Tausende demonstrieren gegen Kopftuch-Verbot

publiziert: Samstag, 17. Jan 2004 / 18:08 Uhr

Paris - Tausende von Menschen haben in Europa und in mehreren arabischen Ländern gegen ein Verbot islamischer Kopftücher an öffentlichen Schulen protestiert.

Das geplante Kopftuch-Verbot Frankreichs erhitzt die Gemüter in ganz Europa.
Das geplante Kopftuch-Verbot Frankreichs erhitzt die Gemüter in ganz Europa.
Der Protest entzündet sich an einer Gesetzesinitiative des französischen Bildungsministers Luc Ferry, wonach in öffentlichen Schulen das Tragen von Kopftüchern verboten werden soll. An dem Protestzug in Paris nahmen etwa 3000 Menschen teil. Die radikale Gruppe Partei der Moslems Frankreichs (PMF) hatte zu der Demonstration aufgerufen.

In Strassburg gingen etwa eintausend Menschen auf die Strasse; in Marseille schlossen sich knapp 2000 Demonstranten dem Protest an. Kleinere Demonstrationen wurden auch aus Toulouse, Nizza und Poitiers gemeldet.

Religionsfreiheit bedroht?

In Berlin protestierten etwa 600 Menschen gegen das dort geplante Kopftuch-Verbot im öffentlichen Dienst. Das unter anderem für Berliner Schulen geplante Kopftuch-Verbot bedrohe die Religionsfreiheit und diffamiere die Kopftuch-Trägerinnen als fundamentalistisch, betonten die Veranstalter.

In Grossbritannien und der Türkei sowie in mehreren arabischen Ländern versammelten sich Demonstranten vor diplomatischen Vertretungen Frankreichs. In London zogen etwa 3000 Menschen vor die französische Botschaft.

In Istanbul war die Strasse vor dem Generalkonsulat Schauplatz einer Demonstration von rund 150 Frauen und Männern, wie die Nachrichtenagentur Anadolu meldete. Rund tausend Frauen solidarisierten sich in der libanesischen Hauptstadt Beirut mit den in Frankreich lebenden Moslems.

Ferrys Gesetzentwurf soll neben den Kopftüchern der Moslems auch die Kippas der Juden und die Kreuze der Christen aus den Schulen verbannen. Präsident Jacques Chirac hatte die Regierung Mitte Dezember mit einer gesetzlichen Regelung beauftragt, die auch im Pariser Bildungsrat auf erhebliche Skepsis stösst. Chirac hatte sein Vorgehen mit der Trennung von Staat und Religion begründet.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Bringen Sie ihre Wohnung zum Leben!
Publinews Erwecken Sie mit der Einrichtung nach Feng-Shui Ihr «Chi»  Feng-Shui ist eine Lehre der chinesischen Kultur, die die Lebensenergie («Chi») in positive Bahnen lenken soll. Übersetzt heisst «Feng» Wind und «Shui» Wasser. Der Begriff symbolisiert, dass die Energie frei fliessen können soll, wobei die Umgebung und ihre Einrichtung eine entscheidende Rolle spielt. Feng-Shui überlässt Ihnen ein hohes Mass an Gestaltungsfreiraum. mehr lesen  
Den Besuchern wurden neben den Ausstellungen auch Ateliers, Erzählungen und Kalligraphie-Kurse geboten.
In La Chaux-de-Fonds  La Chaux-de-Fonds - Das Museum für ... mehr lesen  
Streitigkeiten über Einreisebedingungen nach Saudi-Arabien  Teheran - Iranische Gläubige werden in diesem Jahr nicht an der muslimischen Pilgerfahrt Hadsch in Mekka teilnehmen. Irans Kulturminister Ali ... mehr lesen   1
Gemäss dem Koran muss jeder Muslim, ob Mann oder Frau, der gesund ist und es sich leisten kann, einmal im Leben an der Wallfahrt zur heiligsten Stätte des Islam in Mekka teilnehmen. (Archivbild)
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Basel 11°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 11°C 16°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Genf 12°C 19°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten