Stars, Spektakel und nackte Haut, aber Norwegen gewinnt
publiziert: Sonntag, 17. Mai 2009 / 07:44 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 17. Mai 2009 / 15:13 Uhr

Moskau - Norwegen hat den 54. Eurovision Song Contest in Moskau mit riesigem Abstand gewonnen. Der Sänger Alexander Rybak erhielt für seinen selbst komponierten Song «Fairytale» fast doppelt so viele Stimmen wie das zweitplazierte Island.

6 Meldungen im Zusammenhang
Weiterführende Links zur Meldung:

Der 54. Eurovision Song Contest

eurovision.tv

SHOPPINGShopping
Dita von TeeseDita von Teese
Der in Weissrussland geborene 23-Jährige holte bei der Mehrzahl am Wettbewerb beteiligten Länder die maximal möglichen zwölf Punkte und kam am Ende auf 387 Punkte. Damit wird der Eurovision Song Contest im kommenden Jahr in Oslo stattfinden. Auf den dritten Platz kam Aserbaidschan.

Der Sieg ihres Kandidaten versetzte die Norweger in Begeisterung. «Das ist ein grosser Sieg für Norwegen, ich bin sehr beeindruckt», sagte Regierungschef Jens Stoltenberg dem Fernsehsender NRK.

Die ganze Nacht gefeiert

Im Zentrum von Oslo, wo die Fans den Gesangswettbewerb in einer Live-Übertragung verfolgt hatten, wurde die ganze Nacht gefeiert.

Insgesamt kämpften Künstler aus 25 Ländern in der Moskauer Olympiahalle um den Sieg. Norwegen war neben der Türkei, Griechenland und Island bereits im Vorfeld als Favorit gehandelt worden. Millionen Europäer verfolgten das Spektakel am Fernsehen.

Patricia Kaas für Frankreich

Für Aufsehen sorgten unter anderem die Beiträge der Franzosen, die Superstar Patricia Kaas ins Rennen geschickt hatten, und der Engländer, die ein Lied des Musical-Erfolgskomponisten Andrew Lloyd Webber am Start hatten.

Spektakulär war der Auftritt des deutschen Duos Alex Swings Oscar Sings: Mit von der Partie war US-Erotiktänzerin Dita von Teese, die viel nackte Haut zeigte. Die 36-Jährige hielt aber auf Bitten der Veranstalter ihren Busen stärker bedeckt als in der ersten Probe.

Ritt auf dem Kussmund-Sofa

Mit erotischen Posen und einer Reitgerte in der Hand ritt sie auf einem Kussmund-Sofa. Deutschland hoffte mit der frivolen Tanz-Nummer auf eine Platzierung im oberen Drittel, nachdem die No Angels im vergangenen Jahr auf dem letzten Platz gelandet waren.

Überschattet wurde der paneuropäische Liederwettbewerb dieses Jahr vom harten Vorgehen russischer Sicherheitskräfte gegen Schwule. Der ESC hat traditionell viele Fans unter Europas Homosexuellen. Deshalb erregte die vorübergehende Festnahme von 40 Teilnehmern einer verbotenen Schwulen-Parade am Samstag grosses Aufsehen.

Boykott-Aufruf

Die Veranstalter der Parade riefen die Künstler des Liederfestivals am Abend auf, den Wettbewerb aus Protest gegen die Unterdrückung der Menschenrechte in Russland zu boykottieren. Dem Appell wurde aber nicht Folge geleistet.

Vertreter aus 20 Ländern hatten sich in Halbfinals unter der Woche qualifiziert, fünf weitere Länder waren gesetzt: Gastgeber Russland und die Hauptgeldgeber Frankreich, Grossbritannien, Spanien und Deutschland.

Insgesamt hatten in diesem Jahr 42 Länder teilgenommen. Am Dienstag war die Schweizer Band Lovebugs mit 15 Punkten im ersten Halbfinal des Eurovision Song Contests ausgeschieden.

Wieder Jury im Einsatz

Beim Einsammeln der Punkte waren die Basler mit ihrem Song «The Highest Heights» damit wesentlich erfolgloser als der Tessiner Paolo Meneguzzi, der im Vorjahr zwar den Final ebenfalls nicht erreichte, aber immerhin 47 Punkte zusammenbrachte.

Erstmals seit 1996 kamen beim Finale wieder die Länder-Jurys zum Einsatz. Das Experten-Urteil und das Televoting der Zuschauer gingen jeweils zu 50 Prozent in die Gesamtwertung ein.

(fest/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von einer Leserin oder einem Leser kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Zürich - Trotz ständiger Niederlagen ... mehr lesen
Celine Dion war die letzte Schweizer Gewinnerin am Eurovision Song Contest, das war 1988. Die SRG SSR idée suisse hat aber immer noch Hoffnungen auf einen Titel.
«Zu kompliziert»: Stefan Raab.
Köln - Stefan Raab will nicht! Der ... mehr lesen
Los Angeles - Dita Von Teese wundert sich über das Ranking des diesjährigen ... mehr lesen
Oscar Loya und Dita von Teese bei ihrem Auftritt.
Gemäss Augenzeugen jagen die Polizisten die Demonstranten und sperren sie ein. (Archivbild)
Moskau - Bei einer Kundgebung von Homosexuellen vor dem europäischen Musik-Grand-Prix in Moskau hat die russische Polizei etwa 40 Demonstranten gewaltsam festgenommen. Teilweise im ... mehr lesen
Moskau - Das Finale für den Grand Prix in Moskau ist komplett: Norwegen, die ... mehr lesen
Insgesamt hatten in diesem Jahr 42 Länder am Grand-Prix teilgenommen.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Ost Allianz
Also den Eurovision könnte man meiner Meinung gleich abschaffen geht ja eh nur noch ums Geld. und wer wem die Punkte zuschanzt.. und die letzten Male haben gezeigt, dass die östlichen Staaten (z.B. Türkei, Griechenland, Bosinen etc)
eine geschlossene Allianz bilden, die den Wettbewerb unter sich ausmachen..

sollen die doch glücklich werden mit dem "aufgesetzten" Zeugs das die Musik nennen.. aber eine "Schwulenparade" gewaltsam aufzulösen, damit Moskau ja gut dasteht finde ich mehr als verwerflich.. aber in Moskau reagiert ja sowieso Putin und der duldet keine Störeinflüsse und geht dagegen mit eisener Faust an..

Dita von Teese

DVD, Fotos und mehr passendes rund um die berühmteste Burlesque-Lady der Gegenwart
DVD - Erotik
CRAZY HORSE PARIS (OMU) - DVD - Erotik
Regisseur: Philippe Noel - Actors: Dita Von Teese - Genre/Thema: Eroti ...
21.-
Nach weiteren Produkten zu "Dita von Teese" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, London, heute.
Die Boutique in 430 Kings Road, Chelsea, ...
Eine Boutique für Punks? Im konservativen London der frühen Siebzigerjahre eine gewagte Vorstellung. Und dennoch gelang es Vivienne Westwood und Malcolm McLaren, im heutigen Nobelviertel Chelsea ein Kleidergeschäft zu eröffnen, das einen bleibenden Einfluss auf die Mode der späten Siebziger- und Achtzigerjahre haben sollte. Ihre Boutique benannten sie nach dem Chuck-Berry-Song «Let It Rock!». mehr lesen 
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen  
Publinews Der Erfolgsmensch Martin Schranz ist unter die Autoren gegangen. Nach Abschluss eines anstrengenden Projekts stand ihm, wie er selbst sagt, der Sinn nach ... mehr lesen  
Martin Schranz
Der 50. Geburtstag brachte nichts Gutes mit sich für Leinwandlegende  Jeff Daniels (61) wusste nach seinem zweiten Rückfall in die Alkoholsucht, dass er sich nicht alleine erholen können würde. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Basel -2°C 7°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
St. Gallen -5°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder sonnig
Bern -3°C 3°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Luzern -1°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder recht sonnig
Genf -2°C 4°C Nebelfelderleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Nebelfelder
Lugano 3°C 7°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten