BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Tremblays erste Duftmarke in Genf

publiziert: Sonntag, 7. Feb 2010 / 22:45 Uhr
Genfs Alexandre Tremblay erzielte zwei Tore.
Genfs Alexandre Tremblay erzielte zwei Tore.

Alexandre Tremblay, Servettes Ersatz für den gesperrten Juraj Kolnik, führte die Genfer in Ambri mit zwei Treffern zum 4:2-Auswärtssieg.

6 Meldungen im Zusammenhang
Durch den Erfolg hielten die Genfer den Anschluss zu Leader Bern und verkürzten den Rückstand auf drei Punkte.

Bei seiner Premiere für Servette am Freitag gegen Zug (1:4) bekundete Tremblay noch Mühe mit dem NLB-Rhythmus. Gegen Ambri zeigte sich die Lausanner Leihgabe deutlich verbessert. Seine gute Leistung wurde mit den Treffern zum 2:0 und 4:2 (ins leere Tor) honoriert.

Nur noch knapp 2000 Zuschauer fanden den Weg in die Valascia. Und 48 Minuten lang dürften die Abwesenden ihr Fernbleiben auch nicht bereut haben. Dann glich Ambri durch Kirby Law und PostFinance-Topskorer Paolo Duca innerhalb von 86 Sekunden die Genfer 2:0-Führung aus. Doch Jeff Toms und Tremblay stellten die Hierarchien in der Schlussphase wieder her. Für das Tabellenschlusslicht aus Ambri war es die sechste Heimniederlage in Folge.

Ambri-Piotta - Genève-Servette 2:4 (0:0, 0:1, 2:3)
Valascia. - 1963 Zuschauer (Saison-Minusrekord). - SR Prugger, Arm/Küng. -- Tore: 39. Rivera (Gobbi, Florian Conz/Ausschlüsse Neff, Duca) 0:1. 43. Tremblay (Malik, Salmelainen/Ausschluss Rivers) 0:2. 49. (48:23) Law (Kutlak, Rivers/Ausschluss Gobbi) 1:2. 50. (49:49) Duca (Law, Westrum) 2:2. 54. Toms 2:3. 59. Tremblay (Toms) 2:4 (ins leere Tor). -- Strafen: 4mal 2 plus 10 Minuten (Neff) gegen Ambri-Piotta, 5mal 2 Minuten gegen Genève-Servette. -- PostFinance-Topskorer: Duca; Salmelainen.

Ambri-Piotta: Croce; Kutlak, Gautschi; Rivers, Kobach; Marghitola, Stirnimann; Walker, Murovic, Demuth; Duca, Westrum, Law; Botta, Adrian Brunner, Neff; Bianchi, Schönenberger, Pestoni.

Genève-Servette: Tobias Stephan; Gobbi, Mercier; Vukovic, Malik; Höhener, Breitbach; Toms, Rubin, Tremblay; Rivera, Trachsler, Suri; Déruns, Savary, Salmelainen; Randegger, Florian Conz, Hürlimann.

Bemerkungen: Ambri-Piotta ohne Horak, Mattioli, Bundi, Schneider (alle verletzt) und Maneluk (überzähliger Ausländer), Genève-Servette ohne Goran Bezina, Cadieux (beide verletzt) und Kolnik (gesperrt). Pfostenschuss Botta (11.). Ambri-Piotta von 58:29 bis 58:43 ohne Torhüter.

(fest/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Genève-Servette erachtet die sieben ... mehr lesen
Juraj Kolnik (auf dem Bild im Dress der slovakischen Nationalmannschaft).
Fribourgs Mark Mowers entschied das Spiel mit seinen Toren im Penaltyschiessen.
Ein Punkt fehlte Lugano vor der ... mehr lesen
Während der dreieinhalb-wöchigen ... mehr lesen
Biels Trainer Kent Ruhnke kann mit der Niederlage gegen Zug nicht zufrieden sein.
Reto Von Arx ist zufrieden mit dem Sieg.
Der HC Davos hat das Hallenstadion ... mehr lesen
Die Bieler Playoff-Träume zerplatzten in Zug endgültig. Nach der 2:6-Niederlage müssen die Seeländer in den nächsten vier ... mehr lesen
Zugs Josh Holden jubelt nach seinem Tor zum 1:0.
Weitere Artikel im Zusammenhang
Denis Hollenstein trifft seit fünf Spielen jedesmal.
Die Rapperswil-Jona Lakers haben ihre theoretischen Chancen auf eine Playoff-Qualifikation nicht genutzt. mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel funktionieren besser, wenn man sich an ein gewisses Bewegungspensum hält. mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 12°C 31°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter recht sonnig
Basel 14°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
St. Gallen 15°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Bern 13°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen recht sonnig
Luzern 15°C 30°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Genf 16°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 18°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten