Siroop.ch

Weko genehmigt Online-Marktplatz von Swisscom und Coop

publiziert: Donnerstag, 15. Okt 2015 / 10:37 Uhr / aktualisiert: Freitag, 16. Okt 2015 / 14:17 Uhr
Der ehemalige Coop-Konzernchef Hansueli Loosli ist Verwaltungsratspräsident von Coop und Swisscom. (Archivbild)
Der ehemalige Coop-Konzernchef Hansueli Loosli ist Verwaltungsratspräsident von Coop und Swisscom. (Archivbild)

Bern - Dem Online-Marktplatz Siroop von Swisscom und Coop steht nichts mehr im Weg: Die Wettbewerbskommission (Weko) hat dem Gemeinschaftsprojekt der beiden Schweizer Riesen in der Telekommunikation und dem Detailhandel zugestimmt. Im kommenden Jahr geht es los.

Weiterführende Links zur Meldung:

Sirop
E-Mail-Anmeldung um über den neuen Online-Marktplatz Siroop von Swisscom und Coop informiert zu werden.
sirop.ch

Die Weko habe grünes Licht für die geplante Zusammenarbeit zwischen Coop und Swisscom zur Lancierung eines Online-Marktplatzes gegeben, teilten die beiden Unternehmen am Donnerstag mit. Die Zeitung «Blick» hatte bereits darüber berichtet.

Ab 2016 sollen Schweizer Händler auf dem Marktplatz Siroop.ch ihre Produkte an die Kunden bringen können. Zuvor startet Siroop mit einem Pilotprojekt in einer Region, wie es weiter hiess. Siroop.ch werde allen Marktteilnehmern zugänglich sein. Derzeit entwickelten die Mitarbeiter die Plattform und prüften externe Händler.

Prominente Verbindung zwischen Coop und Swisscom

Für den Online-Marktplatz hatte Coop im April die Firma Eos Commerce gegründet. Die Swisscom beteiligt sich laut der Mitteilung zur Hälfte an dem Projekt. Laut dem Eintrag im Handelsregister sitzen im Verwaltungsrat von Eos Commerce der Coop-Handelschef Daniel Stucker, Coop-Finanzchef Reto Conrad sowie Pierre Wenger, Leiter des zu Coop gehörenden Elektronikhändlers Interdiscount.

Zwischen Swisscom und Coop gibt es eine prominente personelle Verbindung. Der ehemalige Coop-Konzernchef Hansueli Loosli ist heute Verwaltungsratspräsident von Coop und Swisscom.

Die Coop-Konkurrentin Migros ist im Onlinegeschäft bereits stark vertreten. Die Detailhändlerin verfügt mit einer Mehrheitsbeteiligung an dem Onlinehändler Galaxus bereits über die beiden Onlineshops Galaxus und Digitec.

(cam/sda)

Die Wettbewerbskommission der Schweizerischen Eidgenossenschaft
Wir eröffnen neue Möglichkeiten
Swisscom AG
Alte Tiefenaustrasse 6
3048 Worblaufen
Taten statt Worte
Coop
Thiersteinerallee 12
4002 Basel
Premium Website Ranking
GLOBONET GmbH
Toggenburgerstrasse 26
9500 Wil SG
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Dank des Internetzeitalters gibt es unzählige Möglichkeiten, um online Geld zu verdienen.
Dank des Internetzeitalters gibt es unzählige ...
Publinews Immer mehr Menschen suchen nach einer zusätzlichen Einkommensquelle neben ihrem Hauptjob. Nebenjobs werden nicht nur für Studenten oder Teilzeitbeschäftigte, sondern auch für Arbeitnehmer immer gefragter. Schliesslich sind die Lebenshaltungskosten in den letzten Jahren drastisch gestiegen. mehr lesen  
Die Schweizer Berghilfe erweitert ihr bestehendes WLAN-Programm für Gastronomiebetriebe in Bergregionen. Bisher unterstützte dieses in ... mehr lesen  
Die Schweizer Berghilfe übernimmt pauschal 50 Prozent der Kosten, maximal jedoch 10'000 Franken.
Berühmtes Deepfake: Papst Franziskus in fetter Daunenjacke.
Um der steigenden Verbreitung manipulierter Inhalte entgegenzuwirken, haben sich Google, Meta und OpenAI der C2PA angeschlossen. Ihr Ziel ist es, Standards zu entwickeln, um authentische ... mehr lesen  
eGadgets Aufgaben, digitale Geräte und Automatisierungsrisiko am Arbeitsplatz im Jahr 2022  Erwerbstätige Personen, die bei ihrer beruflichen Tätigkeit nie einen Computer, ein Tablet oder ein Smartphone ... mehr lesen  
Mehr als ein Drittel der Erwerbstätigen (35,6%) arbeitet die gesamte Zeit mit digitalen Geräten.
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=861&col=COL_2_1
Magnettonband mit der Aufnahme von B.B. Kings Konzert am Jazzfestival Montreux von 1980 aus dem Archiv der Claude Nobs Foundation. Das Band befindet sich in einem fortgeschrittenen Stadium des Verfalls, sodass es mit herkömmlichen Methoden nicht mehr direkt abgespielt werden kann.
eGadgets Montreux-Festival: Musik wird mit Röntgenlicht gerettet Das Paul Scherrer Institut hat eine ...
Domain Namen registrieren
Domain Name Registration
Zur Domain Registration erhalten Sie: Weiterleitung auf bestehende Website, E-Mail Weiterleitung, Online Administration, freundlichen Support per Telefon oder E-Mail ...
Domainsuche starten:


 
Stellenmarkt.ch
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 7°C 25°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Basel 8°C 26°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
St. Gallen 7°C 22°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Bern 7°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Luzern 9°C 24°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wechselnd bewölkt, Regen
Genf 9°C 24°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig sonnig wechselnd bewölkt, Regen
Lugano 13°C 25°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich wolkig, aber kaum Regen
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten