Wanderausstellung zum Bergier-Bericht im Zürcher Landesmuseum
publiziert: Montag, 20. Okt 2003 / 20:05 Uhr

Zürich - Im Zürcher Landesmuseum widmet sich vom 21. Oktober bis 9. Januar eine Ausstellung dem Bergier-Bericht. Ziel der Wanderausstellung ist es, die Forschungsergebnisse der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen und zur Diskussion zu stellen.

Der Bergier-Bericht - Die Schweiz, der Nationalsozialismus und der Zweite Weltkrieg war bereits nach der Veröffentlichung des Berichts im März 2002 in Bern zu sehen. Ein Jahr später folgte eine ergänzte Version in Schwyz. Eingebaut wurden die kritischen Reaktionen, die der Bericht der Unabhängigen Expertenkommission ausgelöst hatte.

Im Auftrag der Eidgenossenschaft hatte die Bergier-Kommission während fünf Jahren in 25 Teilstudien das Verhalten der Schweiz während des Nationalsozialismus untersucht. Die Ausstellung richtet sich vor allem an all jene, die den 550-seitigen Schlussbericht nicht gelesen haben.

Visualisiert werden die innen- und aussenpolitische Situation der Schweiz, die Flüchtlingspolitik und die wirtschaftlichen Verflechtungen. Fallbeispiele zeigen das Problem der Reparationen und Restitutionen auf. Zu hören sind zudem Berichte von Zeitzeugen.

Die Ausstellung will ausdrücklich kein Urteil fällen und keine Vorurteile zementieren, sondern Zusammenhänge darstellen und die Diskussion anregen.

(bert/sda)

.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Die Bevölkerung in der Schweiz wächst.
Die Bevölkerung in der Schweiz wächst.
Publinews Die Schweiz ist mit rund 41.285 km² ein recht kleines Land, dessen Bevölkerung hauptsächlich im urbanen Raum angesiedelt ist. Die meisten Menschen, die in der Stadt leben, bewohnen 3-Zimmer-Wohnungen in einem der knapp 540.000 städtischen Gebäuden. mehr lesen  
Der Trend geht zu grösseren Wohnungen.
Die EKW beobachtet den Wohnungsmarkt  Bern - Die Bedeutung des Wohnens hat während der Pandemie zugenommen. Grössere Wohnungen und ... mehr lesen  
Bern - Die Museen des Bundesamtes für Kultur (BAK) setzen in den kommenden Jahren einen Schwerpunkt mit Massnahmen zur Stärkung der Inklusion. Zu diesem Zweck haben sie mit der Fachstelle Kultur inklusiv von Pro Infirmis Partnerschaften abgeschlossen. Kernanliegen des Labels «Kultur inklusiv» bildet die ganzheitliche Inklusion von Menschen mit Behinderung. mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Sa So
Zürich 10°C 23°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt wolkig, aber kaum Regen
Basel 12°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
St. Gallen 10°C 21°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Bern 10°C 24°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich freundlich
Luzern 10°C 23°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Genf 10°C 26°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig recht sonnig recht sonnig
Lugano 17°C 28°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig vereinzelte Gewitter wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten