Schüsse in Moschee

Todesschütze von St. Gallen soll 20 Jahre ins Gefängnis

publiziert: Dienstag, 16. Jun 2015 / 11:17 Uhr
Der Mann, ein 52-jähriger Serbe, ist laut Staatsanwaltschaft grundsätzlich geständig.
Der Mann, ein 52-jähriger Serbe, ist laut Staatsanwaltschaft grundsätzlich geständig.

St. Gallen - Die Staatsanwaltschaft St. Gallen erhebt gegen einen 52-jährigen Serben Anklage wegen Mordes. Er soll im vergangenen August in einer Moschee in St. Gallen-Winkeln einen 51-jährigen Mann erschossen haben.

3 Meldungen im Zusammenhang
Der mutmassliche Schütze befindet sich im vorzeitigen Strafvollzug, wie die Staatsanwaltschaft St. Gallen am Dienstag mitteilte. Die Staatsanwaltschaft wird beim Kreisgericht St. Gallen Anklage erheben und eine Freiheitsstrafe von 20 Jahren beantragen.

Am 22. August 2014 besuchte ein 51-jähriger Schweizer das Freitagsgebet in der Moschee «El-Hidaje Islamische Gemeinschaft» in St.Gallen-Winkeln. Kurz nach Beginn des zweiten Gebetsteils näherte sich ein Mann dem Betenden und schoss diesem mehrere Male aus kurzer Distanz in den Rücken.

Die Schussverletzungen führten beim Opfer sofort zum Tod. Der mutmassliche Schütze konnte noch vor Ort von der Polizei festgenommen werden. Der Mann, ein 52-jähriger Serbe, ist laut Staatsanwaltschaft grundsätzlich geständig.

Opfer und Täter kannten sich

Sowohl das Opfer als auch der mutmassliche Täter sind gebürtige Albaner und sind später in die Schweiz eingewandert. Die Tat stehe im Zusammenhang mit einer Auseinandersetzung im Jahre 1997, erklärte Andreas Baumann, Sprecher der St. Galler Staatsanwaltschaft, auf Anfrage der Nachrichtenagentur sda.

In Walenstadt kam es vor 18 Jahren zu einer Auseinandersetzung zwischen dem Opfer, dem mutmasslichen Täter und dessen Bruder. Dabei kam der Bruder des Beschuldigten ums Leben.

Nachdem der Sachverhalt der Schiesserei in der Moschee nun geklärt ist, kommt die Staatsanwaltschaft St. Gallen zum Schluss, dass sich der voll schuldfähige Beschuldigte durch sein Handeln des Mordes, der mehrfachen Gefährdung des Lebens und der mehrfachen Vergehen gegen das Waffengesetz schuldig gemacht habe.

(flok/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
St. Gallen - Ein 52-jähriger Mann ist ... mehr lesen
Der Angeklagte hat seinen Bruder gerächt.
Laut Anklage handelte es sich um einen Racheakt.
St. Gallen - Ein 53-jähriger Serbe steht am Donnerstag wegen eines Tötungsdelikts in einer St. Galler Moschee vor Gericht. Er soll im August 2014 einen betenden Mann erschossen ... mehr lesen
St. Gallen - In einer Moschee in St. ... mehr lesen
Die Kapo SG ist vor Ort.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem eigenen Mofa frühzeitig viele Erfahrungen im Strassenverkehr.
Der Jugendliche sammelt durch das Fahren mit dem ...
Publinews Jugendliche schätzen Aktivität und Mobilität. Statt ständig auf Eltern oder öffentliche Verkehrsmittel angewiesen zu sein, lohnt es sich, über den Besitz eines eigenen Mofas nachzudenken. Schliesslich bietet es mehr Flexibilität und Unabhängigkeit. mehr lesen  
Musikstreaming-Apps im App Store  Brüssel hat Apple mit einer Geldstrafe in Höhe von 1,8 Milliarden Euro belegt. Laut einer Untersuchung der EU-Kommission hat das US-Unternehmen seine dominante Stellung durch bestimmte ... mehr lesen
Apple hatte Musikstreaming-Konkurrenten im App Store benachteiligt.
Publinews In der sich ständig weiterentwickelnden Welt der Technik gewinnen Anwendungen oft schnell an Aufmerksamkeit, nur um ... mehr lesen  
Der Weg für Peppr war mit Hindernissen gepflastert.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 1°C 6°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 2°C 8°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 0°C 3°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig immer wieder Schnee Schneeregenschauer
Bern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 0°C 5°C Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wechselnd bewölkt, Regen
Genf 0°C 8°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 7°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten