Tennis: Schweizer Fedcup-Team unterlag Spanien
publiziert: Sonntag, 25. Apr 2004 / 21:30 Uhr

Das Schweizer Fedcup-Team hat die Erstrunden-Begegnung in Spanien 2:3 verloren. Die Entscheidung fiel im abschliessenden Doppel, in dem Myriam Casanova und Emmanuelle Gagliardi gegen Conchita Martinez/Virginia Ruano Pascual unterlagen.

Casanova/Gagliardi lagen zweimal mit einem Break in Führung. (Bild: Archiv)
Casanova/Gagliardi lagen zweimal mit einem Break in Führung. (Bild: Archiv)
2 Meldungen im Zusammenhang
Die Schweizerinnen sind damit nicht mehr in der höchsten Spielklasse des Fedcups vertreten. Der Internationale Tennis-Verband hat fürs kommende Jahr den Modus ein weiteres Mal geändert. Ab 2005 wird es wieder zwei Weltgruppen mit je acht Teams geben. Die Schweiz und die restlichen sieben Verlierer kämpfen am 11./12. Juli zusammen mit acht Vertretern aus den ersten Gruppen der Kontinentalzonen Europa/Afrika, Amerika und Asien/Ozeanien um die acht Plätze in der zweiten Weltgruppe. Die Auslosung des Playoff findet am Dienstag in London statt.

Das 6:7 (3:7), 2:6 von Myriam Casanova und Emmanuelle Gagliardi gegen Conchita Martinez und Virginia Ruano Pascual, die Nummer 2 im Doppel-Ranking, war die dritte Schweizer Niederlage hintereinander in einem entscheidenden Doppel. Das Gleiche war Myriam Casanova und Patty Schnyder schon vor zwei Jahren in der Slowakei und anschliessend in Schweden widerfahren. Jene Niederlage in Malmö hatte den Abstieg aus der Weltgruppe zur Folge gehabt.

Casanova/Gagliardi erwischten zwar den besseren Start und lagen zweimal mit einem Break in Führung. Nach dem verlorenen ersten Satz blieben die beiden Schweizerinnen gegen das routinierte spanische Duo aber ohne Chance.

Fedcup Weltgruppe

SPANIEN - Schweiz (in La Manga/Sand) 3:2. Marta Marrero u. Patty Schnyder 6:3, 6:7 (6:8), 5:7. Conchita Martinez s. Emannuelle Gagliardi 2:6, 6:1, 6:0. Martinez s. Schnyder 6:3, 6:4. Marrero u. Myriam Casanova 7:6 (7:4), 4:6, 0:6. Virginia Ruano Pascual/Martinez s. Casanova/Gagliardi 7:6 (7:3), 6:2.

Slowenien - USA (in Portoroz/Sand) 1:4. Tina Pisnik s. Lisa Raymond 7:5, 7:5. Katarina Srebotnik u. Venus Williams 1:6, 2:6. Pisnik u. Williams 3:6, 1:6. Srebotnik s. Raymond 7:5, 3:6, 4:6. Tina Krizan/Srebotnik u. Martina Navratilova/Raymond 1:6, 6:1, 0:6.

BELGIEN - Kroatien (in Bree/Sand) 3:2. Kim Clijsters s. Jelena Kostanic 6:1, 4:6, 6:1. Kirsten Flipkens u. Karolina Sprem 2:6, 0:6. Clijsters s. Sprem 6:1, 6:3. Els Callens s. Kostanic 6:2, 3:6, 6:4. Flipkens/Elke Clijsters u. Darja Jurak/Iva Majoli 4:6, 1:6.

RUSSLAND - Australien (in Moskau/Halle, Taraflex) 4:1. Anastasia Myskina s. Samantha Stosur 6:4, 6:1. Swetlana Kusnetsowa s. Alicia Molik 6:4, 3:6, 6:4. Myskina u. Molik 3:6, 3:6. Vera Zwonarewa s. Stosur 6:2, 6:3. Kusnetsowa/Jelena Lichowtsewa s. Molik/Rennae Stubbs 6:2, 3:6, 7:6 (9:7).

ARGENTINIEN - Japan (in Buenos Aires, Sand) 3:1. Gisela Dulko s. Ai Sugiyama 6:3, 6:4. Paola Suarez s. Akiko Morigami 6:4, 6:0. Suarez s. Sugiyama 6:7 (6:8), 6:3, 7:6 w.o. Dulko u. Morigami 2:6, 2:6.

Italien - Tschechien (in Lecce/Sand) 2:1. Francesca Schiavone s. Barbora Strycova 5:7, 6:0, 6:1. Silvia Farina Elia s. Klara Kukalova 6:3, 7:6 (8:6). Maria Elena Camerin u. Strycova 5:7, 6:3, 5:7. -- Letzte Partien wegen Regen erst am Montag.

FRANKREICH - Deutschland (in Amiens/Sand) 5:0. Nathalie Dechy s. Anna-Lena Groenefeld 6:7 (4:7), 6:1, 6:4. Amélie Mauresmo s. Barbara Rittner 6:1, 6:2. Mauresmo s. Groenefeld 6:2, 6:3. Emilie Loit s. Julia Schruff 6:2, 6:2. Dechy/Mauresmo s. Groenefeld/Schruff 6:2, 6:0.

ÖSTERREICH - Slowakei (in St. Pölten/Sand) 3:2. Barbara Schett s. Janette Husarova 4:6, 6:1, 6:4. Barbara Schwartz s. Ludmila Cervanova 3:6, 7:6 (7:1), 6:2. Schett s. Martina Sucha 7:5, 1:6, 6:2. Sybille Bammer u. Husarova 3:6, 2:6. Schwartz/Patricia Wartusch u. Husarova/Cervanova 3:6, 6:3, 4:6.

Damit in den Viertelfinals (10./11. Juli): Belgien - Spanien, Österreich - USA, Russland - Argentinien, Frankreich - Italien/Tschechien. -- Die Verlierer spielen am gleichen Datum um einen Platz in der Weltgruppe II (Auslosung am Dienstag in London).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Patty Schnyder unterlag Martinez zum zweiten Mal innert Wochenfrist.
Die Schweizer liegt im Fedcup gegen Spanien 1:2 im Rückstand. Patty Schnyder verlor das Duell der Teamleaderinnen gegen Conchita Martinez 3:6, 4:6. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung gegen Tsvetana Pironkova.
Agnieszka Radwanska verspielte einen scheinbar klaren Vorsprung ...
French Open Schlechte Bedingungen  Mit Agnieszka Radwanska und Simona Halep scheitern zwei Top-10-Spielerinnen beim French Open im Achtelfinal. Beide beklagten sich danach über die Bedingungen. mehr lesen  
French Open Regen, Spiel und Frust  Der Regen hatte das French Open auch am Dienstag fest im Griff. Stan Wawrinka und Timea Bacsinszky kamen nicht zum Einsatz, Agnieszka ... mehr lesen  
Stan Wawrinka.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 11°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Basel 13°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt
St. Gallen 11°C 24°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Bern 14°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Luzern 15°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Genf 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft bedeckt, wenig Regen
Lugano 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten