Sprayer verletzen Polizisten in Lausanne

publiziert: Sonntag, 24. Okt 2010 / 08:00 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 24. Okt 2010 / 16:07 Uhr
Drei Polizisten bei Intervention gegen Sprayer-Bande verletzt. (Symbolbild)
Drei Polizisten bei Intervention gegen Sprayer-Bande verletzt. (Symbolbild)

Lausanne - Bei einem Einsatz gegen junge Sprayer in Lausanne sind am Freitagabend drei Polizisten verletzt worden. Die Jugendlichen hatten die Beamten unter anderem mit Steinen und Fusstritten angegriffen. Drei Jugendliche wurden festgenommen, zwei davon in U-Haft gesteckt.

Wie die Stadtpolizei Lausanne am Wochenende mitteilte, hatten Jugendliche in der Nähe des Bahnhofs so genannte Tags an die Wände gesprayt. Als die avisierte Polizei eintraf, mischten sich die Sprayer unter das Publikum eines in der Nähe stattfindenden Undergroundfilm- und -musikfestivals.

Als die Polizei eine Person befragen wollte, kam es zu einem Handgemenge mit Umstehenden. Dabei setzte die Polizei einen «Mega-Pfefferspay» ein, wie sie in einem Communiqué schreibt.

Ein zu Boden gestürzter Beamter wurde von der aufgebrachten Menge mit Fusstritten und Schlägen traktiert. Eine junge Frau versetzte dem am Boden Liegenden Fusstritte ins Gesicht. Sie gehört zu den Festgenommenen.

Von acht Kilogramm schweren Pflasterstein getroffen

Ein Kollege des Beamten setzte darauf seinen Schlagstock ein, um die Angreifer in Schach zu halten. Mehrere Jungendliche bewarfen die Polizisten - sie hatten inzwischen Verstärkung erhalten - im Verlauf der Auseinandersetzung mit Steinen und Gegenständen. Ein Polizist wurde von einem acht Kilogramm schweren Pflasterstein am Genick getroffen.

Er und ein weiterer Polizist mussten ins Spital gebracht werden; sie bleiben aber arbeitsfähig. Der Beamte, der Fusstritte ins Gesicht erhalten hatte, wurde dagegen 15 Tage krank geschrieben.

Lausanne war bereits letztes Wochenende Schauplatz einer Schlägerei unter 24 Jugendlichen. Damals wurden sieben Personen vorübergehend festgenommen.

(bang/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
De Terrasse des Hotels mit dem spektakulären Blick auf den Vierwaldstättersee.
De Terrasse des Hotels mit dem spektakulären ...
Landschaft und Geschichte entdecken  In einem der grössten und schönsten Seengebiete der Schweiz gelegen bietet der kleine Ort Vitznau am Vierwaldstättersee malerische Natur und interessante historische Ausflugsziele gleichermassen. Von den Balkons und Freisitzen des Hotel Terrasse am See in Vitznau aus geniessen Sie den weiten Blick über das Wasser bei einem Glas regionalen Weins oder feinsten Champagners. mehr lesen 
Publinews Visionär, Genie, Medienliebling: Der Designer Alexander McQueen gehörte zeit seines Lebens zu den schillerndsten Figuren der internationalen ... mehr lesen  
Alexander McQueen Logo am Londoner Flagshipstore.
Die Papierbatterie besteht aus zwei in Reihe geschalteten elektrochemischen Zellen an den beiden Enden des Papierstreifens, die durch eine Wasserbarriere (zwischen den Buchstaben «m» und «p») getrennt sind.
Ein Empa-Forscherteam hat eine durch Wasser aktivierbare Einweg-Batterie aus Papier entwickelt. Damit liesse sich eine breite Palette ... mehr lesen  
Die Jacke des Apollo-Astronauten Buzz Aldrin, die er 1969 bei seiner historischen ersten Mission auf der Mondoberfläche trug, wurde für fast 2,8 Millionen Dollar an einen Bieter ... mehr lesen
Der Preis für die Jacke übertraf die Erwartungen im Vorfeld der Auktion um fast ein Drittel.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=19&col=COL_2_1
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten