Wakkerpreis geht 2003 an Sursee
publiziert: Samstag, 6. Sep 2003 / 14:30 Uhr

Sursee - Als erste Luzerner Gemeinde hat die Stadt Sursee den Wakkerpreis erhalten. Sie habe mit wegweisenden Bauten den historischen Kern vor der Musealisiserung bewahrt und den Siedlungsraum aufgewertet, heisst es in der Begründung.

Der "Stadthof" des Tessiner Achitekten Luigi Snozzi.
Der "Stadthof" des Tessiner Achitekten Luigi Snozzi.
Der Stadt Sursee sei es gelungen, die Stadtentwicklung in eine qualitative Richtung zu lenken, sagte der Präsident des Schweizer Heimatschutzes (SHS), Caspar Hürlimann. Besonders lobenswert sei die Förderung zeitgemässer Architektur mittels Wettbewerb und die unabhängige Stadtbildkommission.

Die Auszeichnung sei aber, so Hürlimann in seiner Laudatio, auch Verpflichtung, den eingeschlagenen Weg beispielhaft weiterzugehen. Wer auf den Lorbeeren sitzen bleibt, trägt sie am falschen Ort.

Der mit 20 000 Franken dotierte Wakkerpreis wird vom SHS seit 1972 jährlich einer politischen Gemeinde verliehen. Anfänglich stand die Erhaltung historischer Ortsbilder im Zentrum. Inzwischen geht es um Entwicklung und Aufwertung von Ortsbildern. Nach Uster ZH und Turgi AG kam zum dritten Mal eine Gemeinde der Agglomerationslandschaft des Mittellandes zum Zug.

Sursee erlebte seit den fünfziger Jahren ein starkes Wachsum. Eine unkontrollierte Entwicklung liess die Baukultur auf der Strecke bleiben. Dazu kam die schleichende Auszehrung der Altstadt.

In den achtziger Jahren begann die Stadt, das Steuer herumzureissen. Man liess ein Verkehrskonzept und Lösungen für den städtischen Grünraum erarbeiten. Mit einer konsequenten Wettbewerbspolitik gelang es, die Qualität der Architektur zu steigern.

Damit wurde Sursee zu einem Schrittmacher im Sachen Stadtplanung und Stadtgestaltung. In den letzten Jahren entstanden in Sursee unter anderem bemerkenswerte Bauten von Luigi Snozzi, Theo Hotz, Daniele Marques sowie Andi Scheitlin und Marc Syfrig.

Der Luzerner Bildungs- und Kulturdirektor Anton Schwingruber würdigte die Leistung Sursees ebenfalls. Die Stadt habe die Chance genutzt und damit Heimat neu geschaffen.

(rr/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Joud Toamah schafft digitale Archive privater und intimer Kontexte.
Joud Toamah schafft digitale Archive privater und intimer ...
Fotografie Vom 7. Mai - 12. Juni im Photoforum Pasquart  Die syrische Künstlerin Joud Toamahs (*1992) zeigt im Photoforum Pasquart ihr Fotoprojekt «The River Shines Stronger than the Sun» in der von Sorana Munsya kuratierten gleichnamigen Ausstellung. mehr lesen  
Galerien Noch bis zum 30.10.22 im Museum Tinguey  Universal Tongue ist ein Projekt der bildenden Künstlerin Anouk Kruithof. Über 8800 Tanzvideos ... mehr lesen  
Nathalie Djurberg & Hans Berg - Delights of an Undirected Mind, 2016, Stop-Motion-Animation.
Nathalie Djurberg & Hans Berg - Delights of an Undirected Mind im Kunstmuseum Luzern  In Kooperation mit dem Fumetto Comic Festival Luzern zeigt das Kunstmuseum Luzern noch bis zum ... mehr lesen  
Galerien Kunsthaus Zürich reinszeniert Performances  Yoko Onos Performances und Aktionen der 1960er- und 1970er-Jahre haben Kultstatus erreicht. Im ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
  • Pacino aus Brittnau 731
    Und noch ein Pionier . . . . . . ach hätten wir doch bloss für jeden hundertsten Juristen einen ... Fr, 24.06.16 09:54
  • jorian aus Dulliken 1754
    SRG: Eishockey & und der ESC Wer am Leutschenbach nicht gehorcht, muss den ESC oder die Eishockey WM ... Fr, 13.05.16 05:44
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Die... Entscheidung von A. Merkel ist völlig richtig: -Sie ist juristisch ... So, 17.04.16 14:13
  • zombie1969 aus Frauenfeld 3945
    Komiker... Böhmermann wird vermurlich, damit die Türkei-Deal-Marionetten in Berlin ... Di, 12.04.16 13:37
  • Bogoljubow aus Zug 350
    Sind Sie sicher dass es nicht Erdowann oder gar Erdowahn heisst? So, 03.04.16 10:47
  • HeinrichFrei aus Zürich 431
    Zürich: von «Dada» zu «Gaga» Die «Dada» Veranstaltungen in Zürich zeigen, dass «Dada» heute eher zu ... Mo, 15.02.16 22:51
  • Midas aus Dubai 3810
    Finde den Unterschied Ah ja, wieder der böse Kapitalismus. Wie gesagt, haben Sie ein besseres ... Mo, 01.02.16 02:48
  • Kassandra aus Frauenfeld 1781
    Schöner kann man's nicht erklären «Es handelt sich hier um ausserordentlich sensible Figuren. Da ist zum ... So, 31.01.16 16:48
art-tv.ch Gotthard. Ab durch den Berg Das Forum Schweizer Geschichte in Schwyz zeigt die Tunnelbauten ...
Niconé.
Felix Steinbild
news.ch hört sich jede Woche für Sie die interessantesten neuen CDs an und stellt sie Ihnen hier ausführlich vor.
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Fr Sa
Zürich 14°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
Basel 17°C 30°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
St. Gallen 15°C 27°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wolkig, aber kaum Regen
Bern 14°C 28°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Luzern 15°C 28°C vereinzelte Gewitterleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 15°C 29°C wolkig, aber kaum Regenleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig recht sonnig
Lugano 20°C 27°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig freundlich
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten