Doppelt rarer

Unser Fahrbericht: Alfa Romeo Brera

publiziert: Mittwoch, 11. Mai 2011 / 15:31 Uhr / aktualisiert: Dienstag, 21. Jun 2011 / 13:32 Uhr

Weltweit wurde die Sonderserie «Italia Interpendent» des jetzt von einer Produktionseinstellung betroffenen auf 900 Exemplare limitiert. Sie ist also im doppelten Sinne rar. Wir konnten dank dem Schweizer Importeur noch einen Wagen in unser Testprogramm aufnehmen.

Die Sonderserie wird ausschliesslich im Farbton Titan matt angeboten. Es handelt sich um den ersten Sportwagen mit grundsätzlich dunkelmatter Lackierung. So wird der exotisch wirkende «Italia Interpendent» zu einem besonders raren Fahrzeug und «Hingucker». Allerdings gilt es aufzupassen. In einer automatischen Autoreinigungsanlage kann der Lack beschädigt werden.

Mit Zusatzausstattungen

Äusserlich fällt der «Italia Independent» auch durch einen massiven Aluminium-Tankverschluss und die rot lackierten Bremssättel auf. Auf unseren Testfahrten schätzten wir auch die Zusatzausstattungen im Innenraum, so das schwarze Leder, das Lederlenkrad aus Carbon sowie das Kupplungs-, Brems- und Gaspedal aus Aluminium. Zusätzlich zum normalen «Brera» fanden wir im Innern einen Tempomat, Einstiegsleisten mit Edelstahleinsatz, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, eine Mittelarmlehne mit klimatisiertem Staufach, eine Audioanlage mit CD-Player, Multifunktionstasten im Lenkrad und elektrische Sitzlehnenverstellung. Lobenswert auch die zusätzlichen Sicherheitsattribute wie zusätzliche Airbags, Follow-Me-Home-Funktion der Scheinwerfer, Rückfahrhilfe und ein elektronisches Stabilitätsprogramm.

200 PS aus 1,75-Liter-Motor

Angetrieben wird die Sonderserie ausnahmslos mit dem kernig klingenden 1,75-Liter-Turbobenziner mit Direkteinspritzung namens 1750 TBI mit 200 PS und einem hohen maximalen Drehmoment von 320 Nm bei 1400 Touren. Er beschleunigt den Brera in 7,7 Sekunden von 0 auf 100 km/h und macht das Coupé bis zu 235 km/h schnell. Der Normverbrauch soll gemäss Hersteller bei 8,1 Litern auf hundert Kilometer liegen. In der Stadt sind es 11,8 Liter und auf der Landstrasse sechs Liter. Neben dem Motor sorgt auch das straff abgestimmte Fahrwerk für Fahrfreude. Wie beim «normalen» Brera darf das Fahrverhalten aufgrund der aufwendig konstruierten Radaufhängungen als vorbildlich bezeichnet werden. So bleibt der Brera für all jene der Inbegriff von Fahrvergnügen, die sich noch einen «Italia Interpendent» ergattern können. Das diesbezügliche Ausstattungspaket kann für 2000 Franken erworben werden, ist aber weit mehr wert.

(Franz Welte, St.Gallen/St.Galler Nachrichten)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Kantiger Kollege für das Gelände.
Kantiger Kollege für das Gelände.
Hochmoderner siebensitziger Crossover  Das kantige Design blieb dem Nissan X-Trail zwölf Jahre erhalten. Jetzt ist dies Geschichte. Die dritte Generation des Nissan X-Trail begibt sich auf den Weg des erfolgreichen Qashquais, abgerundet und damit auch äusserlich ein moderner Crossover. mehr lesen 
Harmonischer Luxus  Der neue Jaguar XE ist ein veritabler Geheimtipp: Durch konsequenten Leichtbau sind auch die ... mehr lesen  
Schöner Gefährte: Jaguar XE 2.0
Satte 310 PS unter der Haube.
Eine wahre Fahrmaschine  Audi baut mit der TT-Reihe ein kleines und agiles Coupé und das Cabrio mit dem man vor allem junge Fahrerinnen und Fahrer begeistert. Der ... mehr lesen  
Probefahrt mit dem «Grossen Quattro»  Bis dato hat mir der grosse Q7 nicht ganz gefallen, er war mir zu wuchtig und viel zu gross, der neue Q7 ... mehr lesen  
Der dicke Brummer hat abgenommen.
Titel Forum Teaser
  • paparazzaphotography aus Muttenz 1
    Foto Sanatorio Liebes news.ch Team, es ist für mich eine Ehre dass sie mein Foto des ... Di, 03.01.17 22:12
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Motor hinten oder vorne war dem Tram in Basel völlig egal! Ob ein Auto über- oder untersteuert, ist nicht von der Lage des Motors ... Mi, 01.06.16 10:54
  • Mashiach aus Basel 57
    Wo bleibt das gute Beispiel? Anstatt sichere, ÜBERSTEUERNDE Heckmotorwagen zu fahren, fahren sie ... Mo, 30.05.16 11:56
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Zugang "Das sunnitische Saudi-Arabien, das auch im Jemen-Konflikt verstrickt ... So, 29.05.16 22:06
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Pink Phanter-Bande? Am 25. 7. 2013 hat eine Befreiung von Pink Panther-Mitglied Milan ... So, 29.05.16 15:38
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    ja, weshalb sollte man solches tun? Ist doch krank, Gott zu beschimpfen! Das hat etwas, ... So, 29.05.16 12:12
  • Gargamel aus Galmiz 10
    Warum sollte man überhaupt den Glauben an Gott beschimpfen oder verspotteten? Wie krank ... So, 29.05.16 10:11
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wir sind ja alle so anders als diese "Flüchtlinge". Warum sind auch nicht alle so edel, wie ... Sa, 28.05.16 20:25
Unglücksfälle Zorn über Tötung von Gorilla in US-Zoo Cincinnati - Die Tötung eines Gorillas im Zoo der ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 2°C 6°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Basel 3°C 8°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen Schneeregenschauer
St. Gallen 0°C 2°C immer wieder Schneeleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig starker Schneeregen starker Schneeregen
Bern 1°C 5°C starker Schneeregenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer Schneeregenschauer
Luzern 2°C 4°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 3°C 10°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Lugano 6°C 14°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten