Vonlanthen & Rey bringen Schweiz auf WM-Kurs
publiziert: Samstag, 4. Sep 2004 / 19:20 Uhr / aktualisiert: Samstag, 4. Sep 2004 / 20:12 Uhr

Reibungslos und mit einem unerwartet hohen Erfolg sind die Schweizer Fussballer ohne Makel zur WM-Qualifikation gestartet. In Basel fertigte die überzeugende SFV-Auswahl die von der ersten bis zur letzten Minute masslos überforderten Färöer 6:0 ab.

2 Meldungen im Zusammenhang
Im Vorfeld interessierte die eine Frage am meisten: wer soll nur gegen die defensiv bedeutend stärker eingestuften Insulaner die Treffer schiessen? Nach einer knappen Viertelstunde war sie aber überflüssig. 2:0 führten die Schweizer zu jenem Zeitpunkt bereits.

Johan Vonlanthen und Alexandre Rey nutzten die grosszügig gewährten Freiräume vor rund 14 000 im nur zu einem Drittel gefüllten St-Jakob-Park zu einer Show. Der erst 18-jährige, aber unglaublich talentierte Vonlanthen schuf mit seiner Doublette zwischen der 10. und der 14. Minute die Grundlage zum gelungenen Auftakt in diese schwierige WM-Kampagne. Noch vor Ablauf einer Stunde war der im PSV Eindhoven in dieser Saison nie eingesetzte Junior in seinem fünften Länderspiel beim vierten Treffer angelangt.

Auch Rey traf

Und auch sein nach dreijähriger Pause wieder berücksichtigter Partner aus Neuenburg liess sich die drei Offerten seiner in der Regel desorienten Konkurrenten nicht entgehen. Nach dem 2:0 von Vonlanthen traf der Walliser dreimal - und in allen Varianten.

Einmal überwand er den Hüter der Färöer aus rund 16 Meter, beim 4:0 vor der Pause verwertete der Rückkehrer eine präzise Vorlage von Ricardo Cabanas im Stile des nervenstarken Skorers und beim fünften Tor der hochüberlegenen Schweizer schob er die Vorlage Wickys perfekt ein. Das Publikum (und Kuhn) honorierte den tadellosen Auftritt des Xamax-Professional bei der Auswechslung zu Recht mit einer stehende Ovation.

Applaus für Hakan

Applaus verdienten sich auch die Nummer 10 der Sieger: Hakan Yakin. Dem in Stuttgart aus allen Traktanden gefallene Spielmacher war die fehlende Praxis weniger deutlich anzumerken als gemeinhin befürchtet. Gleich zu drei Toren leistete er an alter (Klub-)Wirkungsstätte die sehenswerte Vorarbeit - allerdings gegen einen miserablen Gegner.

Nächster Gegner am Mittwoch sind die Iren, die ihr Auftaktspiel mit 3:0 gegen Zypern gewannen.

Schweiz - Färöer 6:0 (4:0)

St.-Jakob-Park. -- 13 000 Zuschauer. -- SR Tudor (Rum). -- Tore: 10. Vonlanthen 1:0. 14. Vonlanthen 2:0. 29. Rey 3:0. 44. Rey 4:0. 55. Rey 5:0. 56. Vonlanthen 6:0.

Schweiz: Zuberbühler; Haas, Murat Yakin, Müller, Spycher (46. Magnin); Cabanas (63. Huggel), Vogel, Wicky; Hakan Yakin; Vonlanthen, Rey (75. Häberli).

Färöer: Knudsen; Thorsteinsson, Johannesen, Jon Roi Jacobsen, Olsen; Borg (64. Danielsen), Johnsson, Benjaminsen, Jörgensen (70. Hansen); Frederiksberg, Petersen (57. Rogvi Jacobsen).

Bemerkungen: Schweiz ohne Frei (gesperrt) sowie Streller, Gygax und Muff (alle verletzt); Nationalmannschafts-Debüt von Thomas Häberli. Färöer ohne Jonsson (verletzt). Verwarnungen: 50. Wicky (Ballwegschlagen), 57. Thorsteinsson (Foul).

Irland - Zypern 3:0 (2:0)

Lansdowne Road, Dublin. -- 25 000 Zuschauer. -- SR Paniaschwili (Geo). -- Tore: 33. Morrison 1:0. 38. Reid 2:0. 57. Robbie Keane (Foulpenalty) 3:0.

Irland: Given; Carr (70. Finnan), O´Shea (83. Maybury), Cunningham, O´Brien; Duff, Kavenagh, Reid, Kilbane; Morrison (80. Lee), Robbie Keane.

Zypern: Panagiotou; Charalambous (65. Elia), Kakoyiannis, Makridis, Theodotou; Satsias, Okkas (77. Krassas), Charalambides (70. Michael), Okkarides; Konstantinou, Lambrou.

Bemerkungen: Irland ohne Roy Keane, Miller, Holland und Connolly (alle verletzt).

(bert/Si)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Überraschung beim Start zur ... mehr lesen
Frankreichs Aera unter der neuen Führung von Raymond Domenech begann enttäuschend.
'Jetzt müssen wir einen weiteren Schritt zur WM am Mittwoch gegen Irland machen.'
Alexandre Rey (Schweiz): "Mit drei ... mehr lesen
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 Franken.
Für das Nations League-Spiel gegen Belgien gibt es Schweizer Nati-Tickets für nur 25 ...
Schnäppchen-preis  Für das kapitale Nations League-Spiel zwischen der Schweiz und Belgien am 18. November in Luzern gibt es sehr günstige Tickets. mehr lesen 
Brasilien patzt  Lionel Messi schiesst beim 2:0-Sieg von Argentinien gegen Bolivien in der südamerikanischen WM-Qualifikation sein 50. Länderspiel-Tor. ... mehr lesen  
Sein 50. Tor, im Nationaltrikot der Argentinier, war gleichzeitig das 499. Tor seiner Karriere.
EM-Qualispiel in Thun  Besiegen die aktuell drittplatzierten Schweizer in der U21-EM-Kampagne heute in Thun (19.00 Uhr) den Leader England, rückt die erste ... mehr lesen  
Die Schweizer haben aus der letzten Begegnung mit England gelernt.
Titel Forum Teaser
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    grüezi Wie lasterhaft Mitleid mitunter sein kann, beweisen Sie doch gerade ... Mo, 26.12.16 20:05
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Vom Tode träumt ein negrophiles Schäfchen doch ständig. Wenn tausende Frauen in England ... Mi, 28.09.16 11:58
  • HentaiKamen aus Volketswil 1
    Kommt wieder Aber leider eine RIESEN Verlust für Leser wie mich die nicht mit dem ... Sa, 13.08.16 01:13
  • keinschaf aus Wladiwostok 2826
    sogar nach dem Tode hat die Kassandra noch die grösste Schnauze... jaja, diese ... Fr, 12.08.16 16:30
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Wow, wie hat sich die gute Kubra gemausert! Ich danke auch Ihnen ganz persönlich für die vielen harten und ... Mi, 20.07.16 20:25
  • Pacino aus Brittnau 731
    Übrigens, wusstet ihr schon . . . . . . dass die Foren von AZ (Wanner), 20min. und Schweizer Fernsehen ... Mi, 29.06.16 15:20
  • PMPMPM aus Wilen SZ 235
    Und jetzt? Ist noch online...? Liebes news-Team, schade ist die Situation so, dass etwas aufhören ... Di, 28.06.16 22:43
  • kubra aus Berlin 3232
    Danke für die gelebte Pressefreiheit. Damit mein ich durchaus auch den ... Di, 28.06.16 16:09
Lyon siegte verdient.
Frauenfussball Wolfsburgs Frauen verpassen den Sieg Die Frauen-Equipe des VfL Wolfsburg mit den drei ...
 
News
         
Der Weg zum Profifussballer ist hart und lang.
Publinews Es ist der Traum vieler Jugendlicher Karriere als Fussballer zu machen. Der Reiz Fussballprofi zu werden, scheint allgegenwärtig. Schaut man etwa in die ... mehr lesen
Fussball als Zuschauer ist zudem ebenfalls sehr interessant, da es klare Spielzeiten gibt und zwischendurch eine Pause besteht.
Publinews Sport ist seit geraumer Zeit von grösster Bedeutung für die Menschheit. Sport verknüpft Menschen, schafft ein gemeinsames Interesse und sorgt gleichzeitig dafür, ... mehr lesen
Auch der Torwart braucht eine Ausstattung.
Publinews Fussball ist eine beliebte Sportart. Ob man diese nun aktiv ausübt oder nur vor dem Fernseher verbringt, spielt dabei keine Rolle. Kaum ein Sport verbindet ... mehr lesen
Wenn das Team nicht stimmt, dann wird sich auch kein Erfolg einstellen.
Publinews Kaum eine Sportart ist so beliebt wie diese. Fussball schweisst die unterschiedlichsten Menschen zusammen. Jedes Wochenende aufs Neue wird im Stadion die Lieblingsmannschaft ... mehr lesen
CBD als schmerztherapeutische Unterstützung bei Verletzungen.
Publinews Wir wollen in diesem Zusammenhang nicht von Aufputschmitteln im Fussball sprechen. Allerdings muss man diese Begriffe auch im zeitlichen Kontext sehen. Wenn man die ... mehr lesen
Das beste Training auf der Welt ist nur optimal, wenn man sich richtig ernährt.
Publinews Ohne Fleiss kein Preis. Das ist die Devise, wenn es um das Training für Fussballer geht. Wenn man nicht genügend trainiert, wird man kein Fussballer. Wenn man bereits ... mehr lesen
Ein Fussball spiel pro Woche.
Publinews Fussballvereine sind heutzutage sehr grosse Organisationen, die es verstehen richtig zu wirtschaften. Das Geschäft mit den Fussballern ist heute so wichtig wie ... mehr lesen
Grosse Talente.
Publinews Wie jeden Winter gibt es auch dieses Jahr grosse Spekulationen über mögliche Wechsel im Profifussball. Zwar würden viele europäische Topclubs gerne für ... mehr lesen
Sportler haben hohe Ansprüche.
Publinews Gerade als Sportler braucht es geplanten Stressabbau. Grundsätzlich ist der Sport selbst als Ausgleich zum Alltag gedacht. Wenn aber die sportliche Aktivität mit Leistungsdruck ... mehr lesen
Wirkt beim Heilungsprozess.
Publinews Sportliche Höchstleistungen sind nur mit einem gesunden Körper möglich. Dies betrifft vor allem Fussballer, die über eine ausgewogene Kraft-Konditions-Leistungsfähigkeit verfügen ... mehr lesen
Fussball Videos
FIFA World Football Museum  Das FIFA World Football Museum direkt beim ...  
Neue Zeitrechnung für den Nati-Star  Granit Xhaka (23) wechselt zu Arsenal London in die ...  
Drei Mal in Folge «Europa League»-Sieger  Der FC Sevilla gewinnt zum dritten Mal in Folge ...  
Grosse Ehre für «King Claudio»  Wenig überraschend heisst der Trainer des Jahres ...  
Mehr Fussball Videos
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Di Mi
Zürich 14°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt freundlich
St. Gallen 16°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Bern 16°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen wolkig, aber kaum Regen
Luzern 17°C 26°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig trüb und nass wolkig, aber kaum Regen
Genf 18°C 27°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt
Lugano 20°C 25°C gewitterhaftleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig gewitterhaft gewitterhaft
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten