Unaxis-VR-Präsident tritt zurück

publiziert: Mittwoch, 19. Jan 2005 / 11:37 Uhr / aktualisiert: Mittwoch, 19. Jan 2005 / 11:52 Uhr

Pfäffikon - Willy Kissling gibt auch bei Unaxis die Zügel aus der Hand. Nach sieben Jahren an der Spitze des Verwaltungsrates des Technologiekonzerns verzichtet Kissling auf eine Wiederwahl - aus eigenem Antrieb, wie es heisst.

Willy Kissling nimmt seinen Hut.
Willy Kissling nimmt seinen Hut.
Zum Nachfolger von Kissling sei der bisherige Vizepräsident Markus Rauh bestimmt worden, heisst es in einer Mitteilung. Rauh ist unter anderem Verwaltungsratspräsident von Swisscom.

Kissling stelle sich aus persönliche Gründen nicht mehr zur Verfügung, sagte Unaxis-Sprecher Nicolas Weidmann auf Anfrage. Der Verwaltungsrat habe keinerlei Druck auf den Präsidenten ausgeübt, sondern ihn im Gegenteil zum Verbleib ermuntert.

Schwieriges Jahr hinter sich

Kissling hat ein schwieriges Jahr hinter sich. Er gab 2004 gleich bei zwei bedeutenden Unternehmen seinen Rücktritt als Verwaltungsratspräsident bekannt. Zuerst beim Verpackungskonzern SIG, der in die roten Zahlen gerutscht war, und dann bei dem in Turbulenzen geratenen Bodenbelags- und Klebstoffhersteller Forbo.

Besonderes Augenmerk richtete die Öffentlichkeit aber auf Unaxis. In seiner Zeit an der Spitze des Konzerns baute Kissling den ehemaligen Mischkonzern Oerlikon-Bührle in einen Technologiekonzern um. Zunehmend ortete die Finanzgemeinde aber strategische Probleme und eine ungenügende Ergebnisentwicklung.

Restrukturierung eingeleitet

Kissling leitete im vergangenen Jahr eine drastische Restrukturierung ein: Im Halbleitergeschäft sollen 500 Stellen abgebaut werden - 400 davon in der Schweiz. Der Austritt Kisslings habe allerdings keinen strategischen Wechsel zur Folge, sagte Weidmann. Der Verwaltungsrat halte an den Massnahmen fest.

Kissling selber möchte sich zum jetztigen Zeitpunkt nicht weiter äussern, hiess es. Er hat sich aber mit seinem Entschluss nicht vollständig aus der Schweizer Wirtschaftswelt verabschiedet. Beim Baustoff-Konzern Holcim und beim Logistikkonzern Kühne & Nagel ist Kissling weiterhin im Verwaltungsrat.

(rp/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
OpenAI könnte rechtliche Probleme bekommen, wenn die Stimme absichtlich der von Johansson ähneln sollte.
OpenAI könnte rechtliche Probleme ...
Scarlett Johannson schaltet Anwälte ein  Nach der Aufregung um eine KI-Stimme von ChatGPT hat sich das Entwicklungsunternehmen OpenAI verteidigt. Laut Angaben des Unternehmens soll die Computerstimme nicht versuchen, die von Hollywood-Star Scarlett Johansson nachzuahmen. mehr lesen 
Galerien Noch bis zum 18.08. im Neubau/Kunstmuseum Basel  Der amerikanische Künstler Dan Flavin (1933-1996) gilt als Pionier der Minimal Art. Seine kreative Nutzung von industriell gefertigten Leuchtstoffröhren machte ihn weltweit bekannt. Durch seine bahnbrechende Schaffung einer neuen Kunstform hat er die Kunstgeschichte massgeblich beeinflusst. Die Ausstellung im Kunstmuseum Basel widmet sich seinen Werken, die oft anderen Künstlern oder bedeutsamen Ereignissen gewidmet sind. mehr lesen  
Im Auftrag der Familie von Michael Schumacher hat das renommierte Auktionshaus Christie's mehrere Uhren aus dem Besitz des Rekord-Weltmeisters versteigert. mehr lesen  
Aktuell sorgt Sylvester Stallone für Aufsehen, diesmal unter Uhrensammlern, denn ein Teil seiner Sammlung exklusiver Luxusuhren soll bei Sotheby's ... mehr lesen  
Ein absolutes Meisterstück: Die Patek Philippe Reference 6300G-010 Grand Master Chime mit 20 Komplikationen, werkseitig versiegelt.
Titel Forum Teaser
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Fazit: Ein hervorragender Schauspieler, der sein Mäntelchen wechselt, wie ein ... Sa, 19.03.16 09:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Auch nicht besser als ein Charakterloser in einer Stunde vom Oberguru Blocher vom Paulus zum ... Fr, 18.03.16 21:51
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Angelina Jolie... ist eine mittelmässige Schauspielerin, die engagiert wird, um an den ... Mi, 16.03.16 16:47
  • Pacino aus Brittnau 731
    Stimmt . . . Als Selbstständiger ist Polo definitiv auf jeden Franken angewiesen. Es ... Do, 21.01.16 17:26
Nick Jonas tourt diesen Sommer mit Devi Lovato durch Nordamerika.
FACES Nick Jonas hatte Angst um Demi Lovato Nick Jonas (23) gestand, dass er früher fürchtete, ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich 16°C 26°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Basel 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
St. Gallen 13°C 24°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Bern 14°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft wolkig, aber kaum Regen
Genf 16°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft recht sonnig
Lugano 17°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten