Thomas Hirschhorn vertritt die Schweiz an der Biennale

publiziert: Freitag, 24. Sep 2010 / 14:41 Uhr / aktualisiert: Freitag, 24. Sep 2010 / 17:34 Uhr
Thomas Hirschhorn.
Thomas Hirschhorn.

Bern - «Skandalkünstler» im Aufwind: Thomas Hirschhorn vertritt zusammen mit Andrea Thal die Schweiz 2011 auf der Kunstbiennale Venedig. Das teilte das Bundesamt für Kultur (BAK) am Freitag mit. Gleichzeitig meldete das Aargauer Kunsthaus den Ankauf eines Werks von Hirschhorn.

8 Meldungen im Zusammenhang
Dass Hirschhorn wegen seiner provokativen Art umstritten sei, habe man diskutiert, hielt die Direktorin des Aargauer Kunsthauses, Madeleine Schuppli fest. Er löse beim Publikum stets Emotionen aus.

Zuletzt tat er das mit seiner Collage «Because, Because»; das Werk, das Gewalt und Pornografie thematisiert, musste aus dem Davoser Landratssaal entfernt werden, weil es die Parlamentarier irritierte.

Ungleich heftiger provozierte Hirschhorn 2004 Politiker mit seiner Ausstellung «Swiss-Swiss Democracy» im Centre Culturel Suisse in Paris. Kritisiert wurde insbesondere, dass in einer theatralischen Rahmenveranstaltung ein Bild des damaligen Bundesrats Christoph Blocher von einem Schauspieler angepinkelt wurde.

In der Folge kürzten die eidgenössischen Räte als «Strafaktion» das Budget von Pro Helvetia um eine Million Franken. Die Kulturstiftung hatte 180'000 Franken zur Ausstellung beigesteuert. «Swiss-Swiss Democracy» bescherte dem Centre nichtsdestotrotz einen Besucherrekord von rund 30'000 Personen.

Prophet im eigenen Land

Die «Staatsaffäre» hat Hirschhorn weder geschadet noch genützt. In internationalen Fachkreisen war er schon lange vorher anerkannt. Zu seinen prominentesten Auftritten zählten die an der Biennale in Venedig 1999 und an der Documenta 11 2002 in Kassel, hiess es 2004 bei der Verleihung des hochdotierten Joseph Beuys-Preises.

Auch heute noch ist Hirschhorn im Ausland höher geschätzt als in der Heimat, die er schon in den 80er Jahren Richtung Paris verliess. Im letzten Rating der 50 wichtigsten Schweizer Kunstschaffenden der Schweizer Zeitschrift «Bilanz» erreichte er Platz sieben. In dem in Deutschland veröffentlichten Kunst-Kompass der 100 weltweit wichtigsten Künstler rangiert er als viertbester Schweizer.

(sl/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Bern/Paris - Mitten im lebendigen und multikulturellen Pariser ... mehr lesen
Das Zentrum verfügt über Ausstellungs- und Veranstaltungsräume sowie eine eigene Buchhandlung.
Der Berner Künstler Thomas Hirschhorn.
Hannover - Der 54-jährige Berner ... mehr lesen
Didier Burkhalter eröffnete seine erste Schweizer Ausstellung.
Venedig - Bundesrätlicher Besuch an der 54. Kunstbiennale in Venedig: Am Freitagmorgen eröffnete Kulturminister Didier Burkhalter im Teatro Fondamenta Nuove offiziell die Ausstellung ... mehr lesen
Zürich - Die Schweizerische Post ... mehr lesen
Thomas Hirschhorn entwirft eine Briefmarke für die Schweizer Post (Archiv).
Weitere Artikel im Zusammenhang
Peter Fischli sitzt in der Jury der Biennalen.
Zürich - Pro Helvatia hat am Mittwoch die sieben Jurymitglieder bekanntgegeben, die ab 2012 für die Schweizer Auftritte an den Kunst- und Architekturbiennalen von Venedig und Kairo ... mehr lesen
Zürich - Das Emma-Kunz-Zentrum in Würenlos AG hat beim Handelsgericht des ... mehr lesen
Thomas Hirschhorn hatte Faksimiles von Emma Kunz-Werken in einem seiner Kunstwerke benutzt.
Die Präsidentin von Pro Helvetica, Yvette Jaggi, sieht politische Unabhängigkeit als zwingend an.
Bern - Pro Helvetia ist auf Kurs: 2004 sparte sie wie geplant 600 000 Franken Betriebskosten zugunsten der Kulturschaffenden ein. Direktor Pius Knüsel zeigte sich an der Jahrespressekonferenz ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Candida Höfer, Kunstmuseum Liechtenstein Vaduz VII 2021, 184 × 254 cm.
Candida Höfer, Kunstmuseum ...
Fotografie Vom 30.09.2022 - 10.04.2023 im Kunstmuseum Liechtenstein  Erstmals werden das Kunstmuseum Liechtenstein und die Hilti Art Foundation eine gemeinsam konzipierte und integrative Ausstellung präsentieren. Deren Ausgangs- und Mittelpunkt bilden Fotografien von Candida Höfer, die sie eigens für diese Ausstellung aufgenommen hat: eine in und für Liechtenstein geschaffene Serie. mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper ... mehr lesen  
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Fotografie 08.09 - 06.11.2022 im Centre de la photographie Genève  Das Centre de la photographie Genève präsentiert die erste Ausstellung der britischen bildenden Künstlerin Lisa Barnard in der Schweiz. Es ist die erste umfassende Präsentation ihres jüngsten Grossprojekts. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 17°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 7°C 19°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 7°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 10°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 13°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 12°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten