Warum sollte man sich in Luzern niederlassen?

publiziert: Freitag, 28. Okt 2022 / 12:18 Uhr
Die berühmte Kapellbrücke über die Reuss in Luzern.
Die berühmte Kapellbrücke über die Reuss in Luzern.

Der Kanton Luzern ist eine kleine Schweizer Stadt, die für den mittelalterlichen Baustil bekannt ist, den sie bewahrt hat. Dank ihres Charmes hat die Stadt viele Touristen so sehr in ihren Bann gezogen, dass einige beschlossen haben, sich dort niederzulassen. Mehr über die Gründe, sich in der Stadt Luzern niederzulassen, erfahren Sie im weiteren Verlauf dieses Artikels.

Das Angebot an neubauten im Kanton luzern ist attraktiv

In der Tat ist eine der grössten Stärken der Stadt ihr Immobilienangebot. So gibt es derzeit mehr als 240 Häuser und Wohnungen, die in der Stadt zum Verkauf angeboten werden. Dabei handelt es sich um Neubauten in Luzern, die von Fachleuten wie RealAdvisor geschätzt werden. So erhalten Sie für einen Betrag zwischen CHF 515'000 und CHF' 3'350'000, mit einem Durchschnitt von CHF 1'112'500, eine Neubauimmobilie. Neben dem Erwerb von Neubauimmobilien verfügt die Stadt auch über ein gut sortiertes Mietangebot. So sind mehr als die Hälfte der Immobilienanzeigen, die online veröffentlicht werden, Mietobjekte. Es handelt sich dabei um mehr als 80 Häuser und Wohnungen, die zu einem Preis zwischen CHF 499 und CHF 4'250 vermietet werden, wobei die Durchschnittsmiete bei CHF 1'795 liegt.

Der Kanton Luzern bietet zahlreiche Beschäftigungsmöglichkeiten

In der Schweiz hat die Stadt Luzern den niedrigsten Steuersatz für Unternehmen. Aus diesem Grund hat sie viele Unternehmen angezogen, die sich dort niedergelassen haben. Zu diesen Unternehmen gehören Pharmagiganten wie Merck, MSD Schweiz AG, Unternehmen wie die Schindler AG, die in der Luft- und Raumfahrtindustrie tätig sind. Mit über einer Million abgerechneter Übernachtungen pro Jahr gilt die Stadt Luzern als Wirtschaftsplattform auf regionaler, internationaler und nationaler Ebene. In der Tourismusbranche sind mehrsprachige Arbeitskräfte sehr gefragt. Ausserdem ist die Stadt Luzern aufgrund der Anzahl der verkauften Luxusuhren mit dem Platz von vendome gleichzusetzen. Neben diesen Vorteilen ist Luzern die Stadt mit den niedrigsten Unternehmenssteuern in der Schweiz.

Dasselbe gilt für die Krankenversicherungsprämien. Was die Bildung betrifft, so beherbergt die Neubauten in Luzern moderne Schulen, aber auch viele zweisprachige Schulen. Zu all diesen Vorteilen kommt noch die strategische geografische Lage der Stadt hinzu. Das Autobahn- und Schienennetz verbindet die Stadt in einer Stunde mit den Städten Basel und Zürich. Auch von den anderen grossen Städten der Schweiz ist Luzern nur eine Stunde entfernt, was die Stadt zu einem beliebten Ziel für Grenzgänger macht.

Die Stadt Luzern ist angenehm für ein Wochenende oder einen Urlaub

Luzern besitzt alle günstigen Eigenschaften für Wochenendausflüge oder einen längeren Aufenthalt. Ob mit der Familie, allein oder zu zweit, Touristen werden sich hier nicht langweilen. Auf den ersten Blick ist es das Stadtbild, das durch seine Authentizität besticht. Die Jesuitenkirche, die berühmte hölzerne Kapellbrücke, der Löwe von Luzern, die 870 m hohen Festungsanlagen und die landwirtschaftlichen Produkte der Region sind nur einige der Sehenswürdigkeiten, die man dort findet. Die Stadt Luzern gilt als die Stadt der Kultur, der Musik und der internationalen Festivals. Das ganze Jahr über finden hier Veranstaltungen von internationalem Rang statt. Empfehlenswert ist auch ein Besuch des Verkehrshauses, das viele Schätze beherbergt. Darüber hinaus ist die Stadt ein beliebter Ort für Rentner. In Luzern gibt es nämlich vier Altenheime in der Nähe der Bucht. Ausserdem sind die Pflegedienste hier leistungsstark, vor allem mit dem Luzerner Kantonsspital und anderen Partnern. Auch der Fitnesspark und die Wellnessangebote machen eine Kur in Luzern möglich.

(fest/pd)

Bevor man den Auftrag ausspricht, sollte man die Bedingungen der Türöffnung klären.
Bevor man den Auftrag ausspricht, sollte man die ...
Es kann immer passieren: Täglich schliessen sich Menschen aus Versehen aus ihrem Zuhause aus. Manchmal fällt unerwartet die Tür zu oder der Schlüssel bricht im Schloss ab, wenn man gerade aufschliessen will. In so einer Situation ist man auf die Hilfe eines Fachmannes angewiesen. mehr lesen 
Der Kauf eines eigenen Hauses gehört für viele Schweizerinnen und Schweizer zu den Lebenszielen. Angesichts hoher Immobilienpreise und begrenzter Angebote fragen sich jedoch gerade junge Menschen derzeit, wie realistisch die Umsetzung ist. mehr lesen  
Heutzutage existiert eine nahezu unüberschaubare Anzahl an Computerspielen. Nur wenige davon können sich jedoch als echten Klassiker bezeichnen. Ein Spiel, welches für ... mehr lesen  
Beliebte Patience auf dem PC seit 1990: Solitaire.
Wer nicht im Fachhandel kaufen möchte, geht online auf Produktsuche.
Immer mehr Menschen entscheiden sich für den Kauf eines E-Bikes. Egal, ob für die Freizeit oder den Weg zur Arbeit, ein E-Bike ist eine praktische Alternative zu anderen Verkehrsmitteln. mehr lesen  
PUBLINEWS ermöglichen Werbekunden die Präsentation ihrer Inhalte (Unternehmens- oder Produkteinformationen) im Look & Feel von news.ch. PUBLINEWS-Meldungen sind speziell als solche gekennzeichnet. Für deren Inhalt ist ausschliesslich der jeweilige Auftraggeber verantwortlich.

PUBLINEWS BUCHEN
Wenn auch Sie Ihre aktuellen Neuigkeiten zur richtigen Zeit und am richtigen Ort zielgruppen- gerecht publizieren möchten, wenden Sie sich bitte an unser Verkaufsteam.
Chris Sigrist
Chris Sigrist, sigrist@news.ch
Mobile +41 (0)78 690 69 00
Skype chris_vadian_net
Viele Unternehmen verlieren an Bedeutung, da ihr Konzept nicht zur heutigen Zeit passt.
Werbung Relevante Bereiche für die Industrie Die Industrie wächst und wächst. Es ist kaum ein Ende ...
Ein Jahr nach ihrer Gründung waren 93,7% der Unternehmen mit mindestens zehn Beschäftigten weiterhin aktiv, nach fünf Jahren waren es noch 63,6%.
Startup News 2020 wurden in der Schweiz 40'188 Unternehmen neu gegründet In der Schweiz wurden im Jahr 2020 insgesamt 40'188 Unternehmen neu gegründet. Dies entspricht 7,1% aller in diesem Jahr aktiven Unternehmen. ...
Bernard Maissen, designierter Direktor des BAKOM
Medien Bernard Maissen wird neuer Direktor des Bundesamts für Kommunikation Bern - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 27. Mai 2020 Bernard Maissen zum neuen Direktor des Bundesamts für Kommunikation ...
 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute Do Fr
Zürich 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Basel 3°C 6°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
St. Gallen 0°C 1°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Bern 0°C 2°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wechselnd bewölkt bedeckt, etwas Schnee
Luzern 2°C 3°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich bedeckt, etwas Schnee
Genf 2°C 5°C wechselnd bewölktleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig Schneeregenschauer starker Schneeregen
Lugano 1°C 8°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wechselnd bewölkt, Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten