Bundesgericht bestätigt Verurteilung

Thurgauer Tierquäler muss ins Gefängnis

publiziert: Freitag, 16. Dez 2011 / 13:14 Uhr
Angelastet wurde dem Landwirt eine unsachgemässe Haltung seiner Pferde. (Symbolbild)
Angelastet wurde dem Landwirt eine unsachgemässe Haltung seiner Pferde. (Symbolbild)

Lausanne - Die unbedingte Freiheitsstrafe von neun Monaten gegen einen Thurgauer Pferdehändler wegen Tierquälerei und weiteren Delikten ist definitiv. Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Landwirts abgewiesen und das Urteil des Thurgauer Obergerichts bestätigt.

4 Meldungen im Zusammenhang
Das Obergericht hatte den Mann im vergangenen April wegen Tierquälerei, Verstössen gegen das Tierschutzgesetz, Gewalt und Drohung gegen Beamte sowie weiteren Delikten zu einer unbedingten Freiheitsstrafe von neun Monaten verurteilt.

Angelastet wurde ihm eine unsachgemässe Haltung seiner Pferde. Zwei Stuten und ihre Fohlen hatte er in einer improvisierten Aussenbox mit zu wenig Liegefläche gehalten. Weitere sechs Stuten brachte er in einer Halle unter, wo sich die Tiere an herumstehenden Maschinen und Geräten hätten verletzen können.

Kantonstierarzt angegriffen

Als nicht artgerecht wurde zudem die Haltung von zehn ohne Absperrung nebeneinander angebundenen Pferden erachtet. Ausserdem war der Bauer bei einer Hofkontrolle auf den Kantonstierarzt losgegangen und hatte ihn mit einer Waffe bedroht. Zu Übergriffen kam es zudem gegenüber einem Beamten des Gewässerschutzes.

Das Bundesgericht hat die Beschwerde des Landwirts nun abgewiesen und seine Verurteilung bestätigt. Der Betroffene ist bereits wegen Tierquälerei vorbestraft. Er hatte unter anderem ein junges Pferd beim Beschlagen zu Tode gequält. Die Richter in Lausanne hatten das Urteil 2009 ebenfalls bestätigt.

(nat/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Koblenz - Weil sie für ein Fetisch-Video 33 Mäuse totgetreten hatte, ist eine ... mehr lesen
Sollte die Ex-Soldatin sich in den kommenden zwei Jahren etwas zuschulden kommen lassen, muss sie 6000 Euro zahlen, wie das Amtsgericht im süddeutschen Koblenz am Donnerstag entschied. (Symbolbild)
Den Tierquälern soll es an den Kragen gehen.
Bern - Bauern, die ihre Tiere quälen, ... mehr lesen
Genf/Zürich - Jugendliche, die schon ... mehr lesen
Gewalt an Tier und Mensch haben einen Zusammenhang.
Schlechte Tierhaltung.
Lausanne - Auch wegen Tierquälerei ... mehr lesen 1
Mehr Menschlichkeit für Tiere.
Für einen starken rechtlichen Tierschutz!
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der globale Markt für vegane Kosmetik wird bis 2027 auf 20,8 Milliarden US-Dollar ansteigen.
Der globale Markt für vegane Kosmetik wird bis ...
Drogerie News Vegane Kosmetik ist ein Trend, der immer mehr Anhänger findet. Doch was bedeutet es eigentlich, wenn ein Kosmetikprodukt vegan ist? Und welche Vorteile hat vegane Kosmetik für die Umwelt, die Tiere und die Haut? mehr lesen  
Dübendorf - Eine gross angelegte Bestandsaufnahme in Schweizer Bächen hat über 50 Fischarten erfasst. Erstmals wurde auch bei Kleinfischen wie der Groppe mehr als eine Art identifiziert. mehr lesen  
Das Plankton in Gewässern bildet ein Netzwerk mit unzähligen Interaktionen, das dem gesamten Gewässerökosystem Stabilität verleiht. Dank eines einzigartigen Datensatzes aus zehn ... mehr lesen
Die Erwärmung der Seen reduziert die Interaktionen in Planktonnetzwerken - im Bild sieht man eine Mikroskopaufnahme einer Planktongemeinschaft aus dem Greifensee.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
Wir setzen uns für die Verbesserung der Qualität von Tierheimen und Tier ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 9°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Basel 12°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 9°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt
Luzern 10°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Genf 11°C 26°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 16°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten