Strafanzeigen gegen Gemeindepräsidenten von Niederbüren

publiziert: Montag, 11. Jan 2010 / 17:39 Uhr / aktualisiert: Montag, 11. Jan 2010 / 19:57 Uhr

Niederbüren SG - Weil er die Namen von fünf jugendlichen Vandalen im Gemeindeblatt veröffentlichte, sieht sich der Gemeindepräsident von Niederbüren SG mit zwei Strafanzeigen von Eltern konfrontiert. Dies bestätigte die kantonale Anklagekammer auf Anfrage.

Ob es zu einem Strafverfahren gegen Hollenstein kommt, muss jetzt die kantonale Anklagekammer entscheiden.
Ob es zu einem Strafverfahren gegen Hollenstein kommt, muss jetzt die kantonale Anklagekammer entscheiden.
1 Meldung im Zusammenhang
Laut dem Präsidenten der Anklagekammer, Niklaus Oberholzer, gingen zwei Anzeigen von Eltern der Jugendlichen und eine Anzeige einer Drittperson gegen Gemeindepräsident Niklaus Hollenstein (CVP) ein. Die Anklagekammer entscheidet jetzt, ob gegen den Gemeindepräsidenten eine Strafuntersuchung eröffnet wird.

Im Vordergrund steht der Vorwurf der Amtsgeheimnisverletzung, wie Oberholzer gegenüber der Nachrichtenagentur SDA sagte. Niklaus Hollenstein selber wollte sich auf Anfrage nicht zum Fall äussern.

Die 1400 Einwohner zählende Gemeinde Niederbüren hatte im Mitteilungsblatt vom 17. Dezember die Namen und Adressen von fünf Jugendlichen im Alter von 12 und 13 Jahren veröffentlicht. Den Oberstufenschülern werden Sachbeschädigungen vorgeworfen.

Sie sollen Ende November im Dorf Weihnachtsbeleuchtungen heruntergerissen, die Scheiben einer Scheune eingeschlagen und einen Inselschutzpfosten demoliert haben. Der Sachschaden betrug einige tausend Franken. Gegen die Jugendlichen läuft ein Verfahren vor der Jugendanwaltschaft.

(fest/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Etschmayer Wie weit ist es vom Lausbubenstreich zur Gewalttat? Wann ist es nur ein «Seich», der gemacht wird und wann werden die letzten Grenzen überschritten, d ... mehr lesen 
Zivilcourage zum Zweiten - weitere Links zum Verständnis:
Einige Links dazu. Ich denke, dass dieses Thema, auch im übertragenen Sinn, mich/uns heute mehr beschäftigt, als uns lieb sein kann!

Also, tue ich oder tun wir, bei jeder sich bietenden Gelegenheit, das Mögliche dagegen! Ohne offenen Kampf - wir sind in der Regel ja gar nicht "kampferprobt"...!

http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,674284,00.html

http://www3.ndr.de/sendungen/kulturjournal/kj2656_sid-690953.html

http://www.thueringer-allgemeine.de/ta/ta.magazin.volltext.php?kennung...

http://www.fr-online.de/in_und_ausland/kultur_und_medien/medien/223556...
Zivilcourage!
Es braucht Zivilcourage sich in einer für geeignet gehaltenen Form gegen Gewalt und Vandalismus zur Wehr zu setzen!

Meistens laufen wir HEUTE Gefahr, dass wir dann von den Gewalttätern auch gewalttätig angegangen werden, wenn wir uns wehren (würden!) ...

Der Film im ARD heute abend, ich habe ihn gesehen, ging mir unter die Haut, weil es stimmt, was da nachgezeichnet wurde! Bitte selbst anschauen und urteilen!

Link:
http://mediathek.daserste.de/daserste/servlet/content/3691964?pageId=4...

Leider waren/sind es solche oder ähnliche Erlebnisse, vielleicht nicht gerade so hart, die zur Annahme der Minarett-Initiative (!) geführt hatte, denke ich!
Auch bei uns ist die Polizeit weit, weit weg ... und kann nicht rasch genug reagieren, weil zuwenig Beamte zur Verfügung stehen.

Es kommt noch dazu, dass WIR hier nicht die aus dem Ausland mitgebrachten Traditionen zum Beispiel einfach akzeptieren müss(t)en! Der Film zeigt dieses Problem sehr eindrücklich und klar - und vor allem wahrheitsgetreu!!
Wegen Verteidigung und..
somit Unterstützung der Straftaten Ihrer verzogenen Schützlingen sollten auch die Eltern der Täter zur Rechenschaft gezogen und angeklagt werden.
Bravo Hollenstein
Da hat endlich mal einer richtig gehandelt und schon wird er angezeigt, von Eltern die sich einen Sch…dreck um ihre Kinder kümmern oder dafür interessieren, was sie treiben. Das mit den Namen sollte man in jeder Gemeinde so machen – an den Pranger mit den Bösewichten.
erbärmliche Feiglinge
um mit anderen zusammen hirnlos Sachen zerstören ist ja wirklich cool. Wenn sie dann für ihre Taten geadestehen sollen, kommt der ganze erbärmliche Wicht zum Vorschein.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Werden Menschen in den USA jetzt besser vor zielgerichteter Werbung geschützt?
Werden Menschen in den USA jetzt besser ...
Demokraten bringen Gesetzentwurf ein  Politiker der Demokratischen Partei haben in den USA einen neuen Gesetzentwurf eingebracht, der die Nutzung zielgerichteter digitaler Werbung auf Werbemärkten (Targeted Advertising) verbieten würde, die von Plattformen wie Facebook, Google und anderen Datenmaklern mit grossen Gewinnen betrieben werden. mehr lesen 
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das ... mehr lesen  
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Auf Social Media-Kanälen sind Schuldner nicht mehr vor Inkassobüros sicher.
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein ... mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte digitaler NFTs (Non-Fungible Tokens). mehr lesen
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 14°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 22°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten