Tausende Russen demonstrieren gegen Rentenreform

publiziert: Donnerstag, 10. Jun 2004 / 17:11 Uhr

Moskau - Tausende Menschen demonstrieren in ganz Russland gegen eine geplante Rentenreform der Regierung von Wladimir Putin. Die Proteste richten sich gegen die Streichung einer ganzen Reihe von Privilegien für Rentner.

Wladimir Putin ist unter Druck.
Wladimir Putin ist unter Druck.
Bisher genossen Pensionierte in Russland zahlreiche Vergünstigungen wie kostenlose Fahrten in öffentlichen Verkehrsmitteln und niedrige Medikamentenpreise. Mit der Reform sollen diese Vorteile aufgehoben und stattdessen höhere Renten gezahlt werden. Die Rentner und die Gewerkschaften fürchten jedoch, dass die Rentenerhöhung die wegfallenden Vergünstigungen nicht wettmacht.

Die Demonstrationen sind ein seltenes Beispiel von Kritik an der Moskauer Regierung. Allgemein geniesst Präsident Putin in Russland Zustimmungsraten von 80 Prozent. Die Behörden im russischen Fernen Osten ordneten an, dass die einzelnen Märsche nicht mehr als 200 Teilnehmende zählen dürfen.

In der südrussischen Region Rostow demonstrieren derweil seit einer Woche 66 Bergarbeiter für die Auszahlung ihrer Löhne, die seit einem Jahr ausstehen.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. Viele Experten sind sich daher einig, dass Modernisierungsmassnahmen zahlreiche Unglücksfälle durchaus verhindern könnten. Auch eine gewisse Unfallprävention kann in diesem Rahmen gerade ältere Menschen vorteilhaft schützen. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere ... mehr lesen
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten