Neue Airline in Schwierigkeiten
Swissair will den Namen 'Swiss' verbieten
publiziert: Freitag, 1. Mrz 2002 / 12:14 Uhr / aktualisiert: Freitag, 1. Mrz 2002 / 15:37 Uhr

Zürich - Die SAirGroup will der Crossair den Gebrauch der Bezeichnungen 'Swiss' und 'Swiss Air Lines Ltd.' gerichtlich verbieten lassen. Mit dem Namen 'Swiss' für die neue Airline würden die Rechte am Markennamen 'Swissair' verletzt.

Noch nicht einmal in der Luft, steckt die 'Swiss' bereits in ernsten Schwierigkeiten.
Noch nicht einmal in der Luft, steckt die 'Swiss' bereits in ernsten Schwierigkeiten.
Offensichtlich wolle die neue Airline vom Image der Marke 'Swissair' profitieren, ohne etwas dafür zu bezahlen, schreibt die SAir Group weiter. Sie sei Inhaberin der Marke 'Swissair' sowie der Marke 'Rhomboid mit Schweizerkreuz'.

Drei von Crossair und der SAirGroup gemeinsam ernannte Experten hätten den Wert der Marke 'Swissair' auf 660 Mio. Fr. geschätzt. Die Crossair habe aber von ihrer Option zum Kauf der Marke innerhalb der vereinbarten Frist keinen Gebrauch gemacht. Daher sei der Gang zum Richter im Interesse der SAir-Gläubiger unausweichlich geworden.

Weil die Crossair bisher kein ernstzunehmendes Interesse an einer einvernehmlichen Lösung des Konflikts gezeigt habe, würden die betroffenen Gesellschaften dem zuständigen Richter beantragen, der Crossair AG den Gebrauch der Zeichen Swiss und Swiss Air Lines Ltd. zu verbieten.

Anfang Februar 2002 hatte die Crossair über ihren neuen Marktauftritt informiert. Sie will ab Inkrafttreten des Sommerflugplans unter der Marke 'Swiss' auftreten. Im Verlauf des Jahres 2002 will sie sich in Swiss Air Lines Ltd. umfirmieren. Die Swiss-Flugzeuge sollen den Flugzeugen der Swissair weitgehend gleichen.

(sk/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - Rekord.
Kräftiger Stau: 2018 verfügten Schweizer Autos durchschnittlich über 179 PS - ...
Dübendorf, St. Gallen und Thun - Wieviel verbraucht die Fahrzeugflotte eines Landes im Durchschnitt? Wie ändert sich das von Jahr zu Jahr? Mit der zunehmenden Zahl an Elektrofahrzeugen und immer mehr «Crossover»-Modellen, die kaum noch einem Fahrzeugsegment zugeordnet werden können, wird die Analyse immer schwieriger. mehr lesen 
Die Vorteile von E-Bikes sind zahlreich. Wer ein E-Bike besitzt, ist zeitlich flexibel, da er beispielsweise von Störungen im öffentlichen Nahverkehr nicht ... mehr lesen  
An erster Stelle steht die eigene Sicherheit.
E-Bikes werden immer beliebter.
Publinews Ein Firmenwagen stellt oft ein lukratives Angebot für Arbeitnehmer dar und wird daher auch von zahlreichen Firmen angeboten, ... mehr lesen  
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Titel Forum Teaser
  • melabela aus littau 1
    es geht nicht nur um homosexuelle ich bin eine frau und verheiratet mit einem mann. leider betrifft es ... So, 14.08.16 13:18
  • Pacino aus Brittnau 731
    Kirchliche Kreise . . . . . . hatten schon immer ein "spezielles" Verhältnis zu ... Do, 09.06.16 08:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Das wird die Deutschen aber traurig machen. Wenn man keinen Flughafen und keinen Bahnhof ... Mi, 08.06.16 17:49
  • Pacino aus Brittnau 731
    Demokratie quo vadis? Wenn die Demokratie den Stacheldraht in Osteuropa-, einen Wahlsieg von ... Mo, 06.06.16 07:55
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Es... muss darum gehen, die Kompetenz der Kleinbauern zu stärken. Das sorgt ... Do, 02.06.16 13:07
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Kindeswohl egal! Es geht doch vor allem um die eigenen Kinder der Betroffenen. Die ... Do, 02.06.16 08:10
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Verlust der Solidarität: Verlust der Demokratie! Vollständig und widerspruchsfrei beantworten lässt sich das wohl nicht. ... Mi, 01.06.16 00:18
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Unterstützung "Deshalb sind für die Sozialhilfe 267 Millionen Franken mehr und für ... Di, 31.05.16 10:38
 
Timeout für Vorgang überschritten
Source: https://www.news.ch/ajax/home_col_3_1_4all.aspx?adrubIDs=58