Update für Apple iPhone: Tethering für alle
publiziert: Sonntag, 7. Feb 2010 / 10:29 Uhr

Apple hat erstmals nach mehreren Monaten wieder ein Firmware-Update für das iPhone und den iPod touch veröffentlicht. Damit können die Besitzer dieser Geräte nun die Version 3.1.3 des iPhone OS installieren.

3 Meldungen im Zusammenhang
Das Update wird wie üblich über die iTunes-Software geladen und auf dem iPhone bzw. iPod touch installiert. Dabei wird zuvor eine Datensicherung angelegt, so dass alle Daten, Programme und Einstellungen erhalten bleiben.

Zuvor hatte Apple bereits die iTunes-Version 9.0.3 veröffentlicht, die vor allem Fehlerbereinigungen bietet. Die Installationsdatei ist 98 MB gross. Die neue Firmware für das Apple-Handy und den Multimedia-Player hat je nach Gerät einen Umfang zwischen 225 und 291 MB.

Wie Apple zum Update für das iPhone und den iPod touch mitteilt, wurde die Genauigkeit der Batterie-Status-Anzeige beim iPhone 3G S verbessert. Zudem soll bei allen Geräten das Problem behoben werden, dass einige Applikationen aus dem AppStore zwar geladen, dann aber nicht gestartet werden können. Nicht zuletzt behebt das Update laut Apple einen Fehler im Zusammenhang mit der Nutzung japanischer Schriftzeichen.

Tethering ohne Vertrag und ohne SIM-Lock

Auf eine für viele Nutzer sicher wichtige Änderung geht der offizielle Changelog von Apple nicht ein: Wer ein iPhone ohne Vertrag und ohne SIM-Lock erworben hat, kann sein Handy ab sofort wieder problemlos als Bluetooth- oder USB-Modem für ein Netbook oder Notebook nutzen. Die Funktion ist in der neuen Software standardmässig freigeschaltet. Zum Teil müssen dazu allerdings noch die Daten für den Internet-Zugang des genutzten Anbieters eingetragen werden.

Schon beim iPhone OS 3.0 war Tethering freigeschaltet. Hier mussten die Interessenten allerdings vor der Nutzung die Konfigurationsdaten auf das iPhone überspielen. Beim OS 3.1 wurde die Funktion abgeschaltet, wodurch sich Apple den Unmut vieler Nutzer zugezogen hat. Nun steht auf dem iPhone wieder ein Feature zur Verfügung, das für Besitzer eines anderen Handys oder Smartphones seit Jahren selbstverständlich ist.

Hinweise auf neue Generation

Nicht zuletzt enthält das neue iPhone OS 3.1.3 auch Hinweise auf neue Handhelds von Apple. Zumindest sind hier Bezeichnungen für zwei bislang nicht bekannte Geräte gefunden worden. Dabei könnte es sich jeweils um die vierte Generation von iPhone und iPod touch handeln. Eines der beiden Geräte wurde auch schon in der Firmware 3.2 für das iPad gefunden, die mit dem iPhone und dem iPod touch nicht kompatibel ist.

(Markus Weidner/teltarif.ch)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
eGadgets Netanja - Das Start-up Intuitive User ... mehr lesen
Intuitive User Interfaces: Das System sagt das User-Verhalten voraus, um richtige Icons anzubieten.
Am Dienstag gaben die Entwickler ... mehr lesen
Mit Blackra1n können Geräte mit aktueller Modem-Software 05.11.07 freigeschaltet werden. (Archivbild)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles Android-Handys.
In Zukunft bessere Privatsphäre auf Googles ...
Publinews Kampf dem Tracking  Nachdem Apple das ungefragte Werbetracking von Apps eingeschränkt hat, zieht nun Konkurrent Google nach. Wenn im August das neue Betriebssystem Android 12 auf die ersten Mobilgeräte gespielt wird, dann kann der/die Benutzer:in die Werbe-ID AAID vollständig vor Zugriffen verstecken und damit das Werbetracking stark erschweren. mehr lesen  
WLAN-Patente verletzt  Das renommierte California Institute of ... mehr lesen
Die Anzahl der betroffenen Geräte ist enorm.
Apple verdiente im letzten Jahr 65,6 Mrd. Dollar. (Symbolbild)
Apple verdiente weltweit am meisten  Wien - Im vergangenen Jahr haben die grössten europäischen und US-Konzerne weniger verdient. Die amerikanischen Unternehmen kamen dabei im Durchschnitt besser davon als ihre ... mehr lesen  
Wird das ein Erfolg?  San Francisco - Apple steigt mit einer Milliarde Dollar beim chinesischen Uber-Rivalen Didi Chuxing ein. Von diesem Schritt erhoffe sich das Unternehmen, mehr über den ... mehr lesen
Der Erfolg von Uber lässt Apple nicht kalt. (Symbolbild)
Wer sich nicht so gut mit dem Messenger auskennt, der sollte grundsätzlich bei unbekannten Nummern vorsichtig sein.
eGadgets Vorsicht: WhatsApp-Klau via GSM-Codes Bei der Verwendung eines Smartphones stehen einem ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 16°C 27°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Basel 16°C 27°C wechselnd bewölkt, Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
St. Gallen 16°C 24°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 15°C 26°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Luzern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig vereinzelte Gewitter
Genf 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
Lugano 20°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten