Weltbank startet umfangreichste Entschuldung

publiziert: Freitag, 30. Jun 2006 / 10:34 Uhr / aktualisiert: Freitag, 30. Jun 2006 / 13:23 Uhr

Washington - Der umfangreichste Schuldenerlass der multilateralen Geldgeber tritt am 1. Juli in Kraft. Das teilte die Weltbank in Washington mit.

2 Meldungen im Zusammenhang
Insgesamt werden den ärmsten Ländern über die nächsten 40 Jahre 37 Milliarden Dollar erlassen. Die wichtigsten Industrieländer und Russland (G-8) hatten sich bereits im vergangenen Jahr auf die Entschuldung verständigt, doch bestand die Weltbank darauf, dass die Länder die finanziellen Ausfälle durch nicht zurückzuzahlende Kredite mit neuen Mitteln wettmachen.

«Wir haben genügend Zusagen, um die multilaterale Entschuldungsinitiative zu starten», sagte Weltbankpräsident Paul Wolfowitz. Das Geld komme den Ärmsten in den Ländern zu Gute. In einer ersten Phase kommen 19 Länder überwiegend in Afrika in den Genuss von hundertprozentigem Schuldenerlass. Andere Länder folgen zu einem späteren Zeitpunkt.

Das Geld wurde überwiegend in Form von langfristigen, niedrig verzinsten Krediten des Weltbankarms International Development Association (IDA) ausgeliehen. Die IDA hatte im Rahmen der so genannten HIPC-Entschuldungsinitiativen in den vergangenen Jahren bereits rund 17 Milliarden Dollar Schulden abgeschrieben.

Davon profitierten Länder, die nachweisen konnten, dass die eingesparten Gelder nachhaltig in Bildung, Gesundheit und Entwicklung fliessen.

(bert/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
Singapur - Weltbankpräsident Paul ... mehr lesen
Gute Regierungsführung sei laut Wolfowitz die Grundlage für den Weg aus der Armut.
Das Geld soll den ärmsten der Armen zugute kommen.
Washington - Der umfangreichste Schuldenerlass für arme Länder ist unter Dach und Fach. Die Mehrheit der Weltbankmitglieder billigte das im vergangenen Jahr beschlossene Paket, teilte die ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 21
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge nach dem Feuer im Camp Moria.
Griechenland, Lesbos, 9.September 2020: Flüchtlinge ...
Fotografie Ärzte ohne Grenzen und Magnum: 50 Jahre im Einsatz  2021 markierte das 50-jährige Bestehen von Ärzte ohne Grenzen/Médecins Sans Fronitères (MSF). Die Photobastei Zürich nimmt dieses Jubiläum zum Anlass, um in einer Fotoausstellung gemeinsam mit der internationalen Fotoagentur Magnum auf 50 Jahre medizinische Nothilfe in Krisen- und Kriegsgebieten zurückzublicken. mehr lesen  
Publinews Die Gründe, sich ein Haustier zuzulegen, sind vielfältig. So möchten manche Menschen, die Einsamkeit verspüren, sich damit Gesellschaft ins Haus holen; dies ist gerade im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie vermehrt zu beobachten. Andere wiederum sehen etwa auch den Nutzenaspekt, wie etwa bei einem Hund, der das Haus bewacht. Doch was auch immer der Grund für die Anschaffung ist: Man sollte sich ein Haustier nie überstürzt zulegen. mehr lesen  
Fotografie Vom 26. August bis 3. Oktober 2021 zeigt das IPFO Haus der Fotografie in Olten die Gewinner des World Press Photo Contest 2021 exklusiv in der ... mehr lesen  
Chris Donovans Beitrag zur «World Press Photo Story of the Year».
Wissenschaftler des Computer Science and Artificial Intelligence Laboratory (CSAIL) des MIT haben kürzlich einen neuen Algorithmus entwickelt, der einem Roboter ... mehr lesen  
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (500) Interner Serverfehler.
Source: http://www.news.ch/ajax/top5.aspx?ID=0&col=COL_3_1
Kreditrechner
Wunschkredit in CHF
wetter.ch
Heute So Mo
Zürich 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Basel 12°C 21°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
St. Gallen 11°C 18°C recht sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Bern 10°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen freundlich
Luzern 13°C 19°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig bedeckt, wenig Regen freundlich
Genf 11°C 22°C freundlichleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig wolkig, aber kaum Regen wolkig, aber kaum Regen
Lugano 13°C 23°C sonnigleicht bewölkt, ueberwiegend sonnig freundlich trüb und nass
mehr Wetter von über 8 Millionen Orten