Stöckling gegen Kopftuch an der Schule

publiziert: Samstag, 4. Mrz 2006 / 13:32 Uhr

Bern - Hans Ulrich Stöckling, Präsident der Konferenz der Erziehungsdirektoren (EDK), möchte keine Richtlinien für religiös bedingte Konflikte an Schulen erlassen.

Allgemeine Richtlinien seien nicht sinnvoll.
Allgemeine Richtlinien seien nicht sinnvoll.
Er ist aber der Meinung, dass muslimische Mädchen keine Kopftücher tragen sollten.

«Ich bin der Meinung, dass Kopftücher an der Schule nichts verloren haben und dass muslimische Mädchen an allem teilzunehmen haben - auch wenn das Bundesgericht hier anders entschieden hat», sagte Stöckling in einem Interview der «Basler Zeitung».

Es sei «absurd», dass das Oberste Gericht das Recht auf Religionsfreiheit höher gewichtet habe als das Recht auf Bildung.

Im Einzelfall könne es jedoch durchaus sinnvoll sein, ein Mädchen vom Schwimmunterricht zu dispensieren. Aus diesem Grund sei es nicht sinnvoll, allgemeine Richtlinien zu erlassen.

Reihenfolge der Sprache freigeben

Es bestehe auch die Gefahr, dass Richtlinien kontraproduktiv wirkten. «Mädchen könnten unter Druck geraten, weil sie keinen Schleier tragen, wenn wir das Schleiertragen erlaubt haben.»

Stöckling äussert sich auch zur Kontroverse um den Fremdsprachenunterricht. Der einzig gangbare Weg sei, die Reihenfolge der Sprachen freizugeben.

Eine eidgenössische Abstimmung dazu wäre «verheerend», sagt Stöckling. «Das gäbe eine ganz üble Auseinandersetzung.» Und eigentlich sei die Reihenfolge nicht so wichtig.

Tagesstrukturen steht der EDK-Präsident skeptisch gegenüber. Obligatorische Tagesstrukturen seien nicht mehrheitsfähig, argumentiert er.

«Das glauben nur ein paar politisierende Frauen.» Wenn Tagesstrukturen aber nicht obligatorisch seien, verlören sie ihre integrierende Wirkung. «Dann gibt es Ghettos.»

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter hilft, effiziente Bewegungspläne zu finden, um die körperliche Sicherheit seines menschlichen Gegenübers zu gewährleisten. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 8°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 9°C 13°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 6°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 14°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 14°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten