Stadtpolizei verbietet privates Feuerwerk

publiziert: Mittwoch, 29. Dez 2010 / 21:02 Uhr
Das Abbrennen von Feuerwerk in Menschenmassen führte wiederholt zu Unfällen.
Das Abbrennen von Feuerwerk in Menschenmassen führte wiederholt zu Unfällen.

Die Stadtpolizei Zürich macht darauf aufmerksam, dass das Abbrennen von Feuerwerk inmitten von Menschenmengen sehr gefährlich und darum verboten ist.

3 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
SilvesterSilvester
Trotz Warnhinweisen von der Polizei kam es in den letzten Jahren wiederholt zu gefährlichen Situationen, weil unvernünftige Besucherinnen und Besucher des Silvesterzaubers Feuerwerkskörper mit ins Festgelände am Zürichsee brachten und diese dort inmitten der Menschenmassen abfeuerten, wie die Stadtpolizei Zürich schreibt.

Solche Aktionen bergen grosse Gefahren und gefährden die eigene Sicherheit sowie diejenige der anderen Festbesuchenden. Aus diesem Grund wird die Bevölkerung aufgefordert, beim Besuch des Festgeländes des Silvesterzaubers kein privates Feuerwerk mitzunehmen und abzubrennen. Mitgeführtes Feuerwerk wird durch die Polizei sichergestellt. Personen, welche Feuerwerkskörper im Festgelände anzünden oder abfeuern werden vor Ort gebüsst oder je nach Art des Vorfalls verzeigt.

Das Mitnehmen und Abbrennen von Feuerwerk ist am 31.12.210 ab 18:00 Uhr bis am 1.1.2011 02:00 Uhr an folgenden Örtlichkeiten verboten: Gebiet ab der Stadtgrenze zwischen Bellerivestrasse, Utoquai und dem See, auf dem Theaterplatz, der Sechseläutenwiese, dem Bellevueplatz, dem Limmatquai bis und mit Rathausbrücke, der Schwanen-/Strehl-/Widdergasse, dem Münzplatz.

Weiter gilt das Verbot auf der Bahnhofstrasse ab der Augustinergasse, am Paradeplatz bis und mit Bürkliplatz und dem See, zwischen dem General-Guisan-Quai, Mythenquai bis zur Stadtgrenze und dem See.

Auf dem übrigen Stadtgebiet hat der Vorsteher des Polizeidepartements das Abbrennen von Feuerwerk am 31. Dezember und am 1. Januar 2011 erlaubt. Erfahrungsgemäss wollen die meisten Festbesucher das grosse Feuerwerk auf der Quaibrücke geniessen. Damit es dort nicht zu einem Gedränge kommt, empfiehlt die Polizei die Quaibrücke zu meiden und sich einen Beobachtungsplatz entlang der Seeuferseiten zu suchen.

(ht/pd)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Aarau - Privates Feuerwerk soll im Kanton Aargau verboten werden. Eine ... mehr lesen 5
Das Verbot soll vor «uneingeschränker Knallerei» schützen.
Die Hawaiianer feiern ganz zuletzt.
Bern - Millionen Menschen weltweit ... mehr lesen

Silvester

Diverse Produkte rund um das Spektakel
DVD - Comedy
SILVESTERGALA - LUKAS RESETARITS/ROLAND DÜRINGER - DVD - Comedy
Actors: Roland Düringer, Lukas Resetarits - Genre/Thema: Comedy; Sketc ...
30.-
DVD - Musik
NEUJAHRSKONZERT 1990 - DVD - Musik
Regisseur: Brian Large - Genre/Thema: Musik; Klassik - Neujahrskonzert ...
32.-
DVD - Musik
CARLOS KLEIBER - NEUJAHRSKONZERT IN WIEN - DVD - Musik
Regisseur: Brian Large - Genre/Thema: Musik; Klassik - Carlos Kleiber ...
32.-
Nach weiteren Produkten zu "Silvester" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Neuer, vielversprechender Ansatz im Kampf gegen Impfektionskrankheiten.
Neuer, vielversprechender Ansatz im Kampf gegen ...
Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der TU Darmstadt haben gezeigt, dass eine neue Klasse synthetischer Wirkstoffe sich gezielt auf die Schwachstellen eines Krankheitserregers hin ausrichten lässt und diesen wirkungsvoll zerstört. Die Ergebnisse ihrer Forschungen veröffentlichten sie jetzt im Journal «ChemBioChem». mehr lesen 
Publinews Das Schlafzimmer ist der Raum, in den wir uns zurückziehen, wenn wir Ruhe brauchen. Besonders abends lassen sich im Bett bereits gemütliche Stunden ... mehr lesen  
Der eigene Geschmack darf natürlich nicht zu kurz kommen.
Raf Simons.
Boutiquen Schon immer galt Raf Simons als Aussenseiter der Fashion-Szene. Der belgische Modeschöpfer ist für seine avantgardistischen Silhouetten berühmt, die ihn in eine Reihe ... mehr lesen  
Wissenschaftler haben Stechmücken entwickelt, die das Wachstum von Malaria verursachenden Parasiten in ihrem Darm verlangsamen und so die Übertragung von Malaria auf den Menschen verhindern. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten