Unbezwingbar: Kadetten marschiert von Sieg zu Sieg

publiziert: Sonntag, 6. Dez 2009 / 21:00 Uhr

Die Kadetten Schaffhausen weisen auch nach der 14. NLA-Runde das Punktemaximum auf. Das Team von Petr Hrachovec fertigte das Schlusslicht Yellow Winterthur auswärts 37:23 ab.

Rückenansicht von Kadettens Matthias Rauh.
Rückenansicht von Kadettens Matthias Rauh.
4 Meldungen im Zusammenhang
Der sechs Punkte hinter den Kadetten klassierte Titelhalter GC Amicitia Zürich verteidigte mit einem 37:30-Heimsieg gegen St. Otmar St. Gallen den 2. Tabellenplatz. Der BSV Bern Muri rückte dank eines 29:22-Auswärtserfolges gegen Aufsteiger Endingen auf Kosten von Pfadi Winterthur, das erst heute gegen Suhr Aarau spielt, in den 3. Rang vor.

Der siebtklassierte RTV Basel feierte im Kampf um einen Platz in der Finalrunde der besten sechs Mannschaften gegen das unmittelbar über dem Strich rangierte Kriens-Luzern einen wichtigen Triumph (29:27). Damit verkürzte die Equipe des ehemaligen Schweizer Nationaltrainers Arno Ehret den Rückstand auf die Innerschweizer auf vier Punkte. Wacker Thun bezwang auswärts Fortitudo Gossau 30:24.

Die Schaffhauser bekundeten gegen Yellow wie erwartet keinerlei Mühe; sie nutzten die Fehler der Gastgeber konsequent aus. Einzig Julius Marcinkevicius, der nach einer Knieoperation sein erstes Spiel in dieser Saison bestritt, vermochte sich beim Leader von den Feldspielern nicht in die Torschützenliste einzutragen. Bester Werfer der Kadetten war Leszek Starczan mit neun Treffern.

GC Amicitia reagiert

GC Amicitia zeigte gegen St. Otmar eine eindrückliche Reaktion auf die 25:40-Kanterniederlage gegen Kadetten Schaffhausen vom Freitag. Die Stadtzürcher lenkten die Partie früh in die gewünschten Bahnen. Nach zehn Minuten führten sie bereits 7:1. Für fünf der ersten acht Tore Amicitias zeichnete Heiko Grimm verantwortlich; danach schied der deutsche Regisseur allerdings mit einer Fussverletzung aus. Während das Heimteam als Kollektiv überzeugte - acht der elf eingesetzten Feldspieler schossen drei und mehr Tore -, ragte bei den St. GallernMartin Engeler mit 13 Treffern heraus.

Die Partie zwischen Endingen und dem BSV Bern Muri verlief bis zur 53. Minute (20:22) ausgeglichen, dann zogen die Gäste dank der grösseren Routine und des breiter besetzten Kaders davon. Für den BSV steuerte Sepp Schwander acht Tore zum fünften Sieg in Serie bei. Bei Endingen reüssierten nur fünf verschiedene Spieler.

Der RTV Basel lag gegen Kriens-Luzern zur Pause 12:15 zurück. Danach machte er hinten bis zur 45. Minute nahezu dicht und ging 23:18 in Führung. Dennoch wurde es nochmals spannend, denn die Gäste konnten die Partie wieder ausgleichen (25:25/54.). In der Folge sorgten die Basler mit drei Toren in Serie für die entscheidende Differenz. Florian Göpfert (RTV) und Andraz Podvrsic (Kriens-Luzern) trafen je siebenmal.

Chancenauswertung mangelhaft

Wacker Thun führte bei Fortitudo Gossau in der 15. Minute 10:5, musste das Heimteam in der 52. Minute jedoch auf 22:23 herankommen lassen. Danach setzten sich die Berner Oberländer wieder ab. Fortitudo wurde eine miserable Chancenauswertung und ein starker Wacker-Goalie Marc Winkler zum Verhängnis.

Resultate:
Nationalliga A, Qualifikation: Endingen - BSV Bern Muri 22:29 (10:12). RTV Basel - Kriens-Luzern 29:27 (12:15). Yellow Winterthur - Kadetten Schaffhausen 23:37 (10:17). Fortitudo Gossau - Wacker Thun 24:30 (11:16). GC Amicitia Zürich - St. Otmar St. Gallen 37:30 (17:12).

Rangliste:
1. Kadetten Schaffhausen 14/28. 2. GC Amicitia Zürich 14/22. 3. BSV Bern Muri 14/20. 4. Pfadi Winterthur 13/18. 5. St. Otmar St. Gallen 14/18 (427:400). 6. Kriens-Luzern 14/18 (400:376). 7. RTV Basel 14/14. 8. Wacker Thun 14/12. 9. Suhr Aarau 13/6. 10. Endingen 14/6 (401:502). 11. Fortitudo Gossau 14/2 (347:439). 12. Yellow Winterthur 14/2 (338:500).

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Die 15. NLA-Runde hat mit einer ... mehr lesen
Jan Keller (links) und Iwan Ursic.
Kadettens Trainer Petr Hrachovec.
Die Kadetten Schaffhausen bleiben ... mehr lesen
In der ersten Tranche der 13. ... mehr lesen
St. Otmar konnte am Schluss deutlich zulegen.
Heiko Grimm und sein Amicitia mit Kantersieg über Winterthur.
GC Amicitia kanterte im ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees kommt vom Ligakonkurrenten GC Amicitia. (Archivbild)
Ron Delhees und Kristian Bliznac unterschreiben beim Schweizer Meister  Die Kadetten Schaffhausen verstärken sich auf die kommende Saison hin mit zwei Rückraumspielern. mehr lesen 
Beim Final-Four-Turnier im Einsatz  Die Europäische Handball-Föderation (EHF) hat den Videobeweis eingeführt. mehr lesen  
Reaktionen auf den Meistertitel der Kadetten  «Bloss e chliini Stadt mit bürgerleche Wänd. Bloss e chliini Stadt, wo ein dr anger kennt.» ... mehr lesen  
Manuel Liniger sprach von einem verdienten Sieg.
Thuns Nicoals Reamy gegen David Graubner und Ivan Karacic.
Neunter Titel  Die Kadetten Schaffhausen sichern sich zum neunten Mal in elf Jahren den Meistertitel im Handball. Die «Finalissima» gegen ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 16°C 21°C trüb und nassleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 18°C 23°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
St. Gallen 15°C 18°C anhaltender Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 21°C bedeckt, wenig Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 17°C 20°C bedeckt mit Gewitternleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen freundlich
Genf 17°C 24°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Lugano 16°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten