USA hofft auf mehr Einfluss in Asien

US-Präsident Obama startet seine Asienreise in Thailand

publiziert: Sonntag, 18. Nov 2012 / 14:49 Uhr
Als zentraler Programmpunkt von Präsident Obamas Reise gilt sein für Montag vorgesehener Besuch in Burma.
Als zentraler Programmpunkt von Präsident Obamas Reise gilt sein für Montag vorgesehener Besuch in Burma.

Bangkok - US-Präsident Barack Obama hat zum Auftakt seiner ersten Auslandsreise nach der Wiederwahl Thailand besucht. Bei einem Gespräch mit dem 84-jährigen König Bhumibol Adulyadej würdigte Obama am Sonntag das Land als einen wichtigen Verbündeten der USA.

4 Meldungen im Zusammenhang
SHOPPINGShopping
Barack ObamaBarack Obama
Als zentraler Programmpunkt von Obamas Reise gilt aber sein für Montag vorgesehener Besuch in Burma - der erste eines US-Staatschefs in dem Land, das sich nach jahrelanger Militärherrschaft langsam aus internationaler Isolation befreit.

Sein Burma-Besuch sei eine Anerkennung der dort eingeleiteten Reformen, sagte Obama. Die Regierung habe die Tür zu mehr Demokratie aufgestossen, aber noch einen weiten Weg vor sich. Menschenrechtler hatten Obamas Besuch als voreilig kritisiert.

Mit der Wahl Asiens als erstes Reiseziel nach seiner Bestätigung im Präsidentenamt unterstreicht Obama sein Ziel, die Politik der USA verstärkt auf die wachstumsstarke und zunehmend von China dominierte Region auszurichten.

Die USA billigen Thailand bei dieser Strategie eine Schlüsselrolle zu: «Es ist sehr wichtig, dass mich meine erste Reise nach der Wahl nach Thailand führt - einem so hervorragenden Verbündeten», sagte Obama beim Besuch des seit Jahren im Spital liegenden Königs Bhumibol.

Handelsbündnis nicht abgeneigt

Die thailändische Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra erklärte auf einer gemeinsamen Medienkonferenz mit Obama, ihr Land schliesse sich den von den USA geleiteten Gesprächen über ein Handelsbündnis im Pazifik-Raum an. Bisher haben die USA acht andere Länder - Kanada, Mexiko und Peru, mehrere asiatische Staaten sowie Australien und Neuseeland - mit ins Boot geholt.

Obama hat die Pazifik-Region zu einer Priorität seiner Präsidentschaft erklärt und sich selbst einmal als ersten «Pazifik-Präsidenten» der USA bezeichnet. Obama wurde auf Hawaii geboren und verlebte einen Teil seiner Jugend in Indonesien.

Mit der Konzentration auf Asien sucht die Washingtoner Regierung nicht zuletzt den dort wachsenden Einfluss Chinas zu begrenzen, das den USA als aufstrebende Wirtschaftsmacht immer dichter auf den Fersen ist. Obama will bei seiner Reise auch dem Gipfel der südostasiatischen Staatengemeinschaft (ASEAN) in Kambodscha einen Besuch abstatten.

(asu/sda)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Historischer Besuch von Barack Obama in Burma. (Symbolbild)
Rangun - US-Präsident Barack Obama hat bei seinem historischen Besuch in Burma dem Land weitere Unterstützung auf seinem Reformweg zugesichert. Bei einer Rede an der Universität von ... mehr lesen
Rangun - Zwei Tage vor einem geplanten Staatsbesuch von US-Präsident ... mehr lesen
Staatschef von Burma, Thein Sein
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
Schon wieder ein Vorfall am Weissen Haus.
USA  Washington - Ein Metallteil, das über den Zaun des Weissen Hauses in Washington geworfen wurde, hat vorübergehend einen Alarm in der Residenz des US-Präsidenten ausgelöst. mehr lesen 
Achtens Asien Mit seinem Besuch in Vietnam hat US-Präsident Obama seine seit acht Jahren verfolgte Asienpolitik abgerundet. Die einstigen Todfeinde USA und ... mehr lesen  
Obama in Hanoi mit der Präsidentin der Nationalversammlung, Nguyen Thi Kim Ngan auf einer Besichtigungstour: Willkommenes Gegengewicht zu China.
US-Wahlen  Washington - Der US-Republikaner Marco Rubio will nicht als Vize-Präsidentschaftskandidat ... mehr lesen  
Mit 55,8 Prozent der Stimmen  Orlando - Im US-Wahlkampf hat die libertäre Partei den ehemaligen Gouverneur Gary Johnson ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Basel 17°C 25°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
St. Gallen 16°C 22°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 17°C 23°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich recht sonnig
Luzern 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 17°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 21°C 29°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten