US-Jugendlicher plante Anschlag auf Schule

publiziert: Samstag, 20. Mrz 2004 / 14:40 Uhr

Lincoln - Wegen eines geplanten Sprengstoffanschlags in seiner Schule im US-Bundesstaat Nebraska wird ein 17-jähriger Jugendlicher unter dem Vorwurf des versuchten Mordes festgehalten. Dies teilten die Behörden am Freitag mit.

Der Jugendliche wollte die Sprengsätze in der Schule zünden.
Der Jugendliche wollte die Sprengsätze in der Schule zünden.
Der psychisch kranke Jugendliche sei am Dienstag in der Stadt Malcolm festgenommen worden. In seinem Auto wurden 20 selbstgebaute Sprengsätze und ein Gewehr gefunden. Er soll seinem Schuldirektor damit gedroht haben, die Sprengsätze in der Schule zu zünden.

Die Behörden fanden eine Botschaft des Jungen, derzufolge er drei Klassenkameraden verschonen wollte. Klassenkameraden und Behördenvertreter beschrieben den 17-Jährigen als aufgeweckten Jungen, der jedoch schon als Kind von seinen Mitschülern gehänselt worden sei.

Er sei von Waffen begeistert und habe auch seine Faszination für das Schulmassaker von Littleton im US-Bundesstaat Colorado im Jahr 1999 nicht verhehlt, als zwei Jugendliche zwölf Schüler und einen Lehrer erschossen.

Gerichtsakten zufolge leidet der Junge an einer psychischen Störung. Vor kurzem habe er Medikamente zur Behandlung der Störung abgesetzt. Im Januar war er von zu Hause ausgerissen und wurde 36 Stunden lang vermisst.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. ... mehr lesen  
Ein Missgeschick kann immer passieren.
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere ... mehr lesen  
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich ... mehr lesen  
Mit zunehmendem Bildungsniveau steigt der Anteil der Personen, die an Weiterbildungsaktivitäten teilnehmen.
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 5°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Basel 6°C 20°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
St. Gallen 6°C 16°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Bern 4°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 7°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Genf 8°C 21°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 13°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten