Im Wald vergewaltigt
Vergewaltiger wird verwahrt
publiziert: Montag, 10. Jan 2011 / 12:38 Uhr

Baden AG - Ein 42-jähriger Schweizer ist vom Bezirksgericht Baden AG wegen Vergewaltigung von zwei Joggerinnen im Wald zu einer Freiheitsstrafe von zehneinhalb Jahren verurteilt worden. Das Gericht ordnete zudem die Verwahrung an. Das Urteil ist noch nicht rechtskräftig.

Der Mann wurde auch der versuchten Vergewaltigung sowie der mehrfachen sexuellen Nötigung schuldig gesprochen, wie das Bezirksgericht Baden am Montag mitteilte. Das Gericht hatte das Urteil am 16. Dezember gesprochen. Der Prozess fand unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt.

Der Verurteilte hatte an einem Nachmittag im Juli 2007 bei Baden eine damals 44-jährige Joggerin in den Kreuzliberger-Wald gezerrt und vergewaltigt. Einen Tag nach der Tat wurde der Mann von der Polizei festgenommen.

Ehefrau nicht vergewaltigt

Er gestand bei der Festnahme auch ein Sexualdelikt vom Juli 2006. Der Schweizer hatte eine damals 41-jährige Joggerin im Badener Waldgebiet «Tüfels Chäller» sexuell genötigt.

Die Staatsanwaltschaft Aargau hatte eine Freiheitsstrafe von 12 Jahren sowie die Anordung der ordentlichen Verwahrung gefordert. Die Verteidigung plädierte für eine Freiheitsstrafe von sechs Jahren, verbunden mit einer vollzugsbegleitenden ambulanten Massnahme.

Das Bezirksgericht Baden sprach den Schweizer vom Vorwurf der versuchten Vergewaltigung seiner Ehefrau frei.

(fkl/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Der Bundesrat reagiert auf die Corona-Situation.
Coronavirus  Bern - Der Bundesrat hat heute beschlossen, das summarische Abrechnungsverfahren für Kurzarbeitsentschädigung (KAE) bis zum 31. März 2022 für alle Unternehmen zu verlängern. Vom 1. Januar 2022 bis zum 31. März 2022 wird zudem die Karenzzeit für alle Unternehmen aufgehoben. mehr lesen 
Social Media Schuldeintreiber in der USA dürfen seit kurzem auch säumige Schuldner per Social Media kontaktieren. Ein entsprechendes Gesetz des Consumer Financial Protection Bureau ist diese Woche in Kraft getreten. Betroffen sind Millionen US-Bürger, einer Umfrage zufolge sollen im Jahre 2017 über 70 Mio. US-Amerikaner von Inkassobüros kontaktiert worden sein. mehr lesen  
US-Regisseur Quentin Tarantino streitet sich derzeit mit Miramax, der Produktionsfirma seines Erfolgsfilms «Pulp Fiction», um Vermarktungsrechte ... mehr lesen  
Quentin Tarantino als Kopie, Madame Tussauds, Wien.
CBD-Konsum wirkt sich nicht auf die Fahrtüchtigkeit aus.
Versicherungen CBD-Produkte haben in den vergangenen Jahren die Erfolgsleiter kennengelernt. Sie sind nicht nur in Deutschland immer beliebter geworden. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mi Do
Zürich -2°C 4°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Basel 0°C 5°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
St. Gallen -1°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig Schneeschauer
Bern -2°C 3°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder wolkig, wenig Schnee
Luzern -1°C 4°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Nebelfelder Schneeregenschauer
Genf 1°C 5°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich Schneeregenschauer
Lugano 8°C 11°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten