Techno-Fans tanzen in Genf

publiziert: Samstag, 4. Jul 2009 / 19:27 Uhr / aktualisiert: Sonntag, 5. Jul 2009 / 23:48 Uhr

Bern - Mit Wetterglück hat die Genfer Lake Parade an ihren früheren Erfolg angeknüpft: 300'000 bis 350'000 Techno-Fans reihten sich am Samstag in den Umzug durch die Stadt ein, 100'000 tanzten bis tief in die Nacht hinein weiter.

Gute Stimmung an der Lake Parade.
Gute Stimmung an der Lake Parade.
Die Organisatoren zeigten sich erfreut über den Grossaufmarsch der Techno-Begeisterten.

Zufrieden waren sie auch mit dem Umsatz der Getränkestände, die mit einem Beitrag von 400'000 Franken die geschrumpften Sponsoren-Beiträge sollen ausgleichen helfen.

Viele Teilnehmer brachten allerdings ihre eigenen Getränke mit, vor allem Spirituosen und Energy-Drinks: Nach der Veranstaltung sammelten die Reinigungs-Teams nicht weniger als 25 bis 30 Tonnen Abfall ein.

Keine schweren Zwischenfälle

Der Alkohol hielt auch das medizinische Personal in Atem: Schon um 22 Uhr war der Sanitätsposten überfüllt. Sechs Personen zeigten schwere Alkoholsymptome, ein Patient musste noch vor Ort künstlich beatmet werden. Drogen machten den Sanitätern dagegen kaum Probleme, obwohl es offensichtliche Fälle von Drogenmissbrauch gab.

Die Polizei ihrerseits musste bei mehreren Schlägereien eingreifen. Ein 19-Jähriger wurde in der Nacht verhaftet, nachdem er einen Polizisten mit einem Rasiermesser bedroht hatte.

Insgesamt verlief die 13. Auflage der Lake Parade bunt, laut und friedlich. Der Zug wurde von 15 Love Mobiles begleitet und beschallt. An den Plattentellern wirkten rund 150 DJs , darunter Szene-Grössen wie George Morel, Tony Humphries und Alex Gaudino.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Lichtshow arktische Weihnachten findet ab 17:00 Uhr alle 45 Minuten statt.
Die Lichtshow arktische Weihnachten findet ab 17:00 Uhr alle 45 ...
Winterguide ILLUMINARIUM kehrt am 11. November 2021 zurück  Zürich - Das fabelweihnachtszauber-musikalische Lichterfestival ILLUMINARIUM kehrt zurück - grösser und farbiger denn je. mehr lesen  
Angehört Niconés neues Album «Luxation» ist das erste Artist-Album auf dem Label Katermukke. Eine Premiere, die für beide Seiten total Sinn macht, weil ... mehr lesen  
Niconé.
Ty Dolla $ign im X-TRA  Im Rahmen einer US-Partynacht bringt ... mehr lesen  
Telediskos in Berlin  Berlin - Sie nennen sich «die kleinsten ... mehr lesen
Die Teledisko in Berlin lädt zum Mini Party Plausch.
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Basel 16°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
St. Gallen 14°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Bern 13°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Luzern 14°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter gewitterhaft
Genf 14°C 30°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
Lugano 18°C 29°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten