Verunglimpfung der Miss Schweiz: Verfahren eröffnet

publiziert: Mittwoch, 15. Okt 2008 / 13:28 Uhr

Burgdorf - Ein Berner Richter hat gegen einen Vertreter der Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) ein Verfahren wegen allfälliger Verletzung der Anti-Rassismus-Strafnorm eingeleitet. Er verunglimpft auf dem Internet die Miss Schweiz.

Whitney Toyloy wird von der rechtsextremen Partei PNOS verunglimpft.
Whitney Toyloy wird von der rechtsextremen Partei PNOS verunglimpft.
4 Meldungen im Zusammenhang
Auf der Internetseite der Sektion Langenthal BE und Umgebung der PNOS heisst es, die neue Miss Schweiz, Whitney Toyloy, und die zweitplatzierte Rekha Datta repräsentierten wegen ihrer multikulturellen Herkunft nicht die Schweiz.

«Nein, sie verkörpern nur das Geschwür, welches die freie, unabhängige Eidgenossenschaft bereits am Auffressen ist». Whitney Toyloy sei eine Miss Multikulti, schreibt der Vorsitzende der Langenthaler Sektion der PNOS, Dominic Lüthard.

Ein Sprecher des Untersuchungsrichteramts Emmental-Oberaargau in Burgdorf BE erklärte nun auf Anfrage, wegen dieser Aussagen sei von Amtes wegen ein Verfahren eröffnet worden. Kenntnis erhielt das Richteramt von den Aussagen aufgrund von Artikeln in der «Berner Zeitung» und «20 Minuten».

PNOS-Mediensprecher Renato Bachmann bestätigte Aussagen Lüthards in den beiden Zeitungen, dass die Partei den Text vor der Aufschaltung im Internet von einem Juristen überprüfen liess. Bis zu einem allfälligen richterlichen Entscheid bleibe er auf dem Internet. Die PNOS berufe sich auf die Meinungsfreiheit.

(fest/sda)

Machen Sie auch mit! Diese news.ch - Meldung wurde von 36 Leserinnen und Lesern kommentiert.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der PNOS-Mann Dominic Lüthard ... mehr lesen
Whitney Toyloy darf also laut Gericht IV Aarwangen-Wangen so skanalös beleidigt werden.
Die Verurteilten hatten das Parteiprogramm zwischen August 2005 und März 2006 im Internet in ihrer Funktion als Vorstandsmitglieder veröffentlicht.
Aarau - Wegen Rassendiskriminierung sind fünf Exponenten der rechtsextremen Partei National Orientierter Schweizer (PNOS) vom Bezirksgericht Aarau zu Geldstrafen verurteilt worden. Das ... mehr lesen
London/Mainz - Der neuerliche Eklat ... mehr lesen
Auffällig ist die Präsenz russischer Neonazis auf youtube.
Whitney Toyloy bei der Verleihung.
St. Gallen - Am Samstag, den 6. ... mehr lesen
kein Titel
Es ist ja nicht zu verstehen was an einer blonden Frau so toll und schön sein soll aber Fakt ist dass wenn man all die unzähligen Jahre zurückgeht seit es MIss-Wahlen gibt wieviele davon waren blond und wieviele hatten eine andere Haarfarbe oder sogar Hautfarbe die Antwort dürfte klar sein.
burri blond?
zudem wrd man ja nicht wegen blond eine miss.

und bei der burri grusselts einem wenn die den mund aufmacht.
Endlich eine faire Wahl
Endlich mal eine faire Wahl. Wünsche W. Toyloy nur das Beste und Weiter so lass Dich von diesen Sprüchen nicht beirren (alles Neid und Missgunst) mache Deinen Weg In den letzten Jahren waren das ja immer so blonde Tussis dass es einem speiübel wird ein abgekartetes Spiel zum vornherein war da klar wer den Titel holen würde Jury dass man nicht lacht!
Also, lieber pundm00
So empfindlich gegen Kritik? Da sagen Sie in einem offen Forum Ihre Meinung, d.h. Sie wollen Ihre Meinung mitteilen, und dann passt es Ihnen nicht, wenn diese Meinung nicht von allen geteilt wird. Das kann ich nun gar nicht verstehen.
Auch Ihre Argumente kann ich nicht nachvollziehen, wenn man beim Chinesen essen geht, wieso spricht einem das vom Rassismus frei? Die Südstaaten-Barone liessen sich ihr Essen von schwarzen Sklaven kochen und man fragt sich doch, woher die vielen Mischlinge kamen! Es durften doch nur Schwarze und Weisse unter sich heiraten. Bitte beziehen Sie Position und reden Sie nicht um den Brei herum: "Wer ist für Sie eine richtige(r) SchweizerIn?" Und was den thomy anbetrifft, wenn Sie ein paar Beiträge von ihm lesen, werden Sie schnell feststellen, dass er sich jeder anständigen Kritik stellt.
es können...
...auch junge menschen eine dicke haut haben ;) und wenn der liebe dudeldumm00 was dagegen hat, dann kann er ja, wie von herrn endgame bereits vorgeschlagen eine miss kuh wahl veranstallten. und wenn er kühe nicht mag, eine miss wal-wahl, hahaha, ich liebe diese wortspiele;-)))
Moment mal!
Lieber pundm00, Sie wollen doch nicht gleich den Beleidigten spielen.
Ihren Beitrag habe ich auch gelesen und mich daran gestört, dass die Miss Schweiz äusserlich nicht passen soll.
Heute morgen war ich auf einem grossen Bahnhof, irgendwo in der Schweiz, es könnte Bern oder Zürich sein. Dann bin ich durch die Menschen gegangen und habe mich dabei gefragt, welche denn nun Schweizer seien. Also, die Leute waren alle so verschieden, ich könnte es nicht sagen, wenn sie den Mund nicht aufmachen und etwas sagen würden. Versuchen Sie es einmal, Sie werden sehen, es ist erstaunlich.
Also fand ich Ihren Beitrag auch nicht passend, denn die neue Miss Schweiz fühlt sich offensichtlich als 100%-ige Schweizerin, wollen Sie ihr das ausreden?
Sie ist noch jung und hat noch keine dicke Haut, also lasst sie doch in Ruhe!
Vielen DANK endgame !!
Vielen lieben Dank endgame. Ich danke Ihnen sehr, für Ihren Kommentar.

Wie thomy auf meinen Beitrag geantwortet hat, war mehr als beleidigend! Und Sie haben recht: Ich habe mich weder rassistisch geäusert, sondern nur Tatsachen festgestellt bzw. eine eigene Meinung geäussert (was eigentlich der Sinn dieses Portals sein sollte). Zudem würde ich mich überhaupt nicht als Rassist bezeichnen (habe einige ausländische Freunde, gehe gerne zum Chinesen essen und reise viel). Aber sobald man nur einmal etwas ein wenig anders sieht, wird man gleich als Ausländerfeindlich dargestellt.

Die Antwort von Thomy war für mich ein Grund zu sagen, das war der letzte Beitrag von mir. Wenn man in einer offenen Diskussionsrunde nicht mal seine Meinung (welche nicht rassistisch ist!) äussern darf, dann noch so beleidigt wird, sollte man lieber andere reden lassen.

Schade gibt es Leute die Ihren Standpunkt nur so vertreten können und Meinungen anderer nicht akzeptieren.
Hab ich was Missverstanden?
"Liebe/r pundm00, SIND Sie auch einmal in die Schule gegangen oder in die Kirchenlehre Ihrer Kirche? Hat man dort denn Rassenhass gepredigt - oder eben gerade nicht? NEIN, es ist mehr als ärgerlich, wenn man/ich und andere dieses dumme Geschwätz lesen müssen, das Rassenhasser so von sich geben ! "

Ich habe den Beitrag von pundm00 durchgelesen und finde nicht im geringsten einen rassistischen Ansatz. Ihren Beitrag an pundm00 habe ich aber als persönlichen Angriff empfunden.

"Ich bin mehr und mehr dabei meine Meinung gegenüber solchen Leuten radikal zu ändern! Nicht dass ich "deren Vern...ng" befürworten würde, nein, aber deren Schutz-Inhaftierung und umfassenden, strengen (!) Schulung und Aufklärung, was Menschen an sich sind - auch die verschiedenen Völker, deren andere Hautfarben u.v.a.m. UND Anstand und Toleranz UND Ethik !"

Vermischen Sie bitte nicht Rassenhass mit Rassentrennung. Rein biologisch gesehen sprechen viele Gründe für eine Rassentrennung, das heisst nicht das nicht alle Menschen respektiert werden sollen.
Perfede schweizer Rasse
das wäre es! Ja, aber,
was ist das eigentlich? Etwas Schönes zum Auspacken? Dann her damit! Und aan Kaiserschmarrn und aan Heurigen oder umgekehrt, dann lasst uns alle unsere schöne Miss feiern, bringens die österreichiche gleich mit, aber lassens den Heider daham, den wolln mer net hier, auch nit tod, haben ähnliches Zeugs hier, ! Grüss Gott nach Wien!
aber hallo
mr. love aka magnus mit einem doktor in geschichte und ökonomie und dann noch miss schweiz??? dieser mix mit einer prise valerie und einem schuss USV8POWERFAN und einem zarten hauch tohmy, olaf12, und einem duften nachgeschmack von otherMan! Das wäre die perfete schweizer rasse! wer mit diesem vorschlag einverstanden ist, der poste weiterhin in diesem forum;-)
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Schon lange auf der Liste: Basler Fasnacht.
Mitmachen erwünscht  Das Bundesamt für Kultur (BAK) aktualisiert zum zweiten Mal die seit 2012 bestehende «Liste der lebendigen Traditionen in der Schweiz». Auch die Bevölkerung ist aufgerufen, lebendige Traditionen für die Aktualisierung vorzuschlagen. mehr lesen 
Publinews Im Haushalt passieren jeden Tag zahlreiche Unfälle. Dabei sind Senioren häufiger betroffen als Kinder oder Erwachsene im jungen oder mittleren Alter. Viele Experten sind sich daher einig, dass Modernisierungsmassnahmen zahlreiche Unglücksfälle durchaus verhindern könnten. Auch eine gewisse Unfallprävention kann in diesem Rahmen gerade ältere Menschen vorteilhaft schützen. mehr lesen  
Produzenten- und Importpreisindex im Mai 2022  Der Gesamtindex der Produzenten- und Importpreise erhöhte sich im Mai 2022 gegenüber dem Vormonat um 0,9% und erreichte den Stand von 109,4 Punkten (Dezember 2020 = 100). Höhere ... mehr lesen
Die Preise sind gegenüber dem Vorjahr um 6,9% gestiegen.
Weiterbildung in der Schweiz im Jahr 2021  Im Jahr 2021 haben sich 45% der Bevölkerung weitergebildet. Dieser Anteil ist relativ hoch, im Vergleich zur letzten Erhebung vom Jahr 2016 entspricht es jedoch einem Rückgang von rund 17 Prozentpunkten. Dieser ist zu einem grossen Teil mit der Covid-19-Pandemie zu erklären. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 11°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Basel 11°C 16°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
St. Gallen 9°C 13°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Bern 10°C 14°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass anhaltender Regen
Luzern 10°C 15°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass trüb und nass
Genf 11°C 17°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt, Regen anhaltender Regen
Lugano 10°C 20°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten