Swiss: la journée d'envol s'est déroulée sans anicroche
publiziert: Sonntag, 31. Mrz 2002 / 17:52 Uhr

Berne - La première journée de la nouvelle compagnie aérienne helvétique Swiss s'est déroulée sans encombre. Au-delà de la portée symbolique, il s'agissait d'un jour normal au niveau opérationnel. Swiss reprend simplement les vols de Crossair et ceux de Swissair.

.
.
Tout s'est déroulé normalement durant cette première journée, a indiqué un porte-parole de Swiss. Le vol LX 2991 de la nouvelle compagnie aérienne a décollé de Bâle ce matin à 06h42 et s'est posé à Zurich à 06h57. Le patron de la compagnie, André Dosé, faisait partie des 65 passagers à bord du Jumbolino AVRO RJ 85 qui peut transporter 82 personnes.

A midi, le premier vol intercontinental de la nouvelle compagnie, le LX 22, est parti de Genève pour John Fitzgerald Kennedy, un des aéroports de New York. Tôt dimanche matin, un des derniers vol de Swissair, en provenance de New York, s'est posé sur l'aéroport international de Genève-Cointrin (AIG).

Mais c'est le retour à Zurich-Kloten lundi de Pâques à 07h20 du vol SR 145 depuis Sao Polo qui marquera définitivement la fin de l'histoire de Swissair. Ce vol, qui est parti de Kloten samedi à 22h35 sous le numéro SR 144, sera le dernier de ses 71 ans d'existence.

Swiss est directement issue de la compagnie régionale Crossair qui a intégré une bonne partie du personnel et des appareils de Swissair après la débacle de cette dernière. La semaine passée, 4000 personnes avaient pris congé de Swissair et de Crossair à l'occasion d'une fête d'adieu à Kloten.

Les experts donnent à Swiss jusqu'à fin 2003 pour faire ses preuves. Selon eux, la réussite dépend avant tout de la reprise économique et de l'absence de crise internationale. Grâce à l'augmentation de capital, il ne devrait pas y avoir de problèmes de liquidités sur le court terme au moins.

(sk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - Rekord.
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - ...
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Wieviel verbraucht die Fahrzeugflotte eines Landes im Durchschnitt? Wie ändert sich das von Jahr zu Jahr? Mit der zunehmenden Zahl an Elektrofahrzeugen und immer mehr «Crossover»-Modellen, die kaum noch einem Fahrzeugsegment zugeordnet werden können, wird die Analyse immer schwieriger. mehr lesen 
Die Vorteile von E-Bikes sind zahlreich. Wer ein E-Bike besitzt, ist zeitlich flexibel, da er beispielsweise von Störungen im öffentlichen Nahverkehr nicht betroffen ist. E-Bikes lassen sich zudem platzsparend unterbringen. mehr lesen  
Publinews Ein Firmenwagen stellt oft ein lukratives Angebot für Arbeitnehmer dar und wird daher auch von zahlreichen Firmen angeboten, ... mehr lesen  
E-Bikes werden immer beliebter.
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Domain Registration
Möchten Sie zu diesen Themen eine eigene
Internetpräsenz aufbauen?

www.fitzgerald.ch  www.fitzgerald.swiss 

Registrieren Sie jetzt komfortabel attraktive Domainnamen!
Domain Registration
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 15°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
Basel 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten