Extrem empfindliches System erkennt schwache Millinewton-Einwirkung

Tastsinn 2.0: Roboter fühlen mit «Pop-Up-Sensor»

publiziert: Dienstag, 17. Nov 2015 / 20:30 Uhr
Bild des Pop-Up-Sensors in einem Katheder.
Bild des Pop-Up-Sensors in einem Katheder.

Harvard - Ein neuer vierlagiger 3D-Sensor erlaubt Robotern das Fühlen und Dosieren von Kräften auf Oberflächen.

2 Meldungen im Zusammenhang
Die Forscher der renommierten Harvard University können diesen Fortschritt mit ihren jüngsten Projekten verzeichnen. Für einen effektiven Einsatz bei medizinischen Operationen muss die neuartige Technologien jedoch noch verbessert werden.

Behutsam bei Wunden

Operationen mit Robotern können zukünftig nur dann wirklich präzise durchgeführt werden, wenn ein gewisser eigener Tastsinn der Geräte besteht. Den Wissenschaftlern ist es nun gelungen, einen sogenannten "Pop-Up-Sensor" zu entwickeln, der den Maschinen das eigenständige Fühlen grösstenteils schon jetzt ermöglicht.

Die vier Ebenen des Sensors sind zusammengefaltet nicht grösser als ein Zehntel eines Zolls. In ausgedehntem Format werden die Lagen allerdings zu einem leistungsfähigen 3D-Sensor. Das Modell ist extrem gefühlsempfindlich, sodass es eine Berührung mit der geringen Stärke eines einzigen Millinewton erkennt. Wichtig ist das vor allem, wenn ganz vorsichtige Berührungen beim Druck auf eine Wunde erforderlich sind.

Lohnende Technologie

Der nun entwickelte Sensor muss laut den Forschern aber noch weitaus kleiner und robuster werden, um effektiv in Operationen eingesetzt werden zu können. Trotzdem ist das zuletzt entwickelte Modell bereits kompatibel für einen winzigen Katheter. Insgesamt glauben die Wissenschaftler auch, dass die Produktion der Sensoren durch ein mögliches automatisches Zusammenbauen letztendlich nicht so teuer sein wird.

(fest/pte)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Via Morego/Pisa/Graz/Berlin - Der «Walk-Man»-Roboter könnte schon bald ... mehr lesen
Dieser Super-High-Tech Roboter soll in Zukunft Einsatzkräfte ersetzen.
Die Pheromone wurden den Fühlern von Ameisen nachempfunden.
Lincoln - Multi-Roboter-Systeme ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Leitzinsen, Renditen auf Bundesobligationen und Hypothekarzinsen spielen eine entscheidende Rolle für den Bau- und Immobilienmarkt.
Leitzinsen, Renditen auf Bundesobligationen und ...
Wie beeinflussen Zinsen den Wohnungsmarkt und die Bautätigkeit? In der Studie «Zinsanstieg: Effekte auf Wohnungsbau und -preise» werden diese Fragen analysiert und die Verbindungen zwischen Zinsen, Bau- und Immobilienmarkt aufgezeigt. mehr lesen 
Publinews Schon einmal bemerkt, dass es auf Schweizer Kennzeichen neben dem Kantonskürzel und der Nummer auch solche mit einem «U» oder «Z» am ... mehr lesen  
Händler Kontrollschild aus Graubünden mit dem «U» am Ende.
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
eGadgets Das Paul Scherrer Institut hat eine innovative Methode entwickelt, um historische Tonbänder auf schonende Weise zu digitalisieren. Durch den ... mehr lesen  
Forscher aus den USA haben GPT-4 in einem Kriegsspiel zur Planung von Gefechten eingesetzt. Dabei schnitt das Modell besser ab als bisher veröffentlichte militärische ... mehr lesen  
KI wird in Zukunft gross im Militär eingesetzt werden.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Basel 13°C 19°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 12°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen gewitterhaft
Bern 12°C 18°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 13°C 16°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
Genf 12°C 20°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 14°C 21°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten