Tessiner Bertogliati fährt aufs Podest

publiziert: Freitag, 14. Mai 2010 / 23:39 Uhr

Rubens Bertogliati hat in der von Matthew Lloyd (Au) gewonnenen 6. Etappe den 2. Platz erreicht. Vincenzo Nibali (It) blieb Leader.

Zum Schluss eingeholt: Rubens Bertogliati.
Zum Schluss eingeholt: Rubens Bertogliati.
1 Meldung im Zusammenhang
Es war ein Tag der Schweizer auf der Fahrt in die Region der Marmor-Steinbrüche. Rubens Bertogliati war während 140 km der Fluchtgefährte von Matthew Lloyd. David Loosli und Joahnn Tschopp waren dabei, als 42 km vor dem Ziel die Gegenangriffe auf die zwei Flüchtlinge einsetzten.

Bertogliati musste Lloyd im steilsten Abschnitt der letzten Steigung ziehen lassen und kam als Zweiter ins Ziel. Schon im Giro des letzten Jahres hatte der Tessiner einen 2. Etappenang erreicht, und zwar in San Luca oberhalb von Bologna. Loosli war schon in der ersten langen Steigung 25 km vor Schluss überfordert, Tschopp kam mit seinen beiden Mitstreitern nicht ganz an die Spitze und wurde am Schluss vom Feld eingeholt.

Matthew Lloyd feierte in Marina di Carrara, im Land des Weissen Goldes, den bedeutendsten Erfolg seiner Karriere. Der australische Strassenmeister des Jahres 2008 wurde mit diesem Erfolg für sein Pech der letzten Saison entschädigt. Lloyd war letztes Jahr im Gold Race in Holland schwer gestürzt und hatte erst im August in den Rennbetrieb zurückkehren können. Immerhin war seine Form dann schon wieder so gut, dass der Australier für die Strassen-WM in Mendrisio aufgeboten wurde.

Die Helfer des Gesamtersten Vincenzo Nibali hatten das Tagespensum von 172 km stets unter Kontrolle. Der Sizilianer trägt weiterhin die Maglia rosa und führt das Gesamtklassement vor seinen Teamkollegen Ivan Basso (13 Sekunden zurück) und Valerio Agnoli (20 Sekunden) an.

Resultate:
93. Giro d'Italia. 6. Etappe, Fidenza - Marina di Carrara (172 km): 1. Matthew Llyod (Au) 4:24:20. 2. Rubens Bertogliati (Sz) 1:06. 3. Danilo Hondo (De) 1:06. 4. Manuel Belleti (It). 5. Filippo Pozzato (It). 6. William Bonnet (Fr), alle gleiche Zeit. - Gesamtklassement: 1. Vincenzo Nibali (It) 18:55:35. 2. Ivan Basso (It) 0:13. 3. Valerio Agnoli (It) 0:20.

(ht/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
In der mit Spannung erwarteten ... mehr lesen
Gesamtklassement: 1. Alexander Winokurow (Kas) 29:01:26. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Bei keinem anderen Rennen ist die Technik der Fahrräder wichtiger.
Bei keinem anderen Rennen ist die Technik der Fahrräder wichtiger.
Fahrrad-News Das Radrennen Paris-Roubaix, auch bekannt als «Hölle des Nordens», ist berühmt für seine brutalen Abschnitte auf Kopfsteinpflaster. Um diese Herausforderung zu meistern, werden die Rennräder im Vergleich zu normalen Rennen stark modifiziert. mehr lesen  
Fahrrad-News In einer Welt voller Möglichkeiten, wenn es um Fahrräder geht, stellt das Gravel-Bike eine ganz besondere Wahl dar. Mit seinem einzigartigen Design und seiner Vielseitigkeit eröffnet es dir eine Welt voller Abenteuer und Freiheit, egal ob auf der Strasse, im Gelände oder auf unbefestigten Wegen. Lass uns einen Blick darauf werfen, warum ein Gravel-Bike nicht nur ein Rad ist, sondern ein Lebensstil. mehr lesen  
Vincenzo Nibali führt die Gesamtwertung an. (Archivbild)
Tagessieg für Taaramäe  Vincenzo Nibali schnappt sich auf der zweitletzten Giro-Etappe die Maglia rosa von Esteban Chaves und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft trüb und nass
Basel 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
St. Gallen 9°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Bern 10°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen trüb und nass
Luzern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft anhaltender Regen
Genf 12°C 21°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 15°C 22°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten