Strände rund um Sydney meiden

publiziert: Freitag, 16. Dez 2005 / 11:29 Uhr

Sydney - Nach den schweren Ausschreitungen der vergangenen Tage hat die australische Polizei vor dem Besuch von Stränden rund um die Metropole Sydney gewarnt.

5 Meldungen im Zusammenhang
Jüngsten Informationen zufolge gebe es «eine grosse Zahl von Leuten», die am Sonntag an einigen Stränden erneut Krawalle anzetteln wollten, sagte der Polizeichef von New South Wales, Ken Moroney, in Sydney.

Betroffen seien Cronulla Beach, wo die Unruhen vergangenen Sonntag begonnen hatten, sowie mehrere Nachbarstrände und Küstenabschnitte rund hundert Kilometer nördlich und südlich von Sydney. Die Polizei wollte etwa 2000 Beamte zum Schutz der Bevölkerung abstellen. In der Nacht zum Freitag wurden erneut 19 Menschen wegen Ausschreitungen festgenommen.

Cate Blanchett ruft zu Toleranz auf

Die australische Schauspielerin und Oscar-Preisträgerin Cate Blanchett rief die Bevölkerung zu mehr Toleranz gegenüber Einwanderern auf.

«Es ist doch sehr klar und einfach», sagte sie bei einer Sonderveranstaltung am Coogee Beach in Sydney. «Gewalt und Rassismus sind schlecht. Wann immer sie auftreten, müssen sie verurteilt werden, und wir sollten sie nicht ignorieren.» Im Kern gehe es um den Respekt vor anderen Menschen und ihren Rechten.

Am vergangenen Wochenende hatten am Cronulla Beach rund 30 Kilometer südlich von Sydney mehrere tausend Jugendliche Strandbesucher mit arabischem Aussehen angegriffen. In den Tagen danach starteten arabisch-stämmige Australier Racheaktionen. Mehrere dutzend Menschen wurden verletzt. Die Polizei errichtete in den Vororten von Sydney Kontrollpunkte.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Sydney - Die australische Polizei ... mehr lesen
Die australische Polizei stoppt alle, die gesperrte Strände besuchen wollen.
Am Wochenende werden mehr als 1000 Polizisten zusätzlich in Bereitschaft sein.
Sydney - Als Reaktion auf die ... mehr lesen
In de Nähe der Moschee in Lakemba, Sydney, wurden Barrikaden zum Schutz errichtet.
Sydney - Bei neuen Ausschreitungen ... mehr lesen
Sydney - Bei rassistischen ... mehr lesen
Es wurde nicht gesurft, sondern erst demonstriert und dann randaliert. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
50% der Personen im Alter zwischen 25 und 60 Jahren bilden sich weiter.
50% der Personen im Alter zwischen 25 und 60 Jahren ...
Lebenslanges Lernen in der Schweiz im Jahr 2021  68% der Bevölkerung haben 2021 eine Ausbildung oder eine Weiterbildung besucht oder sich selbstständig weitergebildet. Während sich vor allem Personen im Alter bis 34 in Ausbildung befinden, liegt die Weiterbildungsteilnahme der Personen von 25 bis 60 Jahren bei um die 50% und nimmt erst danach deutlich ab. mehr lesen 
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen  
Ein Missgeschick kann immer passieren.
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 5°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt bedeckt
Basel 6°C 7°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Hochnebel
St. Gallen 4°C 4°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Bern 4°C 6°C bedecktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt Hochnebel
Luzern 5°C 6°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt Hochnebel
Genf 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
Lugano 4°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig bedeckt, wenig Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten