Weltweites Aus für US-«Light»-Zigaretten

publiziert: Samstag, 17. Mrz 2007 / 07:53 Uhr / aktualisiert: Samstag, 17. Mrz 2007 / 08:17 Uhr

Washington - US-Tabakkonzerne dürfen einem Richterspruch zufolge ihre Zigaretten künftig auch im Ausland nicht mehr als «Light» bezeichnen. US-Bundesrichterin Gladys Kessler erweiterte ihr im August verhängtes Verbot der Bezeichnungen «Light» und mit «geringem Teer-Gehalt» am Freitag von den Vereinigten Staaten auf die ganze Welt.

Die Richterin hatte es als erwiesen angesehen, dass grosse Zigarettenkonzerne wie der Marlboro-Hersteller Philip Morris und Camel-Produzent Reynolds Tobacco jahrelang bewusst die Gesundheitsgefahren des Rauchens vertuscht haben, um ihre Gewinne zu maximieren.

Strafzahlungen wurden damals allerdings nicht verhängt.

Die auferlegten Beschränkungen wurden im Oktober ausgesetzt, da die Tabakkonzerne das Urteil anfochten. Kessler wies nun das Ansuchen der Konzerne zurück, die zudem eine Gültigkeit des Urteils nur für die USA angestrebt hatten.

Keine Auswirkungen auf das Geschäft

Die betrügerischen Handlungen der Konzerne hätten sich über Länder wie Deutschland, Japan, Australien und Brasilien erstreckt, betonte die Richterin.

Der Philip-Morris-Mutterkonzern Altria erklärte, Kesslers Klarstellung entspreche nicht dem Gesetz, habe aber keine unmittelbaren Auswirkungen auf das Geschäft.

Altria werde nun die Berufung gegen den Richterspruch vorantreiben. Zu Altrias Philip Morris gehören Marken wie Benson & Hedges, Marlboro und Chesterfield. Reynolds Tobacco macht neben Camel auch Pall Mall und Winston.

(rr/sda)

Lesen Sie hier mehr zum Thema
New York - Das scharfe Vorgehen New Yorks gegen Raucher zeigt jüngsten ... mehr lesen
Das Marlboro Country wird vermehrt zum Nichtraucherland.
Fakt ist: Auch «Light»-Rauchen ist tödlich.
Chicago - Im US-Rechtsstreit über ... mehr lesen
Washington - Ein US-Bundesgericht hat ... mehr lesen
Die Tabakfirmen müssen nun ihre Aussagen über die Gefahren des Rauchens ändern.
Die Warnhinweise auf den Zigarettenpackungen müssen ab 1. Mai 2006 massiv vergrössert werden.
Zürich - Warnen auf der ... mehr lesen
.
Digitaler Strukturwandel  Nach über 16 Jahren hat sich news.ch entschlossen, den Titel in seiner jetzigen Form einzustellen. Damit endet eine Ära medialer Pionierarbeit. mehr lesen 22
Jenseits von CBD gibt es viele bewährte Methoden, um Stress im Job zu bewältigen.
Jenseits von CBD gibt es viele bewährte Methoden, um Stress im ...
Publinews Der moderne Arbeitsalltag ist oft von Stress geprägt, was langfristig zu negativen Auswirkungen auf die Gesundheit führen kann. Inmitten dieser Herausforderungen hat Cannabidiol (CBD) an Beliebtheit gewonnen, da es als natürliche Lösung zur Stressbewältigung gilt. Erfahren Sie, wie CBD Ihnen helfen kann, den beruflichen Druck zu mindern und ein Gleichgewicht zwischen Arbeit und Wohlbefinden zu finden. mehr lesen  
Publinews Wer hätte gedacht, dass aus einer Pflanze, die seit Jahrhunderten genutzt wird, etwas so Innovatives entstehen kann? Die Rede ist von CBD, einem Wirkstoff, der aus ... mehr lesen  
Zunehmend wird CBD auch in der Kosmetik und Hautpflege verwendet.
Die industrielle Revolution brachte grosse Veränderungen in der Tabakindustrie.
Publinews Tabak, einst ein heiliges Kraut indigener Kulturen, hat sich zu einem globalen Phänomen entwickelt, das ... mehr lesen  
Publinews Soll Cannabis legalisiert werden? Das Thema beschäftigt derzeit die Medien in ganz Europa. Dabei könnte ... mehr lesen  
Eine alte, medizinische Pflanze: Die Blüte einer Hanfpflanze
Titel Forum Teaser
 
Stellenmarkt.ch
  • Freie Stellen aus den Berufsgruppen Med. Praxisassistenz, Sekretariat, Akutpflege, Psychologie, Psychiatrie, Sozial-, Jugendarbeit
  • Berufsbildungsverantwortliche/-n (30%) (optional: Kombination mit Pensum als Springer/-in von ca. 50
    Herrliberg - Als Berufsbildungsverantwortliche/ -r sind Sie für die betriebs- und gruppenübergreifende Umsetzung... Weiter
  • Medizinische/r Praxisassistent/in
    Basel - Ihre Aufgaben Sie assistieren bei kardiologischen Untersuchungen wie transthorakaler... Weiter
  • Produktspezialistin Wund und Tracheotomie (m/w/d) 80-100%
    5452 Oberrohrdorf - Was Du bei uns bewegst: Aufbereitung sowie Transfer des relevanten Wissens von Herstellerfirmen zu... Weiter
  • Dipl. Pflegefachperson HF (40-100%)
    Dietikon Schlieren und Urdorf - keine geteilten Dienste, keine Nachteinsätze, Pensum wählbar Ihre Aufgaben Sie sind in der direkten... Weiter
  • Fachfrau oder Fachmann Gesundheit EFZ 60%- 80%
    Zürich - Ihre Aufgaben Pflege und Betreuung unserer Bewohnerinnen und Bewohnern im Tandem mit einer... Weiter
  • Pflegefachfrau / Pflegefachmann FH/HF Schwerpunkt Psychotherapiestation 80-100%
    Kilchberg -