Realistischere Games

Square Enix verspricht Cloud-Gaming-Revolution

publiziert: Dienstag, 5. Nov 2013 / 11:19 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 6. Nov 2013 / 11:22 Uhr
Der Games-Publisher Square Enix hat eine neue Cloud-Gaming-Architektur vorgestellt.(Archivbild)
Der Games-Publisher Square Enix hat eine neue Cloud-Gaming-Architektur vorgestellt.(Archivbild)

San Francisco - Der Games-Publisher Square Enix hat eine neue Cloud-Gaming-Architektur vorgestellt, die revolutionieren soll, wie Spieler an Inhalte kommen und damit umgehen. Dazu verbindet «Project FLARE» Cloud-Server zu «virtuellen Supercomputern».

4 Meldungen im Zusammenhang
«Project FLARE» soll realitischere Games und bessere KI erlauben

Das soll nicht nur geringere Latenz-Probleme und deutlich bessere Grafik als bei bisherigen Streaming-Diensten ermöglichen. Square Enix stellt fesselndere Games und sogar völlig neue Spielerlebnisse in Aussicht. Dabei ist bei Project FLARE mit Ubisoft bereits ein erster grosser Partner aus der Branche mit an Bord.

Effiziente Cloud-Leistung

Im Prinzip verspricht Project FLARE die Möglichkeit, Haupt- und Grafikprozessoren verschiedener Server in der Cloud in einem virtuellen Superrechner so miteinander zu kombinieren, dass ihre massive Rechenleistung wirklich effizient genutzt werden kann. Das verspricht die Möglichkeit, in Echtzeit Animationen in Hollywood-Qualität bereitzustellen und wirklich realistische Physik in Spielen umzusetzen. Dadurch lebensechter wirkende Spielwelten sollen Games fesselnder machen. Zudem geht Square Enix davon aus, dass neue Interaktionsmöglichkeiten auch ganz neue Erlebnisse ermöglichen.

Im Vergleich zu aktuellen Streaming-Diensten wie OnLive soll die Cloud-Architektur aber nicht nur durch bessere Grafik punkten. Der für Franchises wie «Final Fantasy» und «Tomb Raider» bekannte Publisher stellt in Aussicht, dass das Spielerlebnis allenfalls noch durch Netzwerk-Latenz getrübt wird, aber nicht durch dem Spiel selbst inhärente Latenz. Ausserdem betont das Unternehmen, dass die Rechenleistung dank der Architektur von Project FLARE praktisch beliebig und dennoch kosteneffizient hochskalierbar sei - was bei einem Streamingdienst mit einem Rechenzentrum nicht der Fall ist.

Partner für die Games-Zukunft

Zwar wurde Project FLARE gerade erst aus den Entwicklungslaboren an die Öffentlichkeit getragen und es soll noch etwa zwei Jahre dauern, ehe erste auf die Cloud-Architektur setzende Spiele in die Beta-Phase kommen. Doch hat Square Enix mit Ubisoft bereits ein Branchen-Schwergewicht als Partner für den neuen Cloud-Gaming-Ansatz gewinnen können. Dieser stellt seine «Arcus»-Technologie bereit, und ein Team bei Ubisoft Quebec arbeitet an neuen Methoden, Project-FLARE-Games zu streamen. Zudem ist Square Enix auf der Suche nach weiteren Partnern, die an der neuen Cloud-Architektur interessiert sind.

(ig/pte)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Durham - Die Technologie «Kahawai» will Games-Streaming, das ... mehr lesen
Der Server muss nur Detail-Lücken füllen, statt jedes Frame komplett zu berechnen und zu streamen. Das haben Forscher am Beispiel des Shooters «Doom 3» gezeigt.
Ob und wie Sony die Streaming-Technologie für Games wirklich einsetzen wird, bleibt abzuwarten.
Mountain View - Der Games-Streaming-Anbieter OnLive steht vor dem Aus. Wie das Unternehmen bekannt gegeben hat, verkauft es seine Patente an Sony und wird nach dem 30. April dieses Jahres den ... mehr lesen
Dell bringt den Gaming-PC Alienware ... mehr lesen
Das Rollenspiel «The Elder Scrolls V: Skyrim» ist auf dem Alienware 14 flüssig spielbar.
Tekniser Tek 807D.
Neues 7-Zoll-Tablet mit Dual-Core ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Die Netflix-Zentrale im kalifornischen Los Gatos.
Mobile Games werden im Mittelpunkt der Videospiel-Initiative von Netflix stehen  Streaming-Marktführer Netflix kündigt den Einstieg in den wachsenden Markt für Videogames an. Das sagte der kalifornische Streaming-TV-Anbieter im Aktionärsbrief zum zweiten Quartal 2021 am Dienstag. mehr lesen 
Publinews Plattform für Kreative  St. Gallen - Am 28. Oktober 2019 wird der Weltraum an der Fürstenlandstrasse 103 eröffnet. Es ist ein Makerspace, ein Treffpunkt, ein ... mehr lesen  
Interactive Point Cloud der Altstadt St. Gallen mit Informationen von DOMAINS.CH
Smart Point of Interests by domains.ch  St. Gallen - Am Dienstag, 3. September 2019, findet der dritte nationale Digitaltag mit mehr als 150 kostenlosen ... mehr lesen  
Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo  Swiss Online Marketing und Swiss eBusiness Expo sind das jährliche Gipfeltreffen für Digital Marketing und E-Business. Am 5. und 6. April 2017, auf der Messe Zürich, vermitteln die Messen einen umfassenden Marktüberblick. mehr lesen  
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 12°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Genf 15°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 23°C 30°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten