Triennale der Skulptur eröffnet

publiziert: Sonntag, 21. Mai 2006 / 01:06 Uhr

Bad Ragaz - Mit einem Fest ist am Abend im st. gallischen Ferienort Bad Ragaz die dritte schweizerische Triennale der Skulptur «Bad Ragartz» eröffnet worden.

Für die Ausstellung wird kein Eintritt erhoben.
Für die Ausstellung wird kein Eintritt erhoben.
84 Kunstschaffende aus 17 Ländern stellen 360 Werke aus. Eröffnet wurde die grösste Freilicht-Skulpturenausstellung Europas vor rund 1500 Personen vom Bad Ragazer Kunzmäzen Rolf Hohmeister und vom St. Galler Regierungspräsidenten Willi Haag. In die Ausstellung in Bad Ragaz und Vaduz FL integriert sind auch das «Fest der Kleinskulptur» und der Wettbewerb «Klassik auf der Strasse».

Der Grossteil der Werke ist auf einem rund zehn Kilometer messenden Rundgang in ganz Bad Ragaz ausgestellt, entlang von Strassen, auf Plätzen, in Parks und Hotelanlagen. Ein weiterer Teil ist im Städtle in Vaduz zu sehen. Die Ausstellung, an der kein Eintritt erhoben wird, dauert bis am 31. Oktober.

Gesamtkunstwerk unter freiem Himmel

Wie Hohmeister an der Eröffnung sagte, werden Bad Ragaz und Vaduz «zum dritten Mal zu einem riesigen Gesamtkunstwerk unter freiem Himmel». Die Absicht sei, die Kunst zu den Menschen zu bringen. Dabei bilde die Skulptur der ruhende Pol und Felsen in einer hektischen Zeit und sei Kontrapunkt zur Oberflächlichkeit.

Die Ausstellung «Bad Ragartz» bezeichnete Regierungspräsident Haag als «eine weitere glänzende Perle im vielfältigen Angebot des Kantons St. Gallen». Die Idee, Grossplastiken aus Museen, Sammlungen und Ateliers herauszuholen und in freier Natur auszustellen, sei faszinierend. Damit gelange die Kunst unters Volk.

Fest der Kleinskulptur

Am «Fest der Kleinskulptur» im Kulturzentrum Altes Bad Pfäfers in der Taminaschlucht stellen mehrere an der Triennale beteiligte Kunstschaffende rund 70 Kleinskulpturen aus.

Die Liste der Ausstellenden weist klingende Namen auf. Die bekanntesten sind Magdalena Abakanovicz (Polen), Hanneke Beaumont (Belgien), Michael A. Esbin (USA), Elena Laveròn (Spanien), Heinz Mack (Deutschland), Kan Yasuda (Japan) und die Schweizer Gottfried Honegger, Robert Indermaur, James Licini, Kurt Laurenz Metzler, Vera Röhm und Ivo Soldini.

(ht/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Candida Höfer, Kunstmuseum Liechtenstein Vaduz VII 2021, 184 × 254 cm.
Candida Höfer, Kunstmuseum ...
Fotografie Vom 30.09.2022 - 10.04.2023 im Kunstmuseum Liechtenstein  Erstmals werden das Kunstmuseum Liechtenstein und die Hilti Art Foundation eine gemeinsam konzipierte und integrative Ausstellung präsentieren. Deren Ausgangs- und Mittelpunkt bilden Fotografien von Candida Höfer, die sie eigens für diese Ausstellung aufgenommen hat: eine in und für Liechtenstein geschaffene Serie. mehr lesen  
Bei Sotheby's kommt eine einzigartige Sammlung von Memorabilia der britischen Punkband «The Sex Pistols» unter den Hammer: Die Stolper Wilson Collection bietet Originalkunstwerke, Plakate, ... mehr lesen
Jamie Reid, «God Save the Queen», Promo-Poster zur ersten Single, 25.05.1977. Hing bei Sid Vicious an der Wand.
Nah und Fern: Im Barock etabliert sich das Stillleben als selbständige Gattung. Kunstvoll zusammengestellte Gold- und Silberwaren, venezianische Gläser, orientalische Textilien und chinesisches Porzellan zeugen von damaligen Sammlungs- und Handelsinteressen. Simon Luttichuys (zugeschrieben), Stillleben, 1650-1680, Öl auf Leinwand.
Vom 16.9.2022 - 15.1.2023 im Landesmuseum Zürich  Opulenz und Innovation auf der einen, Tod und Krise auf der anderen Seite: Die Epoche des Barock ist geprägt von Kontrasten und hat ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 12°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Basel 12°C 18°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Bern 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Luzern 12°C 17°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Nebelfelder
Genf 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 14°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten