Stimmen zum Cup-Final

publiziert: Sonntag, 6. Apr 2008 / 21:56 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 6. Apr 2008 / 23:57 Uhr

Manuel Rivera, Benjamin Huggel, Vladimir Petkovic und Christian Gross äussern sich zum Spiel des FC Basel gegen Bellinzona.

Basels Trainer Christian Gross mit dem Pokal.
Basels Trainer Christian Gross mit dem Pokal.
2 Meldungen im Zusammenhang
Christian Gross (Trainer Basel):
«Es war ein hart umkämpfter Sieg. Wir brauchten zu Beginn der Partie die ganze Klasse von Costanzo und ein wenig Glück, um das 0:0 zu halten und dann mit dem 1:0 in die Pause zu gehen. Bellinzona hat uns alles abverlangt. Das Team ist gut trainiert, routiniert und hat mit Pouga und Neri zwei sehr starke Stürmer. Die würden fast jedem Team der Super League gut anstehen. Wir mussten in der Pause Derdiyok ersetzen. Er hat eine Bänderverletzung im Knie. Marco Streller hat dann seine Arbeit sehr gut gemacht. Ich freue mich, dass ihm auch noch ein Tor gelungen ist. Er ist noch nicht ganz fit, doch man hat gesehen, dass es ein anderes Spiel des FC Basel ist, wenn er dabei ist.»

Vladimir Petkovic (Trainer Bellinzona):
«Ich bin mit meinem Team sehr zufrieden. Der Sieg Basels ist verdient, aber er fiel letztlich zu hoch aus. Wir haben eine sehr gute erste Halbzeit geliefert, aber am Schluss haben wir für diesen Effort bezahlt. Jeder meiner Spieler hat 150 Prozent gegeben und ich bin stolz, dass mein Team seinen Beitrag zu einem tollen Cupfinal geleistet hat. So können unsere Tifosi zufrieden nach Hause gehen.»

Manuel Rivera (Captain Bellinzona):
«Gut gespielt, aber hoch verloren: so kann der Fussball sein. Eine solche Niederlage haben wir nicht verdient. Basel hat fünf gute Chancen gehabt und daraus vier Tore erzielt. Aber an solchen Dingen sieht man, weshalb sie eben eine Liga höher spielen als wir. Wir haben so etwas ähnliches schon vor einem Jahr in der Barrage gegen Aarau erlebt (1:2 und 1:3).»

Benjamin Huggel (Basel/Torschütze zum 4:1):
«Es ist gut, dass die drei Internationalen von Basel getroffen haben. Das war auch eine schöne Antwort auf die Artikel, die ich in den Zeitungen gelesen habe. Da war vor allem zu lesen, dass Bellinzona sich vor Majstorovic, Carlitos und Ergic fürchtet.»

(tri/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Basel - Einige tausend Fans des FC ... mehr lesen
Zeitweise war der Platz völlig eingenebelt.
Basels Spieler jubeln mit dem Pokal.
Dank drei Toren innerhalb von drei ... mehr lesen
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 11°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter vereinzelte Gewitter
Basel 11°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 15°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 12°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 17°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten