String-Tangas und Strapse für Sturmopfer

publiziert: Montag, 21. Nov 2005 / 07:48 Uhr

Bogotá - Viele Spender haben offenbar eine merkwürdige Auffassung von den Bedürfnissen kolumbianischer Sturmopfer.

Mindestens ein Zehntel aller Sachspenden seien «Müll» gewesen und hätte entsorgt werden müssen. (Archiv)
Mindestens ein Zehntel aller Sachspenden seien «Müll» gewesen und hätte entsorgt werden müssen. (Archiv)
In Boyaca im Zentrum des Landes erhielt die Hilfsorganisation Strumpfhalter und brasilianische Strings, wie die Tageszeitung «El Tiempo» berichtete. In Risalda fanden die Helfer in einer Lieferung von Schuhen kein einziges zusammengehörendes Paar.

Eine makabere Lösung fand der örtliche Dem Roten Kreuz sandten sie unter anderem getragene String-Tangas, Strapse und jede Menge einzelne Schuhe. Rotkreuzvertreter in Tolima, Miguel Carrilo: Er verteilte die einzelnen Schuhe an Opfer von Anti-Personenminen. «Was soll ein Katastrophenopfer mit Strapsen machen, und dann auch noch gebrauchten», empörte sich eine Hilfskoordinatorin: «Wir können diese Dinge unmöglich übergeben.»

Ein Zehntel Müll

Mindestens ein Zehntel aller Sachspenden seien «Müll» gewesen und hätte entsorgt werden müssen, sagte der Chef der nationalen Hilfsbehörde, Ivan Marquez.

In der diesjährigen Regenzeit kamen in Kolumbien seit September rund 80 Menschen ums Leben, 250 000 Menschen waren von den Unwettern betroffen. Derzeit fehlen dem Roten Kreuz nach eigenen Angaben die Mittel, um etwa 25 000 Opfern von Überschwemmungen und Erdrutschen zu helfen.

(fest/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; ... mehr lesen  
Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen, auch wenn es noch so niedlich ist.
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten