BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Traumfinal Kanada gegen Russland perfekt

publiziert: Samstag, 17. Mai 2008 / 08:20 Uhr

Die WM in Kanada hat ihren Traumfinal zwischen dem Gastgeber und Russland. Die Kanadier folgten den Russen (4:0 gegen Finnland) mit einem 5:4-Sieg gegen Schweden in den Final vom Sonntag.

Die Fans dürfen weiter auf einen WM-Heimsieg hoffen.
Die Fans dürfen weiter auf einen WM-Heimsieg hoffen.
1 Meldung im Zusammenhang
Erstmals an dieser WM herrschte im altehrwürdigen Colisée von Québec City bei der ersten Partie der Kanadier, die bisher in Halifax gespielt hatten, eine euphorische Stimmung.

Und die Fans kamen auf ihre Kosten. Die beiden Teams boten den Zuschauern ein Offensiv-Spektakel frei von taktischen Fesseln (39:34-Torschüsse) und vor allem im zweiten Drittel eine mitreissende Partie.

Dreimal wechselte die Führung ab, bevor Mike Green die Kanadier sieben Sekunden vor der zweiten Drittelspause erstmals mit zwei Treffern (5:3) und letztlich entscheidend in Führung schoss.

Erbitterter Widerstand

Schweden leistete den Kanadiern erstaunlich harten Widerstand. Fredrik Warg verkürzte in der 55. Minute auf 4:5 und liess die Schweden noch einmal hoffen. Er leitete eine spannende Schlussphase ein, die aber keine Resultatveränderung mehr brachte.

Kanada überzeugte mit einem exzellenten Powerplay (drei Treffer aus vier Möglichkeiten) und einer hohen Intensität.

Nebst Green, der zudem zwei Assists erzielte, stach bei den Kanadiern einmal mehr die Linie mit Dany Heatley (ex-SCB), Ryan Getzlaf und Rick Nash (ex-HCD) hervor. Jeder der drei Stürmer buchte einen (weiteren) Treffer.

Ungeschlagen zum Showdown

Die Kanadier hielten mit dem Finaleinzug die Chance aufrecht, als erstes Team seit der Sowjetunion 1986 eine Heim-WM zu gewinnen.

Die beiden Eishockey-Grossmächte Kanada und Russland stehen sich erstmals nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion in einem WM-Final gegenüber.

Die beiden Teams blieben an dieser WM bisher nicht nur ungeschlagen, sie hinterliessen auch den stärksten Eindruck aller WM-Teilnehmer.

Kanada - Schweden 5:3 (1:1, 4:2, 0:1)
Colisée, Québec City. -- 14'526 Zuschauer. -- SR Looker/Rönn (USA/Fi), Fonselius/Novak (Fi/Slk). -- Tore: 6. Heatley (Burns, Mike Green/Ausschluss Magnus Johansson) 1:0. 20. (19:15) Stralman (Weinhandl, Ledin) 1:1. 23. (22:46) Niclas Wallin (Martensson, Weinhandl) 1:2. 24. (23:58) Getzlaf (Mike Green/Ausschluss Stralman) 2:2. 29. Mayers (Chimera, Spezza) 3:2. 32. (31:26) Stralman (Robert Nilsson/Ausschluss Keith) 3:3. 33. (32:29) Nash (Getzlaf, Heatley) 4:3. 40. (39:53) Mike Green (Leclaire/Ausschlüsse Niclas Wallin, Frögren) 5:3. 55. Warg (Fabricius, Niclas Wallin) 5:4. -- Strafen: 4mal 2 Minuten gegen Kanada, 7mal 2 Minuten gegen Schweden.

Kanada: Leclaire; Burns, Keith; Bouwmeester, Hamhuis; Staios, Jovanovski; Mike Green; Heatley, Getzlaf, Nash; Doan, Toews, Derek Roy; Sharp, Spezza, Chimera; St. Louis, Eric Staal, Kunitz; Mayers.

Schweden: Lundqvist (ab 41. Tellqvist); Stralman, Douglas Murray; Edler, Niclas Wallin; Magnus Johansson, Frögren; Hörnqvist, Nicklas Bäckström, Robert Nilsson; Marcus Nilson, Rickard Wallin, Ekman; Weinhandl, Martensson, Ledin; Warg, Johan Andersson, Fabricius; Holmqvist.

Bemerkungen: Schweden ohne Kenny Jönsson (verletzt). Pfostenschuss Mike Green (23.). Schweden ab 59:24 ohne Torhüter. Timeout Schweden (59:29). -- Schüsse: Kanada 39 (12-15-11); Schweden 34 (11-12-11). -- Powerplay: Kanada 3/4; Schweden 1/3.

(rr/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Russland hat sich an der WM in ... mehr lesen
Russische Fans zelebrieren ihre Mannschaft.
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, dass der Körper fit und gesund bleibt. Aber das Interesse liegt nicht nur in der aktiven Teilnahme am Sport, sondern auch an der passiven Teilnahme und zwar als Zuschauer. mehr lesen  
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man ... mehr lesen  
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies nur in den seltensten Fällen. Für eine gute Arbeit sind jedoch regelmässige Erholungsphasen notwendig, um die Leistungsfähigkeit zu erhalten. Was für die Erholung notwendig ist, zeigen wir hier. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Basel 14°C 30°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 14°C 25°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 14°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 16°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 16°C 31°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 18°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten