BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich
Spengler Cup
St. Petersburg Finalsieger in Davos
publiziert: Freitag, 31. Dez 2010 / 15:27 Uhr / aktualisiert: Freitag, 31. Dez 2010 / 21:59 Uhr

Mit 4:3 sicherte sich das Star-Ensemble von SKA St. Petersburg den Sieg beim 84. Spengler-Cup.

Der russische Top-Favorit wurde den hohen Erwartungen auch im Finalgerecht. Die beiden Starstürmer Jaschin und Afinogenow entschieden die Partie im Mitteldrittel mit ihrer Tor-Doublette innerhalb von vier Minuten.

In Europa ist die Kontinental Hockey League führend. Das haben die Russen auch in Davos bereits mehrfach nachgewiesen. Bereits zum dritten Mal in Serie setzte sich bei der Hockey-Exhibition im Bündnerland eine KHL-Equipe durch. Dem elffachen Turniersieger aus Kanada fehlte im fünften Spiel hintereinander die Energie, das St. Petersburger Star-Ensemble zu stoppen.

Klotens Verteidiger Micki DuPont ermöglichte dem Team von Coach Mark Messier mit seinem dritten Turniertor (27.) zwar den temporären Gleichstand, aber mehr liess SKA nicht zu. Stattdessen setzten sich die ungeschlagenen Osteuropäer in doppelter Überzahl dank Alexej Jaschins 2:1 ab.

Wenig später erhöhte der frühere Weltmeister Maxim Afinogenow nach einer perfekten Kombination über den brillanten schwedischen Offensiv-Verteidiger Fransson auf 3:1. Damit war das Duell der beiden besten Hockey-Nationen, die zusammen auf 49 WM-Titel kommen, frühzeitig entschieden. Das 2:3 (59.) durch McLean kam zu spät und 19 Sekunden später traf Suschinski ins leere Tor.

SKA St. Petersburg - Team Canada 4:3 (1:0, 2:1, 1:2)
Vaillant-Arena. - 6432 Zuschauer (ausverkauft). - SR Baluska (Slk)/Hebert (Ka), Küng/Losier (Ka).

Tore: 11. Suschinski (Martensson) 1:0. 27. DuPont (Pittis) 1:1. 31. Jaschin (Suschinski, Weinhandl/Ausschlüsse Down, Popovic) 2:1. 35. Afinogenow (Fransson) 3:1. 59. (58:38) McLean (Iggulden, Brendan Bell) 3:2. 59. (58:57) Suschinski 4:2 (ins leere Tor). 60. (59:58) Holden 4:3.

Strafen: 7mal 2 Minuten gegen SKA St. Petersburg, 6mal 2 Minuten gegen das Team Canada.

SKA St. Petersburg: Stepanek; Fransson, Worobjew; Grebeschkow, Denissow; Semenow, Wischnewski; Suschinski, Martensson, Jaschin; Weinhandl, Cajanek, But; Afinogenow, Brylin, Artjuchin; Schitikow, Krjukow, Rybin.

Team Canada: Deslauriers; Roche, Brendan Bell; DuPont, Popovic; Cory Murphy, Kwiatkowski; Curtis Murphy, Westcott; Vigier, Pittis, Landry; Kariya, Holden, Down; Lehoux, Metropolit, McLean; Iggulden, Brown, Pelletier.

Bemerkungen: Team Canada ohne Mark Bell (verletzt), Aubin (angeschlagen). 52. Pfostenschuss von Cajanek. 59. Timeout von Team Canada. Die Kanadier ab 58:35 bis 58:38 und von 58:52 bis 58:57 ohne Goalie.

Allstar-Team. Keeper: Jeff Deslauriers (Team Canada). - Rechter Verteidiger: Travis Roche (Team Canada). - Linker Verteidiger: Goran Bezina (Genève-Servette). - Rechter Flügel: Dan Fritsche (Genève-Servette). - Center: Reto von Arx (Davos). - Linker Flügel: Alexej Jaschin (SKA St. Petersburg).

Skorerliste: 1. Maxim Suschinski (St. Petersburg) 7 (2 Tore/5 Assists). 2. Alexej Jaschin (St. Petersburg) und Tony Martensson (St. Petersburg), je 6 (3/3). 4. Micki DuPont (Team Canada) 5 (3/2). 5. Richard Park (Genève-Servette) 5 (2/3).

(ht/Si)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man sich an ein gewisses Bewegungspensum hält. mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 18°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 15°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 21°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 16°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten