Eine Kolumnenserie zum neuen Knuts Koffer-Album
Teil 5: Walti
publiziert: Dienstag, 24. Nov 2015 / 09:44 Uhr

Plüschvaginas und Holzdildos im Kindergarten? Furchtbar, sagen die einen und wollen um jeden Preis verhindern, dass ihre unschuldigen Kinder mit derart furchtbarem Lehr-Spielzeug konfrontiert werden. Lustig ist das, weil die Plüschvaginas gar nie für den Kindergarten vorgesehen waren.

5 Meldungen im Zusammenhang
Erinnern Sie sich? Es war im Sommer 2011, als der Plüschvagina-Skandal die unvorbereitete Schweiz überrollte. Plüschvaginas und Holzpenisse im Kindergarten? Das geht zu weit, empörte man sich ganz allgemein. Dass die ganze Schweiz auf eine Medienfinte hereingefallen war, wurde irgendwie nie so richtig geklärt. Denn während es stimmt, dass vorgesehen ist, bereits im Kindergartenalter mit der Aufklärung zu beginnen, war die sogenannte «Sexbox» mit Holzpenis und Plüschvagina nie für den Kindergarten, sondern erst für Oberstufenschulen vorgesehen. Und Oberstufenschüler haben in diesem Alter oft schon mit viel schlimmeren Vaginas und Penissen zu tun. Mit solchen aus Fleisch und Blut nämlich. Iiih!

Der Informationsmangel, dem viele zum Opfer fielen, hält auch in unserem Lied «Walti» Einzug. (Gerade eben ist übrigens mein Vermieter «Walti» an meinem Fenster vorbei spaziert. Mit ihm hat dieses Lied aber rein gar nichts zu tun.) Ich bin auf den Fehlinformationszug aufgesprungen und habe das Schreckszenario aufgezeichnet, welches vielen besorgten Eltern - meist aber nicht nur mir evangelikalem Hintergrund - durch den Kopf gegangen sein muss, als sie sich ausmalten, wie ihre bis anhin keuschen Kleinen im Kindergarten zu Sex-Grüseln gerimüllerschen Ausmasses mutieren. Der kleine, libidogetriebene Walti, der bereits bei der Geburt Probleme bereitete, weil er aufgrund seines als Widerhaken wirkenden Erektiönchens in der Scheide stecken blieb, entfaltet seine Sexualität so richtig, als er mit Plüschvagina und Holzdildo unziemlichen Sex-Schabernack betreibt. Nur eine Frage der Zeit, bis seine weiblichen Kindergartengspänli von ihm schwanger sind.

Walti war übrigens das erste Lied, an dem ich bereits 2011 geschrieben habe. Da wusste ich noch gar nicht, dass ich zwei Jahre später einen Vermieter namens Walti haben würde. Bis zu den Aufnahmen im Frühsommer haben wir das Stück laufend neu arrangiert. Die definitive Version hat uns dann endlich so gefallen, dass wir sie für albumreif befanden.

Aufklärung von Kindergärtnern in Ehren. Man bedenke aber: «Holzdildos und Plüschvaginas gönd guet, bis en Walti chunt.»

* Der Autor und Musiker Frédéric Zwicker hat mit seiner Band Knuts Koffer ein verrücktes viertes Album aufgenommen. Bevor die Doppel-Vinyl mit dem Titel «ii» am 20. November erscheint, erzählt er hier etwas über die neuen Lieder. Und: Filmemacher Lars Badertscher hat die Titel in Kurzfilmen umgesetzt.

(Frédéric Zwicker*/news.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Kino So. Jetzt mal tief Luft holen und entspannen. Jetzt kommen wir nämlich zum Charly. Und wenn es um einen Charly geht, gibt es für ... mehr lesen
«Die Lieder der Band Knuts Koffer ... mehr lesen
Viele Lieder vom neuen Album sind in ... mehr lesen
Es gibt gewisse Dinge, die ich gerne ... mehr lesen
Der Autor und Musiker Frédéric ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Den ersten Preis gewann der Neubau des Schulhauses Feld.
Den ersten Preis gewann der Neubau des Schulhauses Feld.
Alpine Bauten aus der Schweiz gewinnen zwei Hauptpreise bei Architekturwettbewerb  Die Schweiz und Liechtenstein haben am 16. September 2022 zum sechsten Mal den Architekturpreis «Constructive Alps» für nachhaltiges Sanieren und Bauen in den Alpen verliehen. Von rund 240 eingereichten Projekten aus sieben Ländern zeichnet die Jury elf herausragende Gebäude aus. Sie verbrauchen möglichst wenig Boden, setzen Holz als Baustoff ein und produzieren den Strom selber. mehr lesen 
Fotografie 08.09 - 06.11.2022 im Centre de la photographie Genève  Das Centre de la photographie Genève präsentiert die erste Ausstellung der britischen bildenden Künstlerin Lisa Barnard in der Schweiz. Es ist die erste umfassende Präsentation ihres jüngsten Grossprojekts. mehr lesen  
Michèle Brand und Simon Wisler in «Drii Winter».
Kino Bern - Das Bundesamt für Kultur wird den Film «Drii Winter» von Michael Koch bei der Academy of Motion ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Basel 9°C 13°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 8°C 10°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Bern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 10°C 14°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig anhaltender Regen trüb und nass
Lugano 11°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten