Torloser Kick statt Fussball-Gala

publiziert: Mittwoch, 21. Jun 2006 / 23:09 Uhr / aktualisiert: Donnerstag, 22. Jun 2006 / 08:19 Uhr

Argentinien - Holland war nicht die erhoffte Gala frei von Qualifikationsstress sondern ein tor- und trostloser Kick.

1 Meldung im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
ArgentinienArgentinien
ArgentinienArgentinien
HollandHolland
HollandHolland
Dank dem 0:0 sicherten sich die Südamerikaner immerhin den 1. Platz in der Gruppe C. Holland dagegen blickt einem ungemütlichen Achtelfinal gegen den EM-Zweiten Portugal entgegen. Einmal, nach 69 Minuten, hatte der Holländer Philip Cocu doch noch das Siegestor auf dem Fuss. Nach einem Pass von Rafael Van der Vaart schoss der Mittelfeldspieler aus kurzer Distanz und spitzem Winkel aber Torhüter Roberto Abbondanzieri an.

Auf der anderen Seite besass Carlos Tevez den Matchball sogar erst in der Nachspielzeit, doch der junge Stürmer zielte aus der Drehung zu hoch. Das war gut so, denn den Sieg hätte kein Team verdient. Das sah auch Diego Maradona so; der grösste Fan der Argentinier musste sich wiederholt die Hand vor das gähnende Gesicht halten.

Enttäuschendes Schaulaufen

Der Final in der so genannten «Hammergruppe C» wurde so vorab zum enttäuschenden Schaulaufen einiger Reservisten. Wegen der Sperregefahr verzichtete Marco Van Basten auf fünf Stammspieler (Van Bronckhorst, Mathijsen, Heitinga, Van Bommel und Robben), sein argentinischer Kollege José Pekerman trat ohne das bewährte Quartett Sorin, Heinze, Crespo und Saviola an.

Vor allem bei den Südamerikanern war dies die Chance der nächsten Generation. Die beiden «Wunderknaben» Carlos Alberto Tevez (22) und Lionel Messi (18) stürmten erstmals an dieser WM von Beginn weg Seite an Seite. Olympiasieger der eine, U20-Weltmeister der andere.

Hohe Erwartungen

Die Erwartungen waren hoch -- und wurden nicht erfüllt. Messi wirbelte bis zu seiner Auswechslung nach 70 Minuten zwar die zweite Garde der holländischen Abwehr teilweise gehörig durcheinander, zum gefährlichen Abschluss kam er aber genauso wenig, wie Tevez, der zudem vor allem vor der Pause wenig agil wirkte und das Geschehen teilweise fast ein wenig apathisch verfolgte.

In der zweiten Halbzeit wurde Tevez´ Darbietung besser, mit ein paar Dribblings erhielt er Applaus auf offener Szene und in der 74. Minute zwang er Hollands Keeper Van der Sar mit einem Schuss aus 22 Metern auch zur einzigen Parade. Sonst verlebte Van der Sar bei seinem 112. Länderspiel (Rekord von Frank de Boer egalisiert) einen vergleichsweise gemütlichen Abend. Ausser beim Schuss und er abschliessenden Chance von Tevez war es für den 35-Jährigen nur nach einem Freistoss von Juan Roman Riquelme, den Khalid Boulahrouz an den eigenen Pfosten lenkte (28.), richtig heikel geworden.

Van der Vaart von Beginn an

Und die Holländer? Auch bei der «Elftal» durfte ein (kommender?) Star von Beginn weg ran, der dereinst für das Wohl der orangen Fussball-Gemeinde zuständig sein soll. Doch Rafael Van der Vaart (23) hatte zu Beginn auf der rechten Seite und später im Zentrum wenig Einfluss auf den Aufbau der Holländer.

Für die Nummer 10, die in der abgelaufenen Saison beim Hamburger SV eine der prägenden Figuren in der Bundesliga gewesen war, war zumindest diese Partie nicht der Durchbruch auf der grossen Bühne. Zwei Jahre nach der für ihn so enttäuschend verlaufenen EM in Portugal konnte er sich mit der Leistung gegen Argentinien nicht für die Startformation im Achtelfinal aufdrängen.

Argentinien - Holland 0:0
WM-Stadion, Frankfurt. -- 48 000 Zuschauer (ausverkauft). -- SR Medina Cantalejo (Sp).

Argentinien: Abbondanzieri; Burdisso (24. Coloccini), Ayala, Milito, Cufre; Rodriguez, Mascherano, Cambiasso; Riquelme (79. Aimar); Messi (70. Cruz), Tevez.

Holland: Van der Sar; Jaliens, Boulahrouz, Ooijer, De Cler; Van der Vaart, Sneijder (86. Maduro), Cocu; Van Persie (67. Landzaat), Van Nistelrooy (56. Babel), Kuyt.

Bemerkungen: Argentinien ohne Sorin, Heinze, Crespo und Saviola (alle geschont), Holland ohne Van Bronckhorst, Mathijsen, Heitinga, Van Bommel und Robben (alle geschont). 28. Boulahrouz lenkt Ball an den eigenen Pfosten. Verwarnungen: 28. Kuyt (Foul). 42. Ooijer (Foul). 48. De Cler (Foul). 57. Cambiasso (Foul). 90. Mascherano (Foul).

Tabelle:
1. Argentinien 3 2 1 0 8:1 7
2. Holland 3 2 1 0 3:1 7
3. Elfenbeinküste 3 1 0 2 5:6 3
4. Serbien-Montenegro 3 0 0 3 2:10 0

(fest/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die Fussballer der Elfenbeinküste ... mehr lesen
Aruna Dindane schoss zwei Tore.

Holland

Stylische Retro-Trikots von der holländischen Nationalmannschaft.
Shirts - Trikots - 70er Jahre
HOLLAND NIEDERLANDE RETRO TRIKOT AUSWÄRTS - Shirts - Trikots - 70er Jahre
Das weiße Auswärtstrikot der niederländischen Nationalmannschaft.  ...
69.-
Kleid - Trikots - Pullover
HOLLAND - NIEDERLANDE - NETHERLANDS - RETRO TRIKOT - Kleid - Trikots - Pullover
Langarm Retro-Trikot (auswärts) im Stil der 1970er Jahre mit gestickte ...
49.-
Shirts - Trikots - 60er Jahre
NIEDERLANDE RETRO TRIKOT (HOLLAND) - Shirts - Trikots - 60er Jahre
Die niederländische Nationalmannschaft zählt schon immer zu den spiels ...
69.-
Nach weiteren Produkten zu "Holland" suchen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Overlyzer ist unsere Nummer 1 der besten Livescore Apps.
Eine Übersicht  Heutzutage finden an einem gewöhnlichen Fussball-Wochenende unter der Saison tausende Spiele an einem Tag statt. Um dabei den Überblick zu bewahren benötigt man sowohl als Fussballfan als auch als Sportwetter eine schnelle und verlässliche Livescore App. Da es mittlerweile sehr viele Alternativen auf dem Markt gibt, stellen wir euch in diesem Artikel die acht besten Fussball Livescore Apps vor, um euch die Auswahl zu erleichtern. mehr lesen 
Rüegg fehlt verletzt  Der Schweizer U21-Nationaltrainer Mauro Lustrinelli hat das Aufgebot für die Gruppenphase der EM Ende März bekanntgegeben. mehr lesen  
Das Aufgebot der Schweizer Nati für die November-Spiele steht.
Für November-Spiele  Der Schweizer Nationaltrainer Vladimir ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Man Cave ist ein Ort, an dem Männer sich zurückziehen und entspannen können.
Publinews Wenn Sie ein Fussballfan sind und Ihr Zuhause mit Fanartikeln ausstatten möchten, dann gibt es viele Möglichkeiten. Egal, ob es sich um ein Foto mit dem ... mehr lesen
Die Markenrechte der WM werden von der FIFA penibel geschützt.
Publinews Bevor Vereine, Betreiber einer Fussballkneipe und andere Kleinunternehmen die Fussball-WM ohne offizielle Lizenzierung für ... mehr lesen
Der Fussball in Deutschland hat sich in den letzten Jahren verändert.
Publinews Für viele Menschen ist Fussball mehr als nur ein Spiel. Das Spiel um den runden Ball schweisst Menschen ... mehr lesen
Fussball ist ein anstrengender, körperlicher Sport.
Publinews Sobald das Fussballtraining oder das Spiel beendet wurde, beginnt die Phase der Erholung. Hierbei stehen die unterschiedlichsten Möglichkeiten zur Verfügung, die je nach ... mehr lesen
Die deutsche Bundesliga ist seit jeher eine Ziel-Liga für Schweizer Fussballer.
Publinews Die Schweiz bringt immer wieder das Kunststück fertig, den grossen Nationen die Stirn zu bieten. Das gilt vor allem im Sport, wo die ... mehr lesen
Heutzutage ist es schwierig, komplett kostenlos und ohne Anmeldung Fussball live zu verfolgen.
Publinews Am Wochenende steht das Spiel der Lieblingsmannschaft an und wird nicht im Free-TV übertragen - jeder Fan war schon einmal in ... mehr lesen
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 6°C 12°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 8°C 13°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 5°C 10°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen wolkig, wenig Schnee
Bern 6°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Luzern 6°C 12°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 8°C 12°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 9°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten