Tennis: Gstaad wartet auf den Wimbledonsieger

publiziert: Sonntag, 6. Jul 2003 / 18:01 Uhr

Das Qualifikations-Wochenende am Allianz Suisse Open in Gstaad stand im Zeichen Wimbledons: Dank dem Triumph von Federer ist erstmals seit 1991 (Michael Stich) der Wimbledonsieger das Aushängeschild im Saanenland.

1 Meldung im Zusammenhang
Federer-Mania in Gstaad? Vielleicht ab Dienstag, wenn "Rodscher" erstmals in diesem Jahr und zum ersten Mal als Wimbledonsieger in der Schweiz spielen wird. Am Sonntag hielt sich das Federer-Fieber in Gstaad noch in Grenzen. Klar lief über jedes TV-Gerät auf dem Turniergelände die Liveübertragung aus London. Die über 3000 Zuschauer interessierten sich aber auch für das Geschehen auf dem Gstaader Court, auf welchem das letzte Qualifikationseinzel und ein Showdoppel mit Beteiligung von Komiker Django Asül gespielt wurde. Riesig dann der Jubel und die Freude, als der Platzspeaker Federers Wimbledontriumph verkündete. Die Zuschauer und die auf dem Platz engagierten Alex Corretja, Rainer Schüttler und Michel Kratochvil ehrten Federer mit Applaus und einer "standing ovation".

Ob Roger Federer am Montag oder erst am Dienstag aus London nach Gstaad reisen wird, stand am Sonntagabend noch nicht fest. Nicht bloss in Gstaad werden Festivitäten geplant. Die exakten Reisepläne werden die Organisatoren unter Verschluss halten, um vom bald 22-jährigen Baselbieter so viel Rummel wie möglich fernzuhalten. Für das Turnier ist die Teilnahme des neuen Wimbledonsiegers nicht nur ein Glücksfall, sondern auch eine organisatorische Herausforderung.

Federer trifft in Gstaad in der Startrunde auf den Qualifikanten Marc Lopez (Sp), der gegen Petr Luxa (Tsch) in der entscheidenden Runde nach 6:7, 1:4-Rückstand noch gewann. Gemäss den Regeln der ATP-Tour muss die Federer-Partie am Dienstag zumindest angesetzt werden. Turnierdirektor Köbi Hermenjat wird sein Mitspracherecht am Programm in dieser Angelegenheit aber sicherlich wahrnehmen. In Gstaad gibt es auf dem Centre Court kein Flutlicht. Und allen wäre es recht, wenn Federer erst am Mittwoch spielen müsste und so einen zusätzlichen Ruhetag bekäme...

Nicht nur Federer, auch die übrigen Schweizer dürfen mit der Gstaad-Auslosung zufrieden sein. Michel Kratochvil, Stanislas Wawrinka und Michael Lammer bekommen es zum Auftakt nicht mit Favoriten zu tun. Kratochvil (ATP 101), der während der vergangenen zwölf Monaten 16 Startspiele verlor, trifft zum Auftakt auf den Deutschen Tomas Behrend (ATP 98). Gegen Behrend hat Kratochvil 2000 in Taschkent die einzige Begegnung auf Hartplatz 6:3, 6:2 gewonnen. Roland-Garros-Juniorensieger Stanislas Wawrinka (ATP 387) trifft auf Jean-René Lisnard (Fr/ATP 94) und ist ebenso Aussenseiter wie Michael Lammer (ATP 299) gegen Christophe Rochus (Be/ATP 92); beide sind aber gewiss nicht chancenlos. In der 2. Runde wäre ein Schweizer Duell zwischen Federer und Wawrinka möglich.

Auslosung
Gstaad. Allianz Suisse Open. ATP-Turnier (550 000 Euro/Sand).
Hauptfeld: Roger Federer (Sz/1) - Marc Lopez (Sp/Q), Stanislas Wawrinka (Sz/Wildcard) - Jean-René Lisnard (Fr), David Sanchez (Sp) - Karol Beck (Slk), John van Lottum (Ho) - Alex Corretja (Sp/7/Wildcard); Gaston Gaudio (Arg/4) - Kristof Vliegen (Be), Lars Burgsmüller (De) - Zeljko Krajan (Kro), Galo Blanco (Sp/Q) - Stefan Koubek (Ö), Anthony Dupuis (Fr) - Nikolaj Davidenko (Russ/6); Juan-Ignacio Chela (Arg/5) - Andre Sa (Br), Feliciano Lopez (Sp) - Irakli Labadse (Geo), Paul-Henri Mathieu (Fr) - Philipp Kohlschreiber (De/Q), Sargis Sargsian (Arm) - Jiri Novak (Tsch/3); Radek Stepanek (Tsch/8) - Hugo Armando (Arg/Q), Tomas Behrend (De) - Michel Kratochvil (Sz), Michael Lammer (Sz/Wildcard) - Christophe Rochus (Be), Wayne Arthurs (Au) - Rainer Schüttler (De/2).

Programm Montag:
Centre Court. 11.30 Uhr: Sargis Sargsian (Arm) - Jiri Novak (Tsch/3), anschliessend Michael Lammer (Sz) - Christophe Rochus (Be). -- 15.00 Uhr: Anthony Dupuis (Fr) - Nikolaj Davidenko (Russ/6). -- 17.00 Uhr: Stanislas Wawrinka (Sz) - Jean-René Lisnard (Fr), Kratochvil/Schüttler - Arthurs/Hanley.
Court 1. 11.00 Uhr: Paul-Henri Mathieu (Fr) - Philipp Kohlschreiber (De), anschliessend Juan-Ignacio Chela (Arg/5) - Andre Sa (Br), Gaston Gaudio (Arg/4) - Kristof Vliegen (Be), Galo Blanco (Sp) - Stefan Koubek (Ö).

(Rolf Bichsel/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Für Roger Federer begann gestern ... mehr lesen
Federer: "Ich würde mir schon gerne mehr Bilder anschauen, wo ich den Pokal hochhalte".
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka Radwanska und Simona Halep schon. Sie waren darüber nicht erfreut. mehr lesen  
French Open Wetterkapriolen gehen weiter  Auch am Dienstag gibt beim French Open der Regen den Ton an. Nach einem längeren Unterbruch wird wieder gespielt. mehr lesen  
Der Regen gibt weiterhin den Ton an.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Basel 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 11°C 18°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 8°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Luzern 9°C 20°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Genf 11°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten