BSC Young BoysFC BaselFC LuganoFC LuzernFC SionFC St.GallenFC ThunFC VaduzFC ZürichGrasshopper-Club Zürich

Visp führt weiter - Oltens Serie gerissen

publiziert: Montag, 30. Nov 2009 / 00:19 Uhr

Die Siegesserie von Olten wurde in der 25. NLB-Runde durchbrochen.

Der EHC Visp um Spieler Luca Triulzi führt die NLB weiter an.
Der EHC Visp um Spieler Luca Triulzi führt die NLB weiter an.
4 Meldungen im Zusammenhang
Gegen Sierre bezogen die Solothurner im Spitzenkampf nach zuletzt zehn Siegen eine 1:3-Niederlage. Visp verteidigte seine Leaderposition mit einem 6:2-Sieg gegen Lausanne erfolgreich.

Sierre, das seinerseits zum fünften Mal in folge gewann, ging durch Sandro Gartmann bereits in der 4. Minute in Führung. Auf den Ausgleich (32.) durch Janick Holzer reagierten die Walliser mit der neuerlichen Führung durch Derek Cormier. Cedric Métrailler (56.) stellte den zweiten Sieg von Sierre in Olten nach dem 3:2 am 19. September sicher.

Durch die Niederlage des zweitklassierten Oltens beträgt der Vorsprung von Visp an der Spitze der Tabelle nun wieder fünf Punkte. Die Walliser setzten sich gegen das in den letzten Spielen wieder etwas erstarkte Lausanne vor allem dank dem Trio Cory Pecker, Dominic Forget (je 3 Skorerpunkte) und Tobias Bucher (2) durch. Die Tore von Pecker (47.) und Bucher (54.) zum 4:1 bedeuteten die Entscheidung in dieser Partie.

Thurgau rückt vor

In einem hart umkämpften Spiel zwischen La Chaux-de-Fonds und Langenthal fiel die Entscheidung erst im Penaltyschiessen, nachdem das Heimteam im letzten Drittel einen 1:3-Rückstand aufgeholt hatte. Silvan Lüssy und René Baumgartner sicherten den Oberaargauern mit ihren verwerteten Versuchen den Zusatzpunkt; für La Chaux-de-Fonds traf nur Benoit Mondou.

Thurgau stiess dank dem ungefährdeten 4:0 gegen Tabellenschlusslicht GCK Lions auf Kosten des spielfreien Basels auf Platz 8 vor.

Resultate:
Eishockey, Meisterschaft NLB, Qualifikation: Visp - Lausanne 6:2 (0:1, 2:0, 4:1). Olten - Sierre 1:3 (0:1, 1:1, 0:1). Thurgau - GCK Lions 4:0 (0:0, 2:0, 2:0). La Chaux-de-Fonds - Langenthal 3:4 (1:2, 0:1, 2:0, 0:0) n.P.

Rangliste:
1. Visp 20/48. 2. Olten 20/43. 3. Sierre 20/37. 4. Ajoie 20/34. 5. La Chaux-de-Fonds 20/31. 6. Lausanne 21/31. 7. Langenthal 21/26. 8. Thurgau 20/20. 9. Basel 19/17. 10. GCK Lions 21/16.

(pad/Si)

Kommentieren Sie jetzt diese news.ch - Meldung.
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Der Kanadier Eric Himmelfarb (26) ... mehr lesen
Eric Himmelfarb für fünf Wochen bei Langenthal.
Thurgaus Thomas Dommen vergab in der Schlussphase die Chance zum Ausgleich. (Archivbild)
In einem vorgezogenen Spiel der ... mehr lesen
Sierre ist in der 23. NLB-Runde dank ... mehr lesen
La Chaux-de-Fonds musste eine 2:7 Niederlage hinnehmen.
Die Leistung von Lausanne grenzte teilwaeise an Arbeitsverweigerung. (Symbolbild)
Die 22. Runde in der NLB brachte ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von Verletzungen beitragen, sondern auch als Prävention dienen.
CBD kann nicht nur zur schnelleren Heilung von ...
Dass Sportler gerne zu Nahrungsergänzungsmitteln greifen, um ihre Leistungsfähigkeit und Gesundheit zu unterstützen, ist kein Geheimnis. Tabletten mit Vitaminen und Mineralien und Proteinpulver sind beliebt aber auch CBD-Produkte sind immer mehr im Kommen. mehr lesen 
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen  
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Im Herbst oder auch Frühling sind Sportarten im Freien besonders beliebt.
Publinews Bewegung ist nicht nur notwendig, sondern sorgt auch dafür, dass wir gesund und vor allem fit bleiben. Der Kreislauf und der Stoffwechsel ... mehr lesen  
Publinews Viele Arbeitnehmer streben zwar eine gute Work-Life-Balance an - also ein ausgewogenes Gleichgewicht zwischen Arbeits- und Privatleben - doch gelingt dies ... mehr lesen  
Auch ein regelmässiges Sportprogramm wirkt sich positiv aus.
Titel Forum Teaser
  • kurol aus Wiesendangen 4
    Das Richtige tun Hatten wir schon, talentierte Spieler wechselten zu Bayern und ... Mi, 01.06.16 12:01
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Zu dumm nur, dass der Jorian zu 100% aus chemischen Verbindungen besteht, er warnt ... Fr, 22.01.16 21:16
  • Pacino aus Brittnau 731
    Weltweit . . . . . . wird Hanf konsumiert. Zum Genuss aber auch als Arzneimittel. ... Fr, 22.01.16 08:58
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    1 : 0 Daesh (IS) vs. Freie Restwelt Es läuft aber immer noch die erst Halbzeit. Verlängerung und ... Di, 17.11.15 22:26
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Wenn die Russen flächendeckend gedopt haben, dann muss man die Ergebnisse sehr genau ... Fr, 13.11.15 10:53
  • jorian aus Dulliken 1754
    5'000'000 zu 0 für die Verschwörungstheoretiker! Was heute um 20:15 schönes kommt! http://www.3sat.de/programm/ ... Do, 22.10.15 19:21
  • jorian aus Dulliken 1754
    Der Fussballgott! Der Name dieses Gottes wird im Hörspiel nicht genannt, dennoch weiss ... Fr, 16.10.15 18:51
  • Koelbi aus Graz 1
    Wir freuen uns... ...auf den Test gegen den Lieblingsnachbarn am 17. November. ... Mo, 12.10.15 03:31
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Mo Di
Zürich 15°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Basel 13°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
St. Gallen 15°C 20°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig sonnig
Bern 16°C 23°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Luzern 17°C 22°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Genf 19°C 28°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig sonnig
Lugano 20°C 29°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten