine neue Klasse synthetischer Wirkstoffe sich gezielt auf die Schwachstellen eines Krankheitserregers hin ausrichten lässt und diesen wirkungsvoll zerstört. Die Ergebnisse ihrer Forschungen veröffentlichten sie jetzt im Journal «ChemBioChem». mehr lesen 
Wissenschaftler haben Stechmücken entwickelt, die das Wachstum von Malaria verursachenden Parasiten in ihrem Darm verlangsamen und so die Übertragung von Malaria auf den Menschen verhindern. mehr lesen
Die wichtigste malariaübertragende Mückenart in Afrika südlich der Sahara wurde genetisch verändert: Anopheles gambiae.
Zukunftsvision: Drohnenschwärme könnten auch im Weltraum zum Einsatz kommen, etwa bei einer künftigen Mars-Mission.
Ein internationales Forschungsteam um den Drohnenexperten Mirko Kovac von der Empa und vom «Imperial College London» hat sich Bienen zum Vorbild ... mehr lesen  
Ein Empa-Forscherteam hat eine durch Wasser aktivierbare Einweg-Batterie aus Papier entwickelt. Damit liesse sich eine breite Palette ... mehr lesen  
Die Papierbatterie besteht aus zwei in Reihe geschalteten elektrochemischen Zellen an den beiden Enden des Papierstreifens, die durch eine Wasserbarriere (zwischen den Buchstaben «m» und «p») getrennt sind.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten